Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge

    Einige Fragen zum Echolot

    Hallo, kann man Echolot auch gut einsetzen wenn man vom Ufer aus angelt?

    Und wenn ja könnt ihr mir ein gutes empfehlen? Preis/Leistungsverhältniss sollte stimmen, d.h möglichst kein "besser weil teurer" Gerät.

  2. #2
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Bei LIDL gabs mal ein besser weil billig Gerät. Zum Einsatz vom Ufer aus.
    Anner Strippe rauswerfen und hoffen das es richtig rum schwimmt.
    Aber bitte nur da benutzen wo es auch erlaubt ist, das Echolot

  3. #3
    "Was-grad-so-geht"-Angler
    Registriert seit
    07.08.2008
    Ort
    41239
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 177 Danke für 73 Beiträge
    Zitat Zitat von Koala Beitrag anzeigen
    Hallo, kann man Echolot auch gut einsetzen wenn man vom Ufer aus angelt?
    ......

    Ja, kann man. Aber Du darfst nicht mit falschen oder zu hohen Erwartungen an die Sache ran gehen. Ich besitze eines dieser kleinen Funkecholote, wo der Geber einfach an mit der Angel ausgeworfen wird. Die haben eine Reichweite bis zu 30 m.
    Nach meiner Erfahrung eignen sich diese Geräte im Stillwasser hervorragend um die Lotrute zu ersetzen. Ganz schnell lassen sich Barschberge, Kanten, Löcher, und bedingt Unterwasserbewuchs und Grundbeschaffenheit erkennen.

    Nachteilig ist dabei, dass die Genauigkeit bei Wind, Strömung oder Wellengang stark abnimmt, da der kleine Funkgeber dann eben stark rumwackelt. Ebenso nimmt dann die Reichweite ab.
    Unschön ist auch, dass man am Geber die Batterien nicht wechseln kann. Die sollen zwar ca. 2 Jahre halten. Aber dann ist ein neuer Geber fällig.

    Um diese Probleme zu verringern oder zu beseitigen will ich meinen Geber im Winter mal vorsichtig aufsägen und in eine längere Stabposenkonstruktion einbauen, damit das Gewackel auch bei Wind erträglich wird. Ich werde dann später mal über meine Erfahrungen berichten, momentan kann ich aber noch nicht sagen, ob das was bringt.

    Laut Hersteller kann man den Geber auch als Pose benutzen, um zu sehen, ob sich Fische darunter befinden. Was das bringen soll ist mir allerdings schleierhaft. Da ist eine richtige Pose als Bissanzeiger sicher sensibler. Die Fischanzeige ist mit so einem kleinen Gerät und dem auch entsprechend kleinen Monitor ohnehin nicht gerade sehr genau. Da muss schon ein ganzer Weissfischschwarm unten durchschwimmen, damit man was sieht. Also zur Fischsuche taugt es in meinen Augen nur sehr bedingt.

    Dann gibt es Geräte, bei denen der Geber mit einem Kabel bis 10 Meter vom Ufer entfernt benutzt werden kann. Aber da muss der Geber ja an irgendetwas z.B kleines Floss, Kanister o.ä. befestigt werden. Und wie kriegt man das Floss dann an die Stelle, die man abscannen will? Das Kabel geht unter und muss durch Auftriebskörper schwimmend gemacht werden. Und 10 Meter Reichweite, so fern man die überhaupt erreicht, sind auch etwas wenig. Ich halte das insgesamt für praxisuntauglich.

    Anders sieht es aus, wenn Du ein Boot hast. Da lohnt sich auch ein höherwertiges Gerät, das dann auch zur Fischanzeige genutzt werden kann. Aber dann bitte nicht am Geber sparen. DualBeam ist Minimum. Quadrabeam ist besser, wobei die Geberwahl wiederum vom Einsatzspektrum abhängt.


    Zitat Zitat von Koala Beitrag anzeigen
    ....
    Und wenn ja könnt ihr mir ein gutes empfehlen? Preis/Leistungsverhältniss sollte stimmen, d.h möglichst kein "besser weil teurer" Gerät.
    Gib mal in der Bucht in die Suche "Funkecholot" ein


    Gruss Peter
    Geändert von Aufunddavon (23.10.2008 um 20:45 Uhr)

  4. #4
    Spinnfischer Avatar von Allrounder123
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    50226
    Beiträge
    523
    Abgegebene Danke
    187
    Erhielt 331 Danke für 185 Beiträge
    Meinst du sowas wie ein Smart Cast Harzer ?
    Da ist eigentlich das einzige echolot was ich kenne welches man vom Ufer aus benutzen kann.
    Hier mal ein Link
    http://www.wasserlust24.de/index.htm...cast_serie.htm
    Es gibt verschieden Ausführungen kannst ja mal rein gucken
    MFG ALLROUNDER123

    Erstens: ANGELN IST SPORT !! KEIN HOBBY !!!
    Zweitens: Rechtschreib fehler wurden nur zur belustigung des Volkes eingebaut und wer sie findet darf sie behalten !!
    Und Drittens : Allen VIEL SPAß BEIM ANGELN UND PETRIE HEIL

  5. #5
    "Was-grad-so-geht"-Angler
    Registriert seit
    07.08.2008
    Ort
    41239
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 177 Danke für 73 Beiträge
    Hi Allrounder,

    das Hummingbird ist zu teuer und der Monitor ist auch zu klein
    Das von mir oben genannte ist dem Hummingbird gleichwertig, hat einen größeren Monitor und ist deutlich billiger.



    Gruss Peter

    PS: Ich habe nichts gegen Hummingbird, habe selbst ein 727 und das ist super. Aber das kleine halte ich für überteuert.

  6. #6
    Freier Angler und Naturfr Avatar von mobydick2
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    55
    Beiträge
    355
    Abgegebene Danke
    326
    Erhielt 460 Danke für 179 Beiträge
    Also um den Gewässerboden zu erkunden könnt ich mir das Hummi vorstellen, aber lohnt sich das wirklich ?
    Zumal für den Sender dann regelmässig immer wieder Kosten anfallen ? Kann man der Batterie Laufzeit trauen ( 500 Std ) ?
    Also das Ding fürs Handgelenk, na ich weiss nicht so recht, aber beim Grossen, wirds dann schwierig mit der besseren Hälfte.
    Also weiter loten.
    Aber Weihnachten kommt ja auch noch .

    Gruss
    moby
    Angeln,ein grossartiger Anschauungsunterricht für die Gleichheit des Menschen, vor den Fischen sind alle Menschen gleich.....

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Ich habe damit vor am Kanal die Spundwände abzusuchen. Müsste doch wie gemacht dafür sein, oder? Kann man von den sehr günstigen ebay Dingern was erwarten?

  8. #8
    "Was-grad-so-geht"-Angler
    Registriert seit
    07.08.2008
    Ort
    41239
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 177 Danke für 73 Beiträge
    Zitat Zitat von Koala Beitrag anzeigen
    Ich habe damit vor am Kanal die Spundwände abzusuchen. Müsste doch wie gemacht dafür sein, oder? Kann man von den sehr günstigen ebay Dingern was erwarten?
    Zander?

    liegen sehr häufig auf dem Grund. Ob Du die mit dem Funkecholot sehen kannst, das hängt von der Tiefe des Gewässers einerseits und der Auflösungsfähigkeit des Geräts ab. Abgesehen von den physikalisch-chemischen Bedingungen des Wassers.
    Aber wie gesagt: zur Fischsuche sind die Dinger nur bedingt geeignet, zur Untersuchung der Gewässertiefe ist es okay.

  9. #9
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Nö, nicht nur Zander sondern auch Barsche. Klar, wenn der Fisch zwischen Pflanzen oder Steinen am Grund liegt wird es schwer. Sobald er aber im Mittelwasser ist sollte man die doch Orten können, oder?

  10. #10
    "Was-grad-so-geht"-Angler
    Registriert seit
    07.08.2008
    Ort
    41239
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 177 Danke für 73 Beiträge
    Zitat Zitat von Koala Beitrag anzeigen
    Nö, nicht nur Zander sondern auch Barsche. Klar, wenn der Fisch zwischen Pflanzen oder Steinen am Grund liegt wird es schwer. Sobald er aber im Mittelwasser ist sollte man die doch Orten können, oder?
    Natürlich zeigen auch die kleinen Funkecholote Fischsicheln an, nur...

    1. Die meisten haben einen recht schmalen Sendekegel. Da Du ja in Ufernähe angelst und es dort eben im Allgemeinen nicht so tief ist, deckst Du damit folglich nur eine kleine Fläche des Gewässerbodens ab. Der Fisch kann 10 cm außerhalb des Kegels stehen, dann siehst Du ihn nicht.

    2. Falls es ein paar Meter tief ist, was ja an einer Spundwand durchaus sein kann, dann wird die abgetastete Bodenfläche natürlich entsprechend größer und es werden auch mehr Fische angezeigt. Wo die aber genau stehen, das kann man auch nicht exakt sagen, da die Abbildung auf dem Monitor bei jedem Echolot ja nur eindimensional (!) ist und zwar die Tiefe der Fischsichel zeigt, aber nicht wo der Fisch in der Sendekegelfläche steht. Die meisten Leute denken, dass die Anzeige wenigstens zweidimensional sei, das ist aber falsch. Was man "pseudozweidimensional" sieht, sind nur die nach links rückenden eindimensionalen Balken. Manche Strukturen sind trotz beachtlicher Grösse überhaupt nicht zu erkennen. Würdest Du in 10 m Tiefe einen Kühlschrank auf einem ansonsten flachen Seeboden versenken, kann es je nach Geber und Sendekegel sein, dass man diesen auf dem Echolot überhaupt nicht erkennt, da das Echolot ja für die ganze Fläche des Sendekegels nur ein Pixel zur Darstellung der Tiefe zur Verfügung hat. Die Software muss also einen Durchschnittswert ermitteln!


    All diese Dinge sollte man berücksichtigen um nicht enttäuscht zu werden.
    Ich finde die kleinen Funkecholote trotzdem als Bereicherung. Man muss nur die Schwächen eines jeden Echolots kennen lernen, akzeptieren und andererseits die Möglichkeiten nutzen.


    Gruss Peter

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Aufunddavon für den nützlichen Beitrag:


  12. #11
    Freier Angler und Naturfr Avatar von mobydick2
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    55
    Beiträge
    355
    Abgegebene Danke
    326
    Erhielt 460 Danke für 179 Beiträge
    Danke für die gute Erklärung.
    Gut zu wissen.
    Nun habe ich bis Weihnachten ja noch was zu grübeln, lohnt sich ,lohnt sich nicht
    Könnte mir aber vorstellen mal auszu probieren dieses um Gewässergrund zu checken .
    http://www.wasserlust24.de/index.htm...cast_serie.htm
    das RF 25 an der Rute.
    Gruss
    moby
    Angeln,ein grossartiger Anschauungsunterricht für die Gleichheit des Menschen, vor den Fischen sind alle Menschen gleich.....

  13. #12
    "Was-grad-so-geht"-Angler
    Registriert seit
    07.08.2008
    Ort
    41239
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 177 Danke für 73 Beiträge
    Hi moby,

    Ich meine, es ist ja Deine Sache, aber warum 135 Tacken hinblättern, wenns deutlich billiger geht und das mit größerem Display

    http://cgi.ebay.de/Funk-Echolot-Funk...d=p3286.c0.m14

    Hab ich ja oben schon geschrieben

    Gruss Peter


    PS: Bin mit dem Verkäufer weder bekannt noch verwandt und bekomme keine Provision

  14. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von CARP-HUNTER-FFM
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    63477
    Alter
    39
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    540
    Erhielt 581 Danke für 230 Beiträge
    Naja geht noch ne stufe besser...Größere Reichweite bis 50 mtr--- super display und super günstig!!

    Funk Echolot Fishfinder Wireless Fischfinder FFW-718/2 Ebay

    Gruß Marc

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an CARP-HUNTER-FFM für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #14
    "Was-grad-so-geht"-Angler
    Registriert seit
    07.08.2008
    Ort
    41239
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 177 Danke für 73 Beiträge
    Hi Marc,
    Ich gebe mich geschlagen

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aufunddavon für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Hallo, danke für eure wirklich Kompetenten Antworten.

    Ich überlege dieses ,zugegeben, wirklich sehr günstige (billige?) zu kaufen. Es soll nur beim Drop Shot/Spinfischen am Kanal einige Spundwände oder sonstige Markante Stellen halbwegs in einem kleineren Radius absuchen können.

    http://cgi.ebay.de/Fischfinder-Fish-...d=p3286.c0.m14

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen