Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge

    Winterzeit=Suppenzeit - Deftige Kartoffelsuppe mit fischiger Einlage!

    Hallo liebe Schlemmergemeinde !!!

    Es geht (fast) nichts über eine gute Suppe bei diesem kalten und nassen Wetter , außerdem ist ja schon Winter , eigentlich!
    Eine deftige , hausgemachte kennt ja eigentlich jeder , nur bei mir gibts die manchmal nicht tradizionell mit Wiener Würstl sondern mit fischiger Einlage !
    Hier mal ein Rezept meinerseits , das für 4-6 Personen reicht .

    Dafür braucht ihr :

    1,5-2Kg mehligkochende Kartoffeln grob gewürfelt
    3-4 Karotten gewürfelt
    2-3 Zwiebeln gewürfelt
    400g gewürfelten Speck
    1 kleine Dose Erbsen
    2l Gemüse-oder Rinderbrühe kräftig , evtl mit gekörnter Brühe nachwürzen
    1-2 Becher Sahne
    Salz und Pfeffer
    1 kleiner Bund Petersilie

    Als erstes den Speck in der Pfanne auslassen , die Zwiebel-und Karottenwürfel dazugeben , kurz andünsten .
    Mit der Brühe aufgießen , die Kartoffelwürfel dazugeben und köcheln lassen bis die Kartoffeln gar sind .
    Nun mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken oder dem Pürierstab aufmixen .
    Die Sahne dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken .
    Die kleingehackte Petersilie dazugeben , auch die Erbsen und nochmals aufkochen , fertig!!

    Als Einlage nehme ich geräucherte Fische wie Aal , Lachs , Makrele und Forelle.
    Auch kann man frischen Fisch in Würfel schneiden , am geeignetsten sind Lachs , Aal , Karpfen , Seeteufel , Leng , Seelachs , usw .

    Ebenso kombiniere ich die Suppen-oder Eintopfeinlage mit Krabben , Scampi , Hummer , Hummerkrabben , Flußkrebsen , Taschenkrebsen , Kingcrabs und vielen anderen Krebstieren .
    Logischerweise vorher in Knoblauchöl gebraten und in Stücke geschnitten .

    Viel Spaß beim Nachkochen und Gutes Gelingen !!!


    Guten Hunger !!!

    wünscht

    Jacky1
    Geändert von Jack the Knife (14.11.2008 um 03:51 Uhr)

  2. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Kevin1991
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    55116
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    561
    Erhielt 271 Danke für 128 Beiträge
    Mal wieder ein super Gericht vom Forumskoch *g*

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Kevin1991 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus JACKY1

    Das Rezept wird an meine Frau weiter geleitet!!!!
    Ich habe es leider nicht so mit dem Kochen! Ich kann nur Grillen und Räuchern!

    Aber meine Frau wird das schon richten!


    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    passionate carp hunter Avatar von carp-friend
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    41564
    Alter
    26
    Beiträge
    301
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 155 Danke für 92 Beiträge
    super rezept ich habe mal eine frage?
    hast du vielleicht ein rezept zum bereiten von bachforellen?
    kauft kein Land bei Ebbe!

    petri Ole

  8. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi carp-friend ,

    als gelernter Koch kenne ich viele Rezepte für Fische , gerade Salmoniden spielen in der Küche eine große Rolle !!!
    Als erstes sollte ich wissen wie groß sie sind .
    Habe hier im Forum einige Rezepte gepostet , egal ob Lachs , Regenbogenforelle , Zander oder Hecht dabeisteht , diese Rezepte lassen sich auf die jeweils vorhandene Fischart umwandeln .
    Also du kannst auch Bachforellen nehmen , ausgenommen beim Gulasch , da würde ich persönlich nur den Karpfen verwenden !

    Aber nochmal zurück zu deiner Frage , das entscheidende bei Forellen oder Saiblingen , egal welchen , ist immer die Größe , wie ich sie zubereite !

    bis 500g = Grillen , Räuchern , in der Alufolie , Panieren , Müllerin Art , Cordon-Bleu , Steckerfisch usw
    bis 1Kg = gleiches wie oben
    bis 2Kg = Räuchern , Gefüllt mit allen möglichen Sachen , gebeitzt (Gravad , Graved ) ,
    als Filet aus der Pfanne mit Soße ,
    mehr als 2Kg = Geräuchert als Filet , Gebraten als Filet , Carpacchio , Gravad oder graved Forelle gefüllt usw.

    mfg Jacky1
    Geändert von Jack the Knife (14.11.2008 um 19:09 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen