Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    08523
    Alter
    25
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 41 Danke für 24 Beiträge

    Gezielt auf Großhechte...

    Moinsen,
    ich wollte euch mal fragen was für euch die beste methode ist um größere Hechte zu fangen, ich denke da an exemplare über 60cm.
    Denn mein Problem ist das wir an unserem Heimgewässer, der Pöhl, zwar schon viele Hechte fangen konnten, es allerdings nur kleinere sind, unter 50 ( der kleinste war übrigens man staune knappe 10cm). Wir angeln vom ufer aus mit köderfisch an der Pose. Die Pöhl ist übrigens eine Talsperre und wird jeden winter um ca 4m abgelassen wegen schmelzwasser und so.

    mfg Mali

  2. #2
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Hi,

    ab wann fängt denn bei dir der Großhecht an....ab 60cm?

    Wenns was größeres sein soll musst du mit der Ködergröße hochgehen!Köderfische sollten schon handgroß sein.....!Zu groß gibt es eigentlich nicht.

    Kapitale Hechte (ab min. 90cm lachen über solche Happen).

    MfG
    Tim

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Pike Catcher für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    08523
    Alter
    25
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 41 Danke für 24 Beiträge
    Wie wählerisch sind hechte bei der Koderfischart denn die einzigen handgroßen köfis an die wir dort mit sicherheit rankommen sind Kaulbarsche, gehen die?

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Ich finde nicht das die Ködergrösse entscheidend ist um selektiv grosse Hechte zu fangen, Schnippel gehen auch auf grosse Köder und so mancher Grosshecht fällt einem Forellenspinner zum Opfer.
    Finde es viel wichtiger zur richtigen Zeit am richtigen Ort die passende Methode zur Hand zu haben.
    Versuche es doch einmal mit einem Seewasserfisch (Makrele etc.) gerade im Winter eine gute Wahl.
    Gruss
    Olli

  6. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    100000
    Beiträge
    308
    Abgegebene Danke
    297
    Erhielt 361 Danke für 146 Beiträge
    Nehm lieber ne halbe Makrele und leg die auf Grund,das kann schon mal ein richtigen Hecht bringen.Am besten vorher anfüttern.Und man darf nicht vergessen das auf 10 Hechte ein großer geht.Ein bissel geduld muss man auch haben.50 sind eben leichter zu fangen als 80-?.

  8. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Kevin1991
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    55116
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    561
    Erhielt 271 Danke für 128 Beiträge
    Ich habe auch mal eine Frage..
    Was für Makrelen verwendet man da?
    Ganz normal frische Makrelen aus dem Fischladen ?
    Oder muss man da irgendwas beachten?
    Und wie bietet man die an , als hälfte / ganzes?

  9. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    100000
    Beiträge
    308
    Abgegebene Danke
    297
    Erhielt 361 Danke für 146 Beiträge
    Am besten vom Supermarkt,aus der tiefkühltehke.Die sind zwar ganz schön gross aber mann schneidet sich halt nur so viel ab wie man brauch.Ich bevorzuge nur schwanzteile.Den rest kann man ja vorher anfüttern.Die Makrelenstücke werden an ein 2 Drillingsvorfach eingestochen und das ende mit sehne festgebunden.Die köder dürfen ruhig noch ein wenig gefroren sein,hält besser am Haken beim werfen.Und die Köder tauen im Wasser ruck zuck auf. Ich bevorzuge die Grundmontage mit ein langen 7x7 Vorfach.Übrigens gehen Heringe auch,lassen sich aber nicht gut werfen da die einfach zu weich sind.Na dan Petri Heil grüße Olli

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei david harly für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Zitat Zitat von Mali Beitrag anzeigen
    Moinsen,
    ich wollte euch mal fragen was für euch die beste methode ist um größere Hechte zu fangen, ich denke da an exemplare über 60cm.
    Denn mein Problem ist das wir an unserem Heimgewässer, der Pöhl, zwar schon viele Hechte fangen konnten, es allerdings nur kleinere sind, unter 50 ( der kleinste war übrigens man staune knappe 10cm). Wir angeln vom ufer aus mit köderfisch an der Pose. Die Pöhl ist übrigens eine Talsperre und wird jeden winter um ca 4m abgelassen wegen schmelzwasser und so.

    mfg Mali
    Hallo Mali

    An dem Gewässer einen "Großen" Fisch zu fangen (egal welcher Art) ist nicht nur schwer sondern fast unmöglich.
    Wenn über viele,viele Jahre nur entnommen wird ohne nachzusetzen woher sollen die Fische kommen?
    Schau mal im Frühjahr in die flachen Buchten was der Fischer alles im Netz hat
    Da kommen Dir die Tränen.
    Ich habe selbst über mehrere Jahre da geangelt.
    Das ist kein Angelgewässer sondern ein Witz

    -der Wasserstand schwankt bis 10m,4m ist erst seit zwei Jahren

    mfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lazlo für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    08523
    Alter
    25
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 41 Danke für 24 Beiträge
    also wir haben im dem gewässer schon gut gefangen große Brassen gehen immer(ja ich weis das sind nichd DIE super Fische) und wir ham auch schon nen großen armus landen können, im sommer soll auch ein rourist nen hecht über 1m gefangen haben ( hab ich nur gehört^^).Aber ich bedanke mich für all die antworten und werds bestimmt bei nächsten ansitz beachten.

    mfg Mali

  14. #10
    AlexB.
    Gastangler
    Zitat Zitat von Mali Beitrag anzeigen
    im sommer soll auch ein rourist nen hecht über 1m gefangen haben ( hab ich nur gehört^^).

    Hallo!

    Du meintest sicher Tourist

    An einem kleinen See in meiner Nähe wollte mir neulich auch ein Tourist erzählen, dass er dort einen Wels von 1,60 m Länge an der Angel hatte, diesen aber nicht heraus bekommen hat.

    Das Problem war dabei nur, dass es in diesem See mit 100%iger Sicherheit KEINE Welse gibt! Als ich ihm das gesagt habe, war er auf einmal verschwunden - ein Schelm, der böses dabei denkt!

    Gruß Alex

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an AlexB. für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Woher weiss man denn mit Bestimmtheit, dass es an einem natuerlichen Gewaesser , Fischart XY nicht vor kommt?

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen