Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Flyfishing

  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    75175
    Beiträge
    102
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Flyfishing

    Kennt ihr ein gutes Forum,wo es Fliegenfischen und selberbauen der Fliegen beschrieben wird?

    Gruß
    Dany

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Dieses http://www.fisch-hitparade.de/

    Aber Du kannst auch mal hier schauen http://www.fliegenfischer-forum.de/ .
    Falls ich mit dem Link gegen die Forenregeln verstosse bitte löschen.

    Gruss
    Olli

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin !
    Es gibt noch verschiedene andere Flifi-Foren, deren Link ich aber hier nicht angeben möchte, weil sie sich zum Teil für sehr elitär halten und die Fragen, welche einen Anfänger nunmal bewegen, oft sehr kraß als unter ihrer Würde abtun und den Fragesteller dementsprechend herunterputzen. Ich würde Dir empfehlen, alle Fragen, die Dir zum Flifi einfallen, erst einmal hier zu stellen, aber vor jeder Frage die Suchfunktion zu nutzen. Es gibt hier im Forum viele Fliegenfischer. Die meisten binden ihre Fliegen selbst. Wir haben auch eine Art Fliegenlexikon, worin die User ihre Fliegen mit Bindeanleitung vorstellen. Das Fliegenfischen selbst kann Dir am besten ein geprüfter Instruktor in einem Kurs persönlich beibringen.
    Gruß
    Eberhard

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    75175
    Beiträge
    102
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Sicherlich hast du Recht in einigen Phrasen deiner Aussage! Ich werde jedoch nicht wer weiß wie viele von Euros für einen Instruktor ausgeben.

    Gruß
    Dany


    Kennt ihr einen guten Shop der Fliegen Zubehör vertreibt?

    http://www.flyfishusa.com/accessories/index.html den finde ich nicht schlecht
    http://www.stenzel-flyfishing.com/si...gen-bindestock

    aber es gibt bestimmt noch bessere....
    Geändert von Angelspezialist (13.10.2008 um 14:55 Uhr) Grund: Doppelposting zusammengeführt (bitte künftig den Ändern-Button nutzen) - siehe auch unsere Forenregeln!

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Das kommt auf deine preislichen Vorstellungen an, die Shops sind was das Preisniveau angeht je nach Marken breit gefächert.
    Gruss
    Olli

  8. #6
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge
    Zitat Zitat von Dany_Boy Beitrag anzeigen
    Sicherlich hast du Recht in einigen Phrasen deiner Aussage! Ich werde jedoch nicht wer weiß wie viele von Euros für einen Instruktor ausgeben.

    Gruß
    Dany

    Ich weiß ja nicht, in wie weit Du Dich schon informiert hast,
    aber ein Fliegenfischerkurs muß nicht gleich so teuer sein wie ein Kurzurlaub in der DomRep!

    Ein FliFi-Kurs von einem Verein angeboten, sollte so um die 120 Euronen pro Wochenende liegen!
    Sicherlich wird dieser Kurs nicht von Mauri geleitet, aber darum geht es auch nicht.

    Ein solcher Kurs vermittelt die Grundlagen besser, als Du sie Dir autodidaktisch beibringen könntest!
    Mal abgesehen von der Tatsache, daß man sich sehr häufig Fehler angewöhnt,
    die man später nur durch große Anstrengungen wieder los wird.
    In einem Coaching werden solche Fehler sofort erkannt und man kann entsprechend gegensteuern!

    Sollte nur ein Tip sein, was Du daraus machst, bleibt natürlich Dir überlassen!


    Zu der Fliegenfrage:

    http://www.inselcrew.de/

    http://www.fliegenwerkstatt.de/fly-tv.htm
    http://www.flyfishingcracks.de/Flieg...egenbinden.htm
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Der Karpfen - Noob Avatar von EAGLEausE
    Registriert seit
    25.07.2008
    Ort
    45326
    Alter
    59
    Beiträge
    287
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 374 Danke für 141 Beiträge
    Vor ca 7 Jahren habe ich mir eine FliFi Rute geauft. Ein Arbeitskollege wollte mir das Werfen zeigen. Bis auf einen Tag..besser gesagt 20 min auf der Wiese ist nix weiter geschehen. Was passierte ? Die Rute verschwand irgendwo im Schrank. Erst nachdem ich mich hier im Forum angemeldet hatte und hinreichend Beriche über das Fliegenfischen gelesen hatte, erinnerte ich mich düster . Jetzt hatte ich am WE einen Kurzkurs belegt. Dabei hatte ich das Glück an diesem Kurs alleine zu sein. Man zeigte mir erst Trockenwürfe und ließ mich dann ebenfalls mit meiner Rute werfen. Zeigte mir meine Fehler und wie ich sie beseitigte. Dann ging es ans Wasser. Dort, unter echten Bedingungen, weitere Wurftechniken. Zum Schluß fuhren wir an ein privates Gewässer und mein Lehrer drückte mir eine Spezialfliege in die Hand. Los...jetzt wird geangelt war seine Ansage. Also ging ich ans Wasser, band meine "Fliege" an und legte los. Es war schon ein Unterschied zu einem Wollfaden. Aber zeigte mir auch sofort worauf ich achten sollte. Dies wurde mir auch dann noch teilweise Verbal erklärt und auch live an der Rute vorgeführt. Was sich schließlich auszahlte. Ein Karpfen nahm meinen "Fliegenköder" und legte los. Ein herrliches Gefühl am ersten richtigen FliFi Tag auch gleich einen Fisch zu fangen.
    Fazit : Theorie reicht einfach nicht. Für die richtige Technik sollte zumindest ein Kurzkurs belegt werden. Dort werden direkt Fehler aufgezeigt und beseitigt, bevor sie in gewohnheit übergehen und schwer zu beseitigen sind.

    Hier mal ein Bild vom drill



    und hier der Karpfen



    Den Karpfen habe ich wieder in sein Element entlassen. Darf noch etwas wachsen
    Geändert von EAGLEausE (13.10.2008 um 16:55 Uhr)
    Viele Grüße aus Essen

    Thomas

  11. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei EAGLEausE für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Angelguide - Niederrhein Avatar von Torsten Rühl
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    46562
    Alter
    46
    Beiträge
    359
    Abgegebene Danke
    78
    Erhielt 404 Danke für 194 Beiträge
    Danke Thomas, dass dir der Kurs gefallen hat.
    Für Leute die mit dem Fliegenfischen anfangen wollen kann man sich auch prima ein paar Videos im netz anschauen. Da bekommt man auch schon etliche Infos. Aber was ist wenn es nicht richtig klappt? Was ist wenn die Hand schmerzt nach einer Stunde? Ist man autodidaktisch dann in der Lage seine Fehler auszubessern?
    Ich bezweifel das man geworfene Fehler erkennt.
    Zumindest sollt eman sich einen erfahrenen Fliegenfischer zu Seite nehmen der einem das wesentliche zeigt.
    Ausserdem sind Fliegenfischerkurse für 2 Tage auch schon für unter 150 Euro zu bekommen. In Vereinen kann man das auch schon für 90 Euro bekommen.
    Ganz gute Geschichten sind auch die Fliegenfischerstammtische, die mittlerweile in ganz Deutschland entstehen. Dort hat man die Möglichkeit ganz kostenlos und unverbindlich ein wenig in die Materie rein zu schnuppern.
    Eberhard wird das bestätigen können das wir bei unserem Stammtisch am Niederrhein jeden mit offenen Armen begrüßen der sich dafür intressiert was wir machen.
    Angeln schafft Freu(n)de

  13. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Torsten Rühl für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin, moin !
    Wie es in anderen Flifi-Stammtischen aussieht, weiß ich nicht. Beim Stammtisch der Flyfisher Niederrhein jedoch kann ich bestätigen, daß zumindest in der wärmeren Jahreszeit viele Neueinsteiger bereits einen Schnupperkurs hatten, der natürlich kostenlos war. Es wurden auf dem Rasen vor unserem Stammlokal Wurfübungen gemacht und jeder Neuling von mindestens einem erfahreneren Fliegenfischer unter die Fittiche genommen, so daß dieser in einem späteren Wurfkurs schon nicht mehr ganz unbedarft war. Leider ist es jetzt schon zu früh dunkel. Dafür werden dann im Lokal die Neueinsteiger in die Kunst des Fliegenbindens eingeführt, was dazu führte, daß sich dies für einige zum Nebenhobby entwickelte. Auch Fachsimpelei gehört natürlich dazu, wobei Neueinsteiger alle Fragen, welche sie zu diesem schönen Höbby haben, auch beantwortet bekommen, denn dumme Fragen gibt es bei uns nicht. Auch keine dummen Antworten. Viele Neueinsteiger,
    die ein - oder zweimal am Stammtisch teilgenommen haben, meldeten sich dann zu einem Wurfkurs von 1 oder manchmal auch 2 Tagen an und sind heute begeisterte Fliegenfischer, die auch Erfolg haben.
    @ Dany Boy
    Du willst die Kosten für einen Kurs sparen. Das ist Deine Entscheidung. Es gibt auch Fliegenfischer, die allein geübt haben. Ich gehöre auch dazu. Richtig etwas gelernt habe ich aber erst, als mich Kameraden des Stammtischs unter ihre Obhut nahmen. Ich empfehle Dir, Dich einmal umzuhören, ob es in Deinem Einzugsgebiet auch einen Flifi-Stammtisch gibt. Bei uns am Niederrhein ist jeder willkommen. Ich vermute, daß es auch anderswo Flifi-Stammtische gibt, wo ein Anfänger schon mal hineinschnuppern kann. Vielleicht lernst Du dort ja dann Leute kennen, die Dich mitnehmen u. ohne Kurs ein wenig einweisen.
    Besser ist aber immer ein Kurs. Es gibt genug Instruktoren, bei denen Du nicht gleich deren Namen u. Berühmtheit mitbezahlst.
    Wünsche Dir viel Erfolg!
    Gruß
    Eberhard

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Kann das nur bestätigen!

    Bei uns im Verein läuft es ganz ähnlich!

    Die FliFi-Stammtische dienen nicht nur dem Erfahrungsaustausch und dem Fliegenbinden
    sondern auch ein gezieltes Wurftraining ist Bestandteil des Jahresprograms!

    Unsere FliFi-Kurse werden durch einen erfahrenen Instruktor geleitet, der Mitglied im Verein ist.

    Ich kann Eberhard nur Recht geben, ich habe Anfangs versucht mir das Fliegenfischen selbst beizubringen,
    bin dann allerdings schnell an meine Grenzen gestoßen und habe dann 2 FliFi-Kurse in meinem Verein belegt.
    Die beiden Wochenenden (Fr-So) haben mich insgesamt nur 120 Euronen gekostet.
    Sie wurden praxisnah gestaltet, Wurftraining auf der Wiese und Anwendung am Wasser!

    Um einige Erfahrungen reicher und viele Wurffehler ärmer bin ich aus diesen Kursen gegangen.

    Ein Wochenende bringt mehr als 1000 Videos!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen