Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 78
  1. #1
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge

    Die Nacktschnecke: Ein zu unrecht verkannter Topköder?

    Hallo zusammen,

    Da ich in letzter Zeit gute Erfolge mit diesem außergewöhnlichen Köder vorweisen konnte, möchte ich ihn heute näher vorstellen.

    Man trifft sie überall und zu fast jeder Jahreszeit an sobald es nur etwas feucht ist: Die Nacktschnecke (englisch:Slug).
    Die Meisten von uns ekeln sich vor ihnen, ihr Schleim ist klebrig wie Leim und sie sind ausgesprochen häßlich, daher werden sie in der Regel mit Missachtung gestraft. Zu unrecht wie ich meine.
    Es gibt sie in schwarz, in rotbraun (spanische Wegschnecke), oder marmoriert (Tigerschnegel).
    Die Größe variert von 3 bis 13 Zentimetern.
    Das Einsammeln sollte kein Problem darstellen, da die Fluchtgeschwindigkeit dieser Sonderlinge eher als gering einzuschätzen ist.
    Man kann sie mit einem größeren Pflanzenblatt anfassen zwecks dem Schleim, der wirklich sehr zäh ist und kaum mehr von den Händen abgeht.
    Man zieht sie auf eine Ködernadel auf und sticht diese durch den Rücken der Schnecke und zieht sie auf einen 6-8er
    Wurmhaken auf. Die Richtung, ob vom Kopf oder vom Heckteil her, ist meines Erachtens egal.



    Nun kann man den Köder an der Pose in Grundnähe, bzw auf Grund anbieten, oder direkt mit einer Grundmontage.
    In einigen Beiträgen hier im Forum wird die Nacktschnecke als Köder für Aal beschrieben, aber nach meiner Erfahrung bietet er sich eher selektiv auf kapitale Weißfische an. Da die Schnecke sich beim Aufködern zusammenzieht, erscheint sie auf dem Haken recht groß, so dass kleine Fische erst gar nicht in die Verlegenheit kommen hier zuzupacken.
    Kleiner Geheimtipp am Rande: Ich habe den Köder mit ein paar Tropfen Balzer Beißfix Aal verfeinert, dass extrem nach Vanille riecht und daher eher für Weißfische geeignet scheint als für Aale.
    Die Haltbarkeit des Köders im harten Alltagseinsatz ist unschlagbar, selbst nach 3 Stunden hält die Schnecke wie eine 1 auf dem Haken und übersteht auch locker einen vom Angler versemmelten Biss.
    Warum schreibe ich das alles?
    Beim ersten Einsatz dieses Köders konnte ich eine Killerplötze von 37 cm und 790 Gramm fangen, die mir eine Bronzeplakette von Fisch + Fang einbrachte.
    Dieses Erlebnis veranlasste mich dazu die zurückliegenden zwei Wochen etwas damit zu experimentieren.
    Beim zweiten Einsatz konnte ich eine 28 cm lange Rotfeder verhaften, beim dritten mal zwei Rotaugen mit 29 cm und 32 cm und beim vierten Mal habe ich zwei schöne Bisse versemmelt, also durch eigenes Unvermögen nicht verwertet.
    Es empfiehlt sich etwas länger bis zum Anhieb zu warten, da der relativ große Köder vom Fisch erstmal inhaliert werden muss.


    Edit: Weitere Erkenntnisse:
    1. Bevor sich ein Fisch für den Köder interessiert, muss wohl zunächst der Schleim ab.
    Der Schleim ist wasserlöslich, da er vornehmlich aus Zucker und Eiweis besteht. Nach rund 45 Min - 1 Stunde im Wasser hat sich der Schleim von selbst abgelöst.
    Danach erfolgen in der Regel die Bisse.
    2. Nicht an jedem Wasser ist die Nacktschnecke ein guter Köder. An Gewässern, an denen die Nacktschnecke häufiger im Uferbereich angetroffen wird, ist die Chance recht hoch damit zu fangen. Sie werden bei Regen in das Gewässer eingespült und sind so den Fischen bekannt.
    Geändert von wallerseimen (13.10.2008 um 06:57 Uhr)
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber



  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    02997
    Alter
    48
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 21 Danke für 11 Beiträge
    Hallo !
    Kann das eigentlich nur bestätigen vobei es bei uns nicht die Weißfische sind sondern der Wels- aber rechnet nicht mit Riesen Waller - kleine welse lieben es bei uns diese Schnecken
    Gruß D-S

  3. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Angelpärchen für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Fragt man die älteren Semester unter den Anglern werden sie bestätigen das die Nacktschnecke wirklich ein sehr guter Köder für viele Arten darstellt, fragt man sie dann wann sie sie zuletzt benutzt whaben werden sie es wohl schlecht sagen können.
    Importierte Tauwürmer die Zucht anderer Köder haben solche Köder damals wohl schnell verdrängt, auch kostet es viele Menschen einfach überwindung so etwas an den Haken zu bringen ( nehme mich da nicht aus)
    Aber einen Versuch sollte sie immer wert sein, werde mich auch mal wieder damit beschäftigen.

    Gruss
    Olli

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Die Frage über die Fängigkeit hab ich mir schon oft gestellt,während ich über die feuchten Rheinauen wanderte.
    Danke für diese Bestätigung.Werde mich wohl mal überwinden und es ausprobieren.
    p.s.....schöne Grafik

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Herbert303 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Wie bereits erwähnt nehme ich ein Blatt von irgendeiner Pflanze um sie anzufassen, so habe ich keine direkte Berührung mit den Schleimbeuteln.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  9. #6
    Bernd Reichel Avatar von Lungchay
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    50181
    Alter
    62
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    1.392
    Erhielt 631 Danke für 272 Beiträge
    Hallo, lieber Kollege Wallerseimen!
    Ich wohne in einem Naturschutzgebiet, und ich kann diese Nacktschnecken mit der Schubkarre aus meinem Garten entfernen. Das gilt auch für Maulwürfe und Frösche. Bisher habe ich diese Schnecken mit einer Wurflatte in hohem Bogen in der Erft entsorgt. Das passiert nun natürlich nicht mehr, denn auf diese Idee, die du hier geäußerst hast, bin ich noch gar nicht gekommen!
    Meinen aufrichtigen Dank, lieber Kollege, denn du hast mir nun einen umweltfreundlichen Weg zur Entsorgung dieser Nervtöter aufgezeigt!!

    Liebe Grüße von der Erft!

    Bernd

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Lungchay für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Barschfreak Avatar von Gummifisch
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    64390
    Beiträge
    487
    Abgegebene Danke
    296
    Erhielt 371 Danke für 126 Beiträge
    was glaubt ihr kann man mit einer Nacktschnecke auch Karpfen überlisten
    Gruss nico

  12. #8
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Zitat Zitat von Gummifisch Beitrag anzeigen
    was glaubt ihr kann man mit einer Nacktschnecke auch Karpfen überlisten
    Gruss nico
    Da gehe ich fest davon aus.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  13. #9
    Bernd Reichel Avatar von Lungchay
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    50181
    Alter
    62
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    1.392
    Erhielt 631 Danke für 272 Beiträge
    Lieber Herbert 303!

    "Da musst du durch und ich gehe mit! Den Nacktschnecken machen wir Dampf unterm Hintern, bis wir etwas an der Angel haben!

    Grüße von der Erft!

    Bernd

    PS: Wenn wir uns gegenseitig etwas Mut machen, dann kann man die Nacktschnecken auch anfassen, denke - und hoffe ich! Ich muss zugeben, dass ich es bisher nicht geschafft habe, eine anzufassen.
    Geändert von Lungchay (07.10.2008 um 12:39 Uhr)

  14. #10
    Team Browning Avatar von Torsten Bösen
    Registriert seit
    24.12.2007
    Ort
    54317
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 103 Danke für 56 Beiträge

    Question

    Zitat Zitat von Lungchay Beitrag anzeigen
    Bisher habe ich diese Schnecken mit einer Wurflatte in hohem Bogen in der Erft entsorgt.
    Bernd
    ... Du hast also Jahrelang die Fische bei Dir auf diesen Köder abgerichtet !!!

    Was aber wenn man nicht Jahrelang tonnenweise eklige Nacktschnecken anfüttert? - Hat man dann evtl. ganz eklige, schleimige Hände und
    K E I N E N Anbiss ??? Fragen über Fragen ...

    Ich möchte es nicht als erster ausprobieren ...

    Grüße
    Torsten

  15. #11
    Der mit dem Fisch tanzt Avatar von klener Giotto
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    35119
    Alter
    23
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    243
    Erhielt 132 Danke für 85 Beiträge

    Nacktschnecken

    Hallo zusammen, ich habe eine andere methode die sehr fängig auf Karpfen ist, kann als Grund oder Posenmontage verwendet werden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  16. #12
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Zitat Zitat von Lungchay Beitrag anzeigen
    PS: Wenn wir uns gegenseitig etwas Mut machen, dann kann man die Nacktschnecken auch anfassen, denke - und hoffe ich! Ich muss zugeben, dass ich es bisher nicht geschafft habe, eine anzufassen.
    Hallo Bernd,

    ich empfehle nicht diese Viecher mit bloßen Händen anzufassen. Der Schleim ist derart zäh, nur mit Wasser und ohne Seife kriegst Du denn kaum noch ab.
    Beim ersten Einsatz hatte ich das Vieh mit bloßen Händen angefasst und umgehend bereut.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an wallerseimen für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Der mit dem Fisch tanzt Avatar von klener Giotto
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    35119
    Alter
    23
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    243
    Erhielt 132 Danke für 85 Beiträge
    Ach und ich sträu die Schnecken noch mit Vanillin-Zucker ein, das gibt eine schöne Duftwolke unter Wasser.

  19. #14
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen!
    Möchte hiermit allen danken, welche die Nacktschnecke als guten Köder propagieren. Sie bestätigen meine schon oft geäußerte Ansicht, daß solche früher sehr viel benutzte, aber heute in Vergessenheit geratene Köder oft besser fangen, als sog. "moderne" Köder.
    Kann mich selbst zwar nicht überwinden, die Wirksamkeit der Nacktschnecke auszuprobieren, wünsche aber allen, die es tun, viel Erfolg.
    Gruß
    Eberhard

  20. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  21. #15
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Zitat Zitat von klener Giotto Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, ich habe eine andere methode die sehr fängig auf Karpfen ist, kann als Grund oder Posenmontage verwendet werden.
    Tolle Idee, aber in der Regel ist an einer Angel nur ein Haken erlaubt.

    @Torsten Bösen,

    ich hab auch nichts angefüttert, mag das nicht.

    @klener Giotto,

    ich habe im Beitrag bereits die Lockwirkung von Vanillearoma erwähnt.
    Geändert von wallerseimen (07.10.2008 um 12:57 Uhr)
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen