Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge

    Fisch in cremiger Currysoße indisch oder Thai

    Hi Schlemmergemeide ,

    nun mal ein Vorgeschmack auf eines meiner Asia-Rezepte.
    Rezept reicht für 4 Personen.

    1 Kg entgrätetes Fischfilet (Karpfen, Schleie, Waller, Forelle , usw)
    evtl ein paar Flußkrebsschwänze oder Krabben
    1 große Zwiebel oder/und Zwiebellauch ein Bund
    1 Schale Kaiserschoten(Erbsenschoten)
    2 Karotten
    1 kleine Dose Maiskölbchen
    je 1 Paprikaschote rot und grün
    Bambus-und Sojasprossen aus dem Glas , andere Sprossen oder Keimlinge gehen auch
    2 Bananen möglichst gut reif
    1 kleine Dose Ananas
    Zitronengras
    frische Kräuter (zB. Thaibasilikum, Kerbel , Dill, Petersilie , oä.)
    Salz , Pfeffer, Curry (Madras) oder Thai-Curry-Paste
    gekörnte Brühe
    Fischfond
    Sojasoße
    Kokosmilch und Kokosflocken

    Das Fischfilet in Streifen oder Würfel schneiden , das Gemüse in ca 3-4 cm lange Juelienne (Streifen) schnibbeln , die Banane und die Ananas grob würfeln , den Mais evtl der Länge nach halbieren .

    Den gewürzten und mit Zitrone behandelten Fisch mehlieren und in der Pfanne oder den Wok anbraten , rausnehmen und nacheinander das Gemüse anschwitzen .
    Mit Kokosmilch und Fischfond ablöschen , Kokosflocken , Banane und Ananas dazugeben mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Curry oder Currypaste würzen bzw eindicken . Aufkochen lassen und die Fischstücke in der Soße durchziehen lassen und untermischen .
    Das halbierte Zitronengras vor dem Servieren rausnehmen und mit frischen Kräutern bestreuen .

    Dazu reicht man Reis in verschiedenen Varianten , Kartoffelpürree , Bratkartoffeln und Salat .

    Diese Rezept läßt sich auch mit Dorsch , Leng , Seelachs (Köhler) oder diversen Plattfischen zubereiten, ebenso können Scampi , Hummerkrabben , Flußkrebse usw verwendet werden .

    Guten Appetit!

    mfg Jacky1

  2. Folgende 13 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Jetzt gehts aber ab an der Rezeptfront !!!
    Hört sich super an.Toll daß du deine Ankündigung asiatischer Rezepte so schnell erfüllt hast.
    Meinst du daß das auch gut mit Zander geht?
    Ich fange in letzter Zeit kaum was anderes.
    Dank und Gruß Herbert

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Herbert303 für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    habs schon mal mit Barsch und Hecht probiert , war super .
    Müßte also mit Zander auch gehen , einfach mal probieren .

    mfg Jacky1

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Kevin1991
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    55116
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    561
    Erhielt 271 Danke für 128 Beiträge
    Hallo Jacky , habs mir grade ausgedruckt und werde es denke ich mal am Wochenende ausprobieren (koche ja gerne) hört sich echt klasse an !!!

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Kevin1991 für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hi Jacky
    Könntest Du evtl. die Mengenangaben für Curry oder Thai Curry Paste etwas
    präzesieren?
    Manch einem ist vielleicht nicht ganz klar was er macht wenn er Thai Curry Paste
    zum Andicken benutzt, oder auch nur zum Abschmecken.
    Ich habs persönlich ganz gern scharf aber die Paste wird ja zu ca.80-90 % aus
    Chili hergestellt.
    Ansonsten sehr vielversprechend Dein Rezept.

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge

    Curry Pasten Thai

    Hier mal parallel zu Thai Curry Fisch Rezepten etwas zu den entsprechenden
    Thai Currypasten.
    Es gibt sechs verschiedene Currypasten die ich kenne.
    Erstmal rote, grüne, gelbe und orangene. Dann eine geröstete Variante,
    die besonders aromatisch und scharf ist, sowie auch noch eine einfache
    Chilipaste.
    Zum Beispiel die gelbe Sorte, die wie der Name ja schon sagt auch an
    "Curry" erinnert.
    Zutaten sind: 5 große getrocknete rote Chilis, 5 Schalotten,
    3-5 Knoblauchzehen (nach Größe), 3 cm Galgantwurzel (ersatzweise Ingwer),
    10 cm vom hellen Ende Zitronengras, 3 Stücke Korianderwurzeln,
    eine Kaffir Limette, ein TL Krabbenpaste, 3 TL Kurkuma (für die Farbe),
    1/2 TL Salz und 3 EL Öl.
    Chilischoten in warmem Wasser etwa 1/4 Stunde einweichen. Dann abtrocknen
    und feinhacken.
    Gemüsezutaten säubern und ebenfalls feinhacken.
    Die Kaffir Limette waschen, trocknen und rundherum fein abreiben.
    Alle vorbereiteten Zutaten zusammen mit den Gewürzen, dem
    Öl und der Krabbenpaste in einem stabilen Mörser zu einer glatten Paste verarbeiten.
    Fertig
    Ich glaub das ist die mildeste Variante.

  12. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Bernd Reichel Avatar von Lungchay
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    50181
    Alter
    62
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    1.392
    Erhielt 631 Danke für 272 Beiträge
    Hallo Jacky, wir lieben dich!

    Liebe Grüße!

    Bernd
    Geändert von Lungchay (09.10.2008 um 16:32 Uhr)

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lungchay für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Rezept ist schon abgespeichert, wird demnächst mal ausprobiert.
    Wohin muß ich mich wenden bei Risiko und Nebenwirkungen????

    Gruß Bernd

  16. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Bei Nebenwirkungen , weil zu scharf , Joghurt , Milch und Brot bereitstellen , das nimmt die Schärfe und lindert die Symptome !!
    Keinesfalls Wasser , Limo oä trinken , weil verstärkt die Schärfe noch !!

    @Harzer
    Beim normalen Currypulver 1-2 Teelöffel .
    Bei der Thai-Curry-Paste kommt es darauf an wie scharf man es haben will .
    Ich esse sehr scharf und brauche eine kleine Dose Paste für dieses Gericht .
    Bei normal scharfen Essen nimmt man ca 2 Teelöffel dieser Paste , welche man verwendet liegt bei jedem selbst , habe alle probiert und schmecht mit allen super .
    Wenn ich dieses Gericht mit Currypulver mache kommen bei mir 3-4 Chillischoten dazu , da meine Freunde und ich ware Chilli-Heads sind .


    mfg Jacky

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  18. #10
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus Jacky1,

    Habe es gerade ausgedruckt und meiner Frau unter die Nase gehalten!

    Und Morgen geht es auf Zander! Also gibt es am Sonntag dann mal was Thailändisches! Freue mich schon drauf!

    Gruß Red Twister
    ______________________________
    Am Wasser lernt man Freund kennen

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von Bernd Zimmermann Beitrag anzeigen
    Rezept ist schon abgespeichert, wird demnächst mal ausprobiert.
    Wohin muß ich mich wenden bei Risiko und Nebenwirkungen????

    Gruß Bernd
    Ich empfehle für schwache Kehlen Actimel bereitzuhalten.
    Das Zeug hat mich schon einige Male anläßlich meiner
    Habanero und Jolokia Versuche gerettet.

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Dazu passend auch die scharfe Version einer Thai Curry Paste.
    Nämlich die Orange Currypaste
    10 große getrocknete rote Chili, 1 TL Salz, 1 rote Zwiebel, 2 Knobizehen,
    1 EL Krabbenpaste und 1 TL Reisessig.

    Die Schoten etwa 15 - 30 Minuten im warmen Wasser einweichen, dann abtropfen
    und fein hacken. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls feinhacken und zusammen mit
    dem Salz und den Chili im Mörser zu einer Paste verarbeiten.
    Zum Abschluss dann die Krabbenpaste und den Reisessig unterrühren.
    Knackig scharf.

  23. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen