Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 73
  1. #1
    Karpfenangler Avatar von Trout 1985
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    17328
    Alter
    32
    Beiträge
    473
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 597 Danke für 283 Beiträge

    Temperatursturz

    Hallo Leute!
    Ich hatte letzte Woche frei und habe diese zum Teil auch zum fischen genutzt.Am 28.09. war ich für eine Nacht an einen cirka 40 ha großen Natursee den ich ganz gut kenne.Bei 15 Grad Wassertemperatur hatte ich noch gute Hoffnung.Mein Futter bestand aus Pellets und Boilies wie meist immer.Dann noch ein PVA-Sack montiert und ab ins Wasser.Leider ohne Erfolg.
    Dann fütterte ich einmal vor und fuhr am 01.10. nochmal hin,wo ich bei Dauerregen und etwa 14 Grad Wassertemperatur gegen 17Uhr genervt einpackte.
    Am 03.10. wollte ich es noch mal wissen und versuchte es für eine Nacht.Es war sehr kalt und wieder konnte ich die Nacht durch schlafen,weil nichts gebissen hat.Am nächsten morgen war die Wassertemperatur nur noch 10 Grad.
    Es ist ein sehr flacher See und reagiert bei solch ein Temperaturunterschied von 5 Grad dementsprechend....
    Hätte ich das vorher gewusst,hätte ich an tieferen Stellen den Rüsslern aufgelauert.Egal noch ist alles drin!
    Habt ihr auch ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Grüsse an Alle!!!

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Trout 1985 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.08.2008
    Ort
    37441
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 13 Danke für 5 Beiträge
    Hallo Trout 1985
    Tja bei mir sieht es so aus das ich jetzt seit einen Monat kein Fisch mehr gefangen habe.Gestern hatte wir Abfischen von Verein aus wir haben von 6,30 Uhr bis 10 Uhr geangelt mit 12 Leuten und wir sind alle!!!als Schneider von den Teichen weg.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mega für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Nash
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    16540
    Beiträge
    639
    Abgegebene Danke
    1.290
    Erhielt 1.449 Danke für 474 Beiträge
    Hallo Trout,
    uns ging es nicht anders, waren vom 26.9-28.9 am See.
    Wir hatten in den Tagen auf allen 6 Ruten nicht ein Zupfer.
    Abgelegt hatten wir in Tiefen von 1,5m-5m mit unterschiedlichen Ködern (Fischig,Würzig,Fruchtig)aber wie gesagt nicht ein Zupfer,dafür aber ***** kalt.
    Manchmal ist es wie verhext,aber wie heißt es so schön:nicht jeder Tag ist Fangtag:
    mfg Nash

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Nash für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Petrijünger Avatar von katy2610
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    51588
    Alter
    49
    Beiträge
    39
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 87 Danke für 15 Beiträge
    Bei uns am Teich sieht es genauso aus. Die Fische wollen nicht mehr. Es ist maßig drin und keiner will anbeißen. Man sieht sie auch gut, aber das ist auch alles.
    Gruß, Katrin

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an katy2610 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Bei uns geht schon seit zwei Wochen nichts mehr auf Karpfen!

    Deshalb habe ich für mich nun die Raubfischsaison eingeläutet! Und ich muss sagen, sie hat gut begonnen!

    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    War auch die letzten 14 Tage ca. 5 mal ne Nacht lang am Wasser, mit zwei Ruten, eine Buzz Bait Halibut (teils als Pop-Up), die andere Tutti-Frutti, fing nen rel. kleinen Brassen, sonst nichts.
    Bei mir weiß ich das mehrere Leute tagsüber/Abenddämmerung nen Karpfen erwischten, aber ich hab momentan immer erst abends Zeit rauszugehen.
    Werds morgen nochmal ne Nacht lang auf Rüssler probieren.
    PS: Raubfisch kann man in meinen Vereinsgewässern fast vergessen, da ist noch soviel Brut drin, die brauchen bloß das Maul aufzumachen....

    Ach ja, ich angel in nem kleinen Gewässer und dort in nem flachen See (ca. 120-160 cm).
    Bin leider auf die Stelle festgelegt da ich nicht zelte sondern in ner Grillhütte nahe beim Wasser schlafe. Sonst hätte ich die Stelle schon gewechselt.
    MBin ja beim Karpfenangeln ein Noob, hab dieses Jahr 6 Carps erwischt.
    Momentane Taktik: PVA Beutel mit ca. 6 zertretenen und 6 ganzen Boilies an den Haken, außenrum schieße ich dann noch ca. 10 weitere. Das auf beiden Ruten.

    Für das schlechte Fangergebnis der letzten Zeit mach ich auch die schwankenden Temperaturen und vor allem den ständigen Richtungswechsel des Windes verantwortlich.
    Geändert von Angelspezialist (07.10.2008 um 12:49 Uhr) Grund: Doppelposting zusammengeführt (bitte künftig den Ändern-Button nutzen) - siehe auch unsere Forenregeln!

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Ronnie für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Bei uns ist der goldene Karpfenherbst, leider nicht so toll wie sonst!
    Ich habe den Monat September und den Anfang oktober immer als eine der besten zeiten im Jahr empfunden und dieses Jahr ging in den letzten 6 Wochen nicht viel....ein paar Karpfen konnten nach großen Anstrengungen überlistet werden... Die letzten Jahre hatte ich an einigen Futterstellen zu dieser Zeit ware Massenfänge... Naja nächstes Jahr ist wieder ein neues Jahr und der Frühling wird es eben richten müssen!

    Die Raubfischsaison wird mich hoffentlich trösten!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an doug87 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo zusammen,
    wechselhaftes Wetter mit stark schwankenden Temperaturen sowie ständigem Wechsel der Windrichtung war dem Angelerfolg noch nie förderlich.
    Im Moment scheint es überall gleich zu sein: tote Hose, wohin man schaut .
    Aber keine Sorge. Es kommen auch wieder bessere Zeiten. Bis dahin nicht den Mut verlieren u. immer schön fröhlich bleiben.
    Gruß
    Eberhard

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #9
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Hallo in die Runde

    Der Oktober wird ein konstant milder Monat und das "große Fressen" geht erst noch los
    Je größer das Gewässer ist um so weniger anfällig ist es gegen diese Schwankungen.
    Keine Angst vor großen Gewässern !
    Jetzt heist es durchhalten und die Freude ist nach einer längeren Beißflaute um so größer

    mfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lazlo für den nützlichen Beitrag:


  19. #10
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Hi Trout

    Habe letzte Woche bei uns am 7 Ha großen Teich 5 Tage mit Mais und Hanf angefüttert. 2/3 ist dieser etwa 1 - 1,50 m tief und geht zur Docke etwa auf 2 -2,50 tiefe runter.
    Der Wetterumschwung vom 27.09 wo es um die 20 C waren, und ab den
    29.09 sofort auf 6 C sank, war zu heftig.
    Und die Wassertemp sofort auf 8 bis 10 C absank, war zu schnell.
    Habe am Freitag dann mit betteln nur einen 50 cm Karpfen erwischt.
    Doch ich Depp sah, daß ich mein Platz auch falsch ausgewählt habe.
    Um 17 Uhr hörte der Wind endlich auf, und ich sah die Karpfen in den tieferen Stellen an der Oberfläche springen.
    Werde die Woche nochmal einen Ansitz im tiefen versuchen.

    @ Lazlo woher weißt du, daß der Okt. konstand mild wird?
    Wäre für Infos danbar. Im mom. haben wir jeden Morgen Eis am Auto.und es schifft wie sau.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  20. #11
    Karpfenangler Avatar von Trout 1985
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    17328
    Alter
    32
    Beiträge
    473
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 597 Danke für 283 Beiträge
    Na da bin ich ja froh,dass ich nicht der Enzige bin den es so ergang!Bei uns sind die Temperaturen schon milder geworden.Ich hoffe Lazlo hat mit dem Wetter recht!

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Trout 1985 für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Karpfenangler Avatar von TorstenH
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    32584
    Alter
    39
    Beiträge
    342
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 354 Danke für 132 Beiträge
    Ich werde heute nochmal meine Montage auslegen, so bis Mitternacht wird sich zeigen ob im See auf "runde Pralinen" gewartet wird oder nicht.

  23. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei TorstenH für den nützlichen Beitrag:


  24. #13
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Zitat Zitat von TorstenH Beitrag anzeigen
    Ich werde heute nochmal meine Montage auslegen, so bis Mitternacht wird sich zeigen ob im See auf "runde Pralinen" gewartet wird oder nicht.

    Bei uns wirst Du am Tag um diese Jahreszeit auch keinen Biß haben.
    Je später das Jahr,um so mehr nähern sich die Bisse der "Geisterstunde"
    Noch drei bis vier Wochen dann haben wir nur noch zwischen 23:00 und 1:00 Uhr Bisse (wenn überhaupt).
    An meinen heimischen Stammgewässern der Hohenwarte-Talsperre (~730ha) und der Bleiloch-Talsperre (~920ha) kühlt sich das Wasser nicht
    ganz so schnell ab.

    Am Freitag werde ich für gut eine Woche nach Mc-Pomm zum Angeln fahren.
    Und da ist unser ausgewähltes Gewässer um einige ha größer und Dank meiner "optimistischen Einstellung " was das Wetter betrifft wird auch etwas auf der Matte landen.

    Es ist doch nichts schöner als Karpfen zu fangen,wenn die meisten Ihre Karpfenruten bereits "Winterfest" gemacht haben.
    Klar,die Bisse werden weniger aber jetzt kommt die Zeit der richtig Großen

    Und Saisonende ist erst dann,wenn das Boot oder die 140g Bleie das Eis nicht mehr brechen....

    Wer kein Vertrauen in seine Montage,Angelstelle,Köder usw. hat sollte jetzt seine Karpfenruten in den "Winterschlaf" schicken

    Ein Karpfen bei Schnee/Frost wärmt mehr als 1L Glühwein

    Haltet durch es kann sich Lohnen

    mfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lazlo für diesen nützlichen Beitrag:


  26. #14
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Ob es einen Karpfen behagt , ihn bei Frost aus dem Wasser zu heben, um ihn zu landen, evtl ein Foto davon zu machen, und diesen abzuhaken, würde ich mal offen hier im Raum stehen lassen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  27. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Ob es einen Karpfen behagt , ihn bei Frost aus dem Wasser zu heben, um ihn zu landen, evtl ein Foto davon zu machen, und diesen abzuhaken, würde ich mal offen hier im Raum stehen lassen.
    Das hat mit dem ursprünglichem Thema nichts zu tun und geht bestimmt wieder schief
    Dann melden sich die "Besten" wieder zu Wort und auch diese Runde artet aus.
    Ich würde es nicht machen.

    mfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  28. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lazlo für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen