Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.08.2008
    Ort
    01829
    Alter
    43
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 251 Danke für 71 Beiträge

    Fisch des Lebens (?) verloren

    Ich hab das schöne Wetter nochmal genutzt und war nochmal am Staubecken Pirna-Copitz (D-10-103).

    Den Fischen schien das Wetter auch zu gefallen - ich hatte auf Pose und Maden Biss um Biss. Die Rotaugen wurden immer größer und nach und nach gesellten sich auch ein paar Brassen dazu - wenn ich alle mitgenommen hätte, wär mein Kofferaum sicher voll gewesen.

    Von den Rotaugen hatte ich 10 zwischen 20 und 28 cm, dazu noch 3 Brassen mit knapp 30 cm. Dazu Unmengen kleine Rotaugen und ein paar Barsche.

    Auf Grund und Mais hatte ich 2 kleine Karpfen - 32 und 38 cm. Dort scheinen nur solche kleinen drin zu sein - ein Anglerkollege nebenan hatte 6 oder 7 Karpfen in der Größe ...

    Als ich zusammenpacken wollte, gabs an meiner 5,4m-DDR-Bolo-Rute nen Hammerbiss - Pose war weg und der Fisch nahm Meter um Meter Schnur. Wegen der 0,14er Schnur drillte ich ziemlich vorsichtig und nach ca. 10 min hatte ich den Fisch in Ufernähe.

    Es war ein Hecht - und ein ordentlicher dazu ...

    Ich also Kescher bereit gemacht und den Hecht langsam (und ängstlich wegen der dünnen Schnur) rangezogen. Er war über dem Kescher (der Kescher hat vorne ne Breite von 60 cm und der Hecht war gute 30 cm breiter als der Kescher) und ich hob den Kescher vorsichtig an, als sich der Hecht um die eigene Achse drehte und ... SCHWUPP ... abgerissen.

    Meine Laune könnt ihr euch sicher vorstellen ... Ich wollte schon meinen Eimer nehmen und den See leerschöpfen, so sauer war ich.

    Der Hecht wird mich noch kennenlernen!!


    AWebber


  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    49685
    Beiträge
    83
    Abgegebene Danke
    120
    Erhielt 39 Danke für 25 Beiträge
    Toller Bericht
    Nicht ärgern ich wollte héute eig auch los wegen diesem hervorragendem Hecht Wetter richtig schön Herbstlich ...
    Sachen gepackt spinnrunte inner Hand und meine Mutter ame nörgeln beeil dich !!! weil die noch w o hin mussten.
    Und ich fand mein Kescher nicht
    dann iss einfach abgerauscht...
    Man war ich wütend wer weiß ob ich heute meinen Hecht hätte...
    Den Kescher habe ich bis jetzt noch net gefunden evtl irgendwo vergessen oder geklaut

    Auf was hat er gebissen hat er auf einen herandrillenden weissfisch gebissen ooder hast du ne Hecht montage verwendet

  3. #3
    Blank-O-Mat Avatar von Jan1983
    Registriert seit
    08.12.2007
    Ort
    12
    Beiträge
    278
    Abgegebene Danke
    161
    Erhielt 146 Danke für 88 Beiträge

    Gibts schon 90 cm breite Hechte bei uns?:-)

    Es war ein Hecht - und ein ordentlicher dazu ...

    Ich also Kescher bereit gemacht und den Hecht langsam (und ängstlich wegen der dünnen Schnur) rangezogen. Er war über dem Kescher (der Kescher hat vorne ne Breite von 60 cm und der Hecht war gute 30 cm breiter s der Kescher) und ich hob den Kescher vorsichtig an, als sich der Hecht um die eigene Achse drehte und ... SCHWUPP ... abgerissen.

    Hallo du hast geschrieben das dein Kescher 60cm breit ist und der Hecht nochmals ca 30 cm breiter war,dann müsste dein Hecht ja an die 90 cm breite gehabt haben,wie lang war er denn ca 3,50m ? ich glaube du hast nur die länge mit der breite verwechselt...so hoffe ich komm hier nicht zu klug*******er-mässig rüber... probiers mal mit toten Köderfisch den dein Hecht wird bestimmt noch da sein falls du ihn noch nicht gefangen hast

  4. #4
    Sandro Probst Avatar von Hechtspezialist
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    81245
    Alter
    41
    Beiträge
    1.320
    Abgegebene Danke
    1.674
    Erhielt 858 Danke für 435 Beiträge

    Red face

    Servus Webber,
    das tut mir natürlich ein wenig leid das du den fetten Esox verloren hast,
    mach einfach weiter, leg mal einen toten Köderfisch aus oder spinnfische mit einem anderen Köder vielleicht geht er ja nochmal ran, oder vielleicht ein anderes Kaliber. Drück dir die Daumen. Petri
    *fishing is flow*

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.08.2008
    Ort
    01829
    Alter
    43
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 251 Danke für 71 Beiträge
    Zitat Zitat von Raubfischer83 Beitrag anzeigen
    Auf was hat er gebissen hat er auf einen herandrillenden weissfisch gebissen ooder hast du ne Hecht montage verwendet
    Der Hecht war sicher auf der Jagd und hat dabei wohl zufällig meinen 14er Haken mit zwei Maden dran erwischt.

    Zitat Zitat von Jan1983 Beitrag anzeigen
    Hallo du hast geschrieben das dein Kescher 60cm breit ist und der Hecht nochmals ca 30 cm breiter war,dann müsste dein Hecht ja an die 90 cm breite gehabt haben,wie lang war er denn ca 3,50m ? ich glaube du hast nur die länge mit der breite verwechselt...
    Naja - der Hecht war 30 cm länger als mein Kescher breit - blödes Deutsch


    AWebber

  6. #6
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    @ AWebber

    Also wenn mir dieser schöne Hecht beim gezielten Hechtfischen abgekommen wäre,
    würde ich mir wahrscheinlich auch in den A.... beissen!

    Aber als "Beifang"?

    Du hattest eine Chance, der Fisch auch, er hat sie genutzt!

    An Deiner Stelle würde ich ihn mir noch mal vorknöpfen, mit KöFi und Stahlvorfach!
    Dabei ein dickes Petri!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  8. #7
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    @AWebber
    Vor allem würde ich mir in dieser Hinsicht ein dickeres Fell wachsen lassen.
    Derartige Enttäuschungen sind nämlich bei umserem Hobby absolut nicht selten.
    Gruß
    Eberhard

  9. #8
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Ich finds schon erstaunlich,daß du den Hecht ÜBERHAUPT so lange hast halten können.
    Kompliment!
    Solche Momente sind es,die uns Angler immer wieder zum Wasser ziehen lassen.
    Kopf hoch

  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Wenn ich jedesmal verzweifeln würde wenn mir ein Fisch abreißt ohne das ich ihn auch nur ansatzweise zu Gesicht bekommen habe, könnte ich gleich mit dem fischen aufhören. Aber durch solche kleinen aber gemeinen Erfahrungen kann man es doch nur besser machen und sich Gedanken über bessere Montagen und Gerätezusammenstellungen machen, Habe dieses Jahr auch so drei bis vier, meiner Meinung nach, kapitale Fische verloren, das ist für mich aber ein Grund und eine Herausforderung es beim nächsten Mal besser zu machen, weil ich ärgere mich dann eigentlich nur darüber das dieser arme Fisch jetzt mit meinem Haken umherschwimmt. Wenn einer ausschlitzt weiß ich ja das er nicht an meinem Haken leiden muß...

    MfG Micha

  11. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Jag-älskar-sverige!
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    17166
    Alter
    25
    Beiträge
    392
    Abgegebene Danke
    273
    Erhielt 240 Danke für 90 Beiträge
    Letztens beim Angeln mit der Grundrute und Wurm auf Barsch lieferte ich mir 3 Minuten lang einen Kampf mit einem, der Kraft nach, einem großen Fisch. Als ich dann meine Bremse fester stellen wollte, stieg er aus. Da er deutlich stärker zog als mein 33cm-Barsch, schätze ich ihn auf ca. 45cm.
    SCH**** dachte ich. Aber egal...ich hab draus gelernt:
    Finger weg von der Bremse im Drill!!!!
    Aber der nächste kommt bestimmt.
    SO IST ANGELN!!!
    Andreas
    Geändert von Jag-älskar-sverige! (03.11.2008 um 16:42 Uhr) Grund: Rechtschreibung
    Beißt nich - Gibt's nich!!

  12. #11
    passionate carp hunter Avatar von carp-friend
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    41564
    Alter
    26
    Beiträge
    301
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 155 Danke für 92 Beiträge
    mir ist voriges jahr im spätsommer ein schöner hecht auch so ca 80-90 cm auf made an den haken gegangen leider war auch wer der sieger des duells aber bei einem vorfach von 0,08 ist das auch kein wunder!!!
    kauft kein Land bei Ebbe!

    petri Ole

  13. #12
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Nicht ärgern, das gehört beim Angeln dazu das mal ein guter Fisch das Weite sucht, ist bestimmt schon jeden passiert (mir auch schon).
    Aber der nächste Fisch wartet schon.

    Gruß Bernd

  14. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.11.2008
    Ort
    85095
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
    ärgerlich sowas

  15. #14
    passionate carp hunter Avatar von carp-friend
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    41564
    Alter
    26
    Beiträge
    301
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 155 Danke für 92 Beiträge
    das ist sehr ärgerlich ich war auch mal mit einem solchem spezi fischen ich hatte in der nacht einen schönen aal gefangen und ihn im setzkescher gelassen da ich den aal am nächsten morgen mit zum räuchern nehmen wollt hollte ich den stzkescher aus dem wasser mein angelkollege wollte unbedingt den aal aus dem setzkescher nehmen er nahm ihn raus und da war es schon passiert er fiel ihm aus der hand und ins schilff weg war er und das räuchern fiel aus
    kauft kein Land bei Ebbe!

    petri Ole

  16. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Ich habe den größten Fisch den ich bis dato gefangen hätte verloren. War ein Afrikanischer Wels von einem guten Meter am Forellenteich. Das war das erste mal das ich so einen Fisch gedrillt hatte, der Fisch war schon fast am Ufer, Kescher war schon bereit und da ist er ausgeschlitzt

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen