Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    31.05.2008
    Ort
    74613
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Welche Ruten für meine Rollen

    Hallo, bin neu hier im Forum. Und noch ein ziemlicher Anfänger.

    Habe 2 x Balzer Magna MX Blue Feeder Runner 950 Freilauf geschenkt bekommen. Und würde gerne wissen welche Ruten ihr mir emphehlen Könnt.

    Habe mir Überlegt diese Rute zuzulegen Spro Passion Allround 100, 3,60m 50-100g. Oder gibt es da andere Varianten? Bin für jeden Tipp dankbar.

  2. #2
    passionate carp hunter Avatar von carp-friend
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    41564
    Alter
    26
    Beiträge
    301
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 155 Danke für 92 Beiträge
    du solltest zufri9eden sein und damit gut fisxchen können und eine allround rute ist immer gut
    kauft kein Land bei Ebbe!

    petri Ole

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Kevin1991
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    55116
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    561
    Erhielt 271 Danke für 128 Beiträge
    Habe mir Überlegt diese Rute zuzulegen Spro Passion Allround 100, 3,60m 50-100g. Oder gibt es da andere Varianten? Bin für jeden Tipp dankbar.
    Wo möchtest du denn Fischen? Im Fließgewässer , im Stillgewässer ?
    Auf welche Fische ?
    Dann müsste man sich überlegen , wieviel Gramm Wurfgewicht , welche Aktion der Rute?
    Also gib uns mal bitte ein wenig mehr Informationen

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Kevin1991 für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschmann
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    44532
    Beiträge
    571
    Abgegebene Danke
    1.483
    Erhielt 584 Danke für 230 Beiträge
    Also da die rollen ja Blue Feeder heißen, würd ich die villeicht an eine Feederrute Machen

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Blaubarschmann für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Zitat Zitat von Lungchay Beitrag anzeigen
    Kleiner Tipp zum Rutenkauf!
    Wenn mich im Angelgeschäft eine Rute interessiert, dann halte ich sie am Griff fest und der Verkäufer packt sie ganz vorne an der Spitze. Anschließend zieht er die Spitze so weit es geht nach unten. Knallt es, hat der Verkäufer Pech. Knallt es nicht, habe ich eine gute Rute. Ehrlich, seit ich das mache, haben schon einige Verkäufer geweint, aber ich keine gebrochene Rute mehr.

    Liebe Grüße!
    Bernd
    Also irgendwann knallt es bei jeder Rute,versteh nicht so ganz was das bringen soll Man kann damit schön die Biegekurve austesten,aber bis du ne gute Rute im Drill zum brechen bringst,brauchst schon ordentlich Action Mit einer 100 gr. Rute zieh ich dir jeden hecht Deutschlands aus dem Wasser ohne das sie "knallt"
    Ich finde um den Allroundbereich abzudecken würd ich mir ne leichte Rute bis 50 gr. und ne schwere bis 100 gr. zulegen,dann kannst glücklich werden! Denn wer ne Forelle mit ner 100 gr. Hechtrute aus dem Wasser zerrt,kann daran keine Freude haben....oder
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carp Fisher MKK für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Da die Rollen über einen Freilauf verfügen nutze sie zum Grundfischen, die Schnurakapazität lässt dir viel Freiheit bei der Auswahl deines Zielfischs.
    Diese Rollen sind einfach universell einsetzbar.
    Besorg dir eine mittlere Grundrute - 60g WG und eine Karpfenrute. Damit kannst du dann alle bereiche gut abdecken und auch das Grundanglen auf Zander und Hecht bleibt möglich.
    Das Feeder sollte dich nicht zu sehr beeindrucken gibt keine Feederrollen die woanders versagen letztendlich ist eine Rolle nur ein Schnurspeicher.

    Gruss
    Oll

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Ich empfehle dir folgendes:

    eine Heavy Feeder:
    - feeder
    - grund
    - sbiro
    - köfis angeln

    eine Karpfenrute mit 2,5 lbs

    - schweres Posenfischen
    - schweres grundfischen
    - zur not mal pilken

    ich denke damit bist du ganz gut bedient... Die rollen sind in jedenfall top...

    bei bedarf besorgst du dir noch ne Spin und dann hast du wirklich die ganze Palette grob abgedeckt!

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an doug87 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Zitat Zitat von Lungchay Beitrag anzeigen
    Hallo MB!
    Natürlich soll die Rute bei diesem Test keinen Kreisbogen beschreiben, damit bringst du jede Rute zum Krachen. Es geht einfach darum, dass einige Händler den Anfängern Schrottruten als hochwertige Angel verkaufen. Wenn du mit diesen Geldgeiern aber einen praxisbezogenen Test machen willst, kneifen viele den Schwanz ein. Bei meinem Händler ist das anders. Wenn du bei diesem eine Ruten kaufen willst, dann zieht der sich Lederhandschuhe an, schnappt sich die Rutenspitze und geht dann voll in die Knie. Diesen Test, und das kannst du mir glauben, machst du mit einer Billigrute nicht. Der Sinn der Sache ist: "Keiner hat genug Geld, um es aus dem Fenster werfen zu können."

    Viele Grüße!
    Bernd
    Schwarze Schafe bei den Händlern gibts wohl überall Nur leider verlangen sehr viele Angler nach solchem Material....Hauptsache billig & Geiz ist geil Wenn so ne Rute dann knackt sind sie leider selber schuld!
    Teste meine Ruten auch so um zu sehen wie der Blank arbeitet und was er für ne Aktion hat! Mag die etwas steiferen,semiparabolischen Ruten die wirklich erst ganz zum Ende bis zum Handteil arbeiten
    Allerdings meine ich auch Karpfenruten
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carp Fisher MKK für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen !
    Auf der Duisburger Messe "Angeln", welche im Jnuar wieder stattfindet, gibt es Aussteller, welche ein schweres Gewicht an einer starken Schnur an ihre Ruten hängen. Jeder kann diese bis zum Abwinken testen. Manche Ruten stehen stundenlang in stark gekrümmter Weise. Löst man sie, federn sie ohne weiteres in die Gerade zurück. Das nenne ich reellen Rutentest.
    Gruß
    Eberhard

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    31.05.2008
    Ort
    74613
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Hallo,

    Danke für die Antworten und Tipps.

    Also Zielfische habe ich noch keine, am anfang werde ich mein Glück am Grund versuchen.Die Gewässer sind verschieden. Rhein, Main und Seen.

    Ne Leichte Spinnrute habe ich schon, mit nem WG 3-25G

    Habe jetzt noch eine BALZER Diabolo V Universal 100 ins Visier genommen.

    Mein Budget beträgt bis 100€ pro Rute.

    Werde mal am Montag zu einem Laden fahren und ein paar Ruten in die hand nehmen.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen