Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge

    Können Fische "petzen"??

    Hallo Freunde,
    vor einiger Zeit war ich mit einem Kameraden mal wieder an der Issel zum Fliegenfischen. Wir befischten diesmal einen Teil des Flusses, wo wir noch nie geangelt hatten. Als wir vor dem Fischen ein wenig am Fluß entlang gingen, um mal zu schauen, was dort los sei, trauten wir unseren Augen fast nicht.
    Durch unsere Polaroidbrillen sahen wir außer jede Menge kleiner Fische fast alle 10 Meter einen Schwarm von jeweils etwa 4 - 5 wirklich guter Döbel. Eine solche Ansammlung hatten wir an den anderen Teilstücken, die wir bisher befischt hatten, noch nie erlebt. Also die Ruten fertig gemacht und los ging`s.
    Da wir auch überall Ringe steigender Fische sahen, fischten wir mit Trockenfliege. Ziemlich zu Anfang fing mein Mitangler einen Döbel von ca. 30 cm. Ein guter Anfang!! Kurz danach fing ich einen Döbel von gut 45 cm, der einen sehr schönen Drill bot. Näheres habe ich darüber bereits berichtet. Danach fingen wir jeder noch einen kleineren Döbel so um 22 cm. Dann war wie abgeschnitten Schluß! Wir sahen auch keine Fische mehr. Deshalb gingen wir ein gutes Stück weiter - so etwa 50 Meter. Auch dort hatten wir zu Anfang jede Menge Fische gesehen. Nun nichts mehr!! Wir wollten es fast nicht glauben, denn die Stellen, wo wir unsere Fische gefangen hatten, lagen alle ziemlich am Anfang der heute befischten Strecke. Wir gingen noch wesentlich weiter. Außer hin u. wieder mal ein oder zwei Kleinfischen sahen wir nicht einen vernünftigen Fisch mehr, obwohl es vorher davon wimmelte. Wir verließen schließlich die Strecke u. fischten ganz woanders - wie kann es anders sein: auch hier ohne Erfolg!! Nach ca. 90 Minuten kehrten wir zu dem Streckenabschnitt zurück in der Hoffnung, daß die Fische sich beruhigt hätten, aber Pustekuchen!!! Nicht ein Fisch war zu sehen.
    Unser Rückschluß: die wieder releasten Fische hatten "gepetzt", ihren Artgenossen verraten, daß es zur Zeit nicht geheuer sei u. man gut daran tue, zu verschwinden.
    Habt Ihr schon mal ähnliche Erlebnisse gehabt? Es wäre interessant, mal zu ergründen, ob Fische sich wirklich auf immerhin beträchtliche Entfernung gegenseitig warnen können.
    Gruß
    Eberhard

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  4. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Ist doch ein alter Hut,
    wenn Schulte kommt hauen die Räuber ab


    Ich kenne es nur vom Barschangeln.

    Swen

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei nepomuk für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Fische haben einen Nachrichtendienst!

    Da bin ich mir ganz sicher!
    Warum sonst gibt es Gewässer, an denen die Fische jede angebotene Fliege mit vollständigem Namen kennen?
    Wenn man eine komplett "neue" Fliege anbietet, bekommt man ein paar Bisse, aber nur solange,
    bis die "Überlebenswichtige" Information alle anderen Flossenträger erreicht hat, dann ist wieder Schluss!

    Genau so muß es auch in Deinem Fall gewesen sein!
    Nur das die Fische sich gänzlich aus dem "Gefahrengebiet" zurückgezogen haben!

    Warscheinlich haben sie aus gebührender Entfernung zugeschaut und sich Dein Gesicht eingeprägt!
    Eberhard, Du bist jetzt Staatsfeind Nr.1 im Döbelland! Lachen.gif
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Karpfenpapst
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Alter
    24
    Beiträge
    728
    Abgegebene Danke
    1.008
    Erhielt 1.370 Danke für 317 Beiträge
    Unser angellehrer hat gesagt,dass Nasen duftstoffe aussenden, die die Kollegen warnen! Wie das aber bei Döbeln ist weiß ich nicht!

    Villeicht habt ihr einfach durch den drill das wasser beuhruhigt!!

    mfg Karpfenpapst!!

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Karpfenpapst für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Ich bin kein Biologe, vermute aber das gestresste Fische im Zustand der Angst Hormone freisetzen um Schwarmmitglieder zu warnen.

    Wie beim Menschen,
    Wenn am Montag unser Stift an der Säge steht baut sich mein Adrenalinspiegel auf.
    Hehe, woher kommt die Bezeichnung Stift für einen Lehrling?

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei nepomuk für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen