Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Feiertage

  1. #1
    Raubfischfan Avatar von Fidi
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    38690
    Alter
    56
    Beiträge
    232
    Abgegebene Danke
    214
    Erhielt 120 Danke für 67 Beiträge

    Feiertage

    Bald ist es wieder soweit,Feiertage oder wie man das auch immer nennen will.
    Ich persönlich mache mir nicht viel aus den Feiertagen,es gibt wichtigeres als sich Geschenke zu geben ohne Liebe und nur das man dran gedacht hat
    finde ich S...!
    Lieber helfe ich jemanden,der es nötiger hat als ich.Für Kinder ist das OK,aber alles wird teurer und die Wünsche somit auch.
    Klar ist es schön freude zu verteilen,aber über was kann man sich noch freuen?
    Ich freue mich das ich ne Arbeit hab,noch,uns es gesundheitlich gut geht
    und wir am leben sind.
    WIE GEHT ES EUCH DAMIT,FEIERTAGE und ALLES DRUM und DRAN.
    Helft Ihr,oder was macht Ihr!?!
    Gruß Fidi

  2. #2
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus Fidi!

    Ich gehöre zu denen, die die Feiertage auch feiern! Das alles im Kreis der Familie!
    Früher waren mir diese Tage auch egal, aber seit dem ich Frau und Kind habe, hat sich das schlagartig geändert.
    Sicherlich ist Weihnachten heute zu tage fast nur noch auf Geschenke fixiert, aber ich muss gestehen, dass ich es liebe meiner Kleinen in die strahlenden Augen zu schauen, wenn sie die Geschenke auspackt!!! Gibt es was schöneres wie die Freude eines Kindes????

    Ich fange immer schon im August am Geschenke zu kaufen, denn so tut es nicht so weh im Geldbeutel!

    Helfen ist immer so eine Sache!! Spendest du Geld, weißt du nicht wo es landet und wie viel von deiner Spende übrig bleibt, wenn alle "Gehälter" bezahlt wurden!

    Also habe ich da meine eigene Lösung gefunden! Bei uns gibt es eine Weihnachtsbaum Aktion!
    Ich kaufe irgendwo Weihnachtsbäume und gebe diese an die Stiftung weiter. Die verteilen sie dann an die Leute, die sich keine Bäume leisten können. Das sind meistens alleinerzihende Mütter oder Rentner, die kaum Geld haben.
    Ich kaufe vier Bäume und bin mir sicher, dass sie einem guten Zweck dienen.

    Und meine Kleine sortiert ihr Spielzeug aus und gibt das, was sie nicht mehr braucht ebenfalls an diese Stiftung weiter.

    Ich denke damit ist mehr geholfen wie mit einer Geldspende, die vielleicht irgendwo versickkert!


    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  3. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    ich bin zwar römisch-katholisch , aber diese Feiertage haben für mich keine große Bedeutung .
    Entweder ich muß arbeiten , gehe angeln oder treffe mich mit Freunden oder besuche meine Eltern und Verwandten .
    Geschenke kaufe ich persönlich nur noch Kleinigkeiten , da ich auch nicht mehr erwarte .

    Manche Kinder und Jugendliche haben sowieso keinen Bezug mehr zu diesen Feiertag oder falsche Interpretation .
    Wenn da nicht die neuesten Elektrogeräte (Lap-Top, TV , PC , Handy , usw) , die angesagtesten Klamotten , Kouverts mit Geld und so weiter unter den Baum liegen sind sie beleidigt , das hat mit diesen Tagen nix mehr zu tun und der Sinn dieses Festes geht verloren .

    Ich persönlich stelle keinen Baum auf , habe keinen Adventskranz usw , ich brauche das Zeug nicht .
    Wer es "feiern " will , so es machen , wünsche denen schöne Feiertage !

    Zwingen soll oder besser gesagt kann man keinen , soll jeder halten wie er will.

    mfg Jacky1

  4. #4
    Raubfischfan Avatar von Fidi
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    38690
    Alter
    56
    Beiträge
    232
    Abgegebene Danke
    214
    Erhielt 120 Danke für 67 Beiträge
    Großen Lob an Dich RED-TWISTER wenn alle so denken würden wie Ihr ist der Sinn von Weihnachten geretet.
    Und das finde ich so toll von Deiner Tochter!!

    Jacky1 genau so denke ich auch nur Geld zählt für die Jugend,aber wenn Sie was machen sollen oh jäh!!!°°°
    Ich hab selbst 2 solcher Typen,haben wollen die alles aber wehe die brauchst Du mal.
    Gruß Fidi

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Mir machte Weihnachten auch nur Stress und nervte tierisch, seit ich Vater bin ist das etwas anderes.
    Die leuchtenden Augen letztes Jahr als der kleine seinen ersten Baum sah und alles andere drumherum machten einfach nur spass. Muss allerdings dazusagen das wir Weihnachten nach amerikanischer Tradition feiern, was viel schöner ist.
    Man kann Weihnachten auf einmal geniessen, zieht sich zurück und ist für die Familie da.
    Und wenn dann doch alles zuviel wird werde ich einen Ansitz am Teich machen und dort meine Feiertage geniessen.

    Gruss
    Olli

  6. #6
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus Fidi!

    Ich bin der Meinung, dass man den Kindern den Sinn von Weihnachten nur richtig beibringen muss! Sicher haben sie dann immer noch große Wünsche an den Weihnachtsmann, aber sie denken vielleicht auch an andere, denen es nicht so gut geht!

    Dieses Jahr haben wir ihr erklärt was es mit Sankt Martin auf sich hat.
    Nach den Sankt Martins Umzug hat sie dann eine Kerze ins Fenster gestellt und gewartet ob ein Bettler kommt, dem sie was zu essen geben kann! Es kam aber keiner und sie meinte: "Na gut, dann sind in dieser Stadt wohl alle satt!"

    Ich selber habe wenig damit am Hut, denn ich bin nicht in der Kirche und auch nicht getauft!
    Manchmal glaube ich aber, das manche Sachen der Kirche ganz nützlich sein können.


    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Thumbs up Weniger ist manchmal mehr.

    Um ehrlich zu sein, bei uns wird Weihnachten richtig gefeiert im Kreis der Familie mit Baum, Gänse oder Putenbraten und Geschenken. Die Geschenke sind in erster Linie für die Kinder wober ich da ein Limit habe was nicht überschritten wird.
    Da wir unsere Kinder in die Richtung Achtung und Wertvorstellung versuchen zu erziehen und zu prägen, freuen die sich auch über kleinere Sachen und achten diese mehr.
    Klar haben die Knirpse Wünsche, die wir auch erfüllen. Aber alles im Rahmen.
    Ich und meine Partnerin kaufen uns lieber was zusammen was uns gefällt und gebraucht wird. Auch kleine Geschenke erhalten den Weihnachtsgeist.
    Wenn ich so manche Sachen sehe, wie und was Kinder als Weihnachtswunsch äußern
    wird mir Angst und Bange. Da ist ja überhaubt kein Bezug zum Geld mehr da.
    Sicher haben Kinder Wünsche, aber wir haben unseren Kindern auch erklärt, wie lange und hart man für viele Sachen arbeiten muss.
    Jeder hat es in der Hand, in wie weit und wie stark er sich an dem übertriebenen Weihnachtskonsum beteiligt.

    MfG heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen