Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    AlexB.
    Gastangler

    Groe Kder - groe Fische???

    Hallo!

    Heute vormittag war ich angeln und dabei kam mir ein Gedanke, den ich hier als Frage stellen mchte.

    Was habt Ihr fr Erfahrungen beim Spinnangeln mit der Kdergre gemacht? Bringen groe Kder auch tatschlich groe Fische oder eher nicht? Vielleicht knnt Ihr auch Beispiele nennen.

    Es war heute nmlich so, dass wir ausschlielich groe Hechte fangen wollten und daher groe Kder ab 20 cm verwendet haben. Allerdings wurde nur ein Hecht gefangen, der mit 51 cm das Mindestma (45 cm) berschritten hatte. Ansonsten lag die Spanne von 25 cm bis 42 cm. In ganzen 8 Stunden war nicht mehr zu holen. Zwar waren es jede Menge Hechte, aber eben nur Winzlinge. Und nun wrde mich mal Eure Meinung dazu interessieren.

    Es kann auch nicht daran liegen, dass es keine greren Hechte im Gewsser geben wrde. Ein Angler, den wir trafen, der hat mit einem 10 cm - Wobbler einen 1,09 m-Hecht gefangen. An der Kdergre wird es sicher auch nicht gelegen haben, denn die kleineren Hechte haben ja gebissen.

    LG Alex

  2. #2
    Profi-Petrijnger Avatar von timy169
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    18059
    Alter
    28
    Beitrge
    257
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 295 Danke fr 81 Beitrge
    Ich sage es mal so was ins Hechtmaul passt wird gefressen.
    Ich war auf Karpfen und hatte eine Brasse von 30 cm dran und prombt bis ein 88 cm Hecht auf die Brasse und den hecht habe ich auch rausbekommen.
    20 cm Kder sind ganz in ordnung

  3. #3
    Profi-Petrijnger Avatar von Tobias Langert
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    99826
    Beitrge
    235
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 263 Danke fr 93 Beitrge
    Das ist so ne Sache mit dem Kunstkdern...
    Ich hab neulich erst einen hecht gefangen, der fast genauso gro war wie mein Wobbler^^.
    Trotzdem angle ich im Moment bevorzugt mit greren kunstkdern
    da der Winter im Anmarsch ist, und die hechte jetzt nochmal ordentlich
    volltanken wollen
    mfg

  4. #4
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beitrge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke fr 2.855 Beitrge
    Moinsen !
    Meine Hechte aus der Issel habe ich alle bis auf einen beim Fliegenfischen mit Streamern gefangen, welche auf Hakengre 2 gebunden waren. Es waren immerhin 2 Hechte von je 90 cm dabei.
    Einen Hecht habe ich auf einen kleinen Barschstreamer gefangen. Er ma immerhin 75 cm.
    Ich bleibe zunchst mal bei Streamergre 2, bis mich jemand von anderen Gren berzeugt. Andere verwenden Streamer, die auf Haken Gre 6/0 (also halbe Anker) gebunden sind. Allerdings sind die damit gefangenen Hechte auch nicht grer.
    Gru
    Eberhard

  5. #5
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beitrge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke fr 916 Beitrge
    Servus,

    Ich denke mal gerade jetzt zu dieser Jahreszeit ist es von mehr zu mehr egal, denn die Hechte sind einfach nur gierig!
    Ich hatte groe Hechte auf kleine Kder und kleine Hechte auf Kder wo man sich fragt, wie bringen die den Kder ins Maul!?

    Letztes Beispiel war am Freitag: Ein Angler Blinkerte neben meinem Kumpel und mir mit einem sehr kleinen Forellenspinner und fing damit einen schnen 96 cm Hecht mit 14 Pfund!

    Ich selber nehme immer so ein Mittelding zwischen Gufis von 12 - 16 cm oder 5er Spinner!

    Gru Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  6. Der folgende Petrijnger sagt danke an Red Twister fr diesen ntzlichen Beitrag:


  7. #6
    Petrijnger
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    94526
    Beitrge
    76
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 32 Danke fr 19 Beitrge
    hab vor ner knappen stunde nen hecht gefangen der genauso gro als mein wobbler war also och galub die tanken jjetzt richtig voll fr den winter alles was an ihren mulern vorebi schwimmt wird gefressen

  8. #7
    Von der Tacklefront Avatar von Angeljoe Jonas
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    10369
    Beitrge
    209
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 539 Danke fr 121 Beitrge
    Von der reinen Lehre her betrachtet ist es eigentlich so, dass jede Jagd fr den Ruber einen gewissen Bioaufwand bedeutet. D.h. es wird durch die Jagd (schneller Spurt zum Kder) Energie verbrannt. Deshalb drften nur solche Opfer interessant sein, die mehr Energiezufuhr versprechen als gleichzeitig Energie durch die Jagd verbraucht wird. Je grer der Ruber, desto grer natrlich auch der Energieverbrauch fr eine Jagd. Somit wrde es bedeuten, dass 1. Je grer der Kder, desto grer die Chance einen groen Ruber zu berlisten, wobei fr alle kleineren Exemplare die Beute natrlich ebenfalls umso lohnender ist. 2. Je klter die Wassertemperatur ist, desto grere Kder verwenden, denn durch das kalte Wasser steigt der Energieaufwand fr die Jagd.
    Soviel zur blanken Theorie. In der Praxis habe ich aber auch schon oft das ganze Gegenteil erlebt und sehr groe Hechte im Winter auf winzige Spinner gefangen. Deshalb sollte meiner Meinung nach ein anderer Umstand mehr betrachtet werden und das ist die Wahrscheinlichkeit Beute zu machen, denn die ist bekanntlich bei den durch uns Angler angebotenen Kdern immer extrem hoch, weil wir ja gerade kranke und schwache Opfertiere imitieren. Somit lohnt sich auch fr einen groen Ruber der Energieeinsatz sehr, wenn er eben kaum Energie fr eine ggf. lange Verfolgung einsetzen muss, da der Kder sehr trge und schwach wirkt. Das erscheint mir eine logische Erklrung dafr zu sein, dass z.B. Hechte auch mal eine Made nehmen oder, wie zuletzt bei einem unser Kunden, ein 1,04m groer Hecht nachts einen Bananen-Boilie genommen hat. Die Raubfische sind da offenbar gnadenlose Opportunisten a la einem geschenkten Gaul ......
    In diesem Sinne allen dicke Fnge und viel Petri Heil!
    jonas alias angeljoe

  9. Der folgende Petrijnger sagt danke an Angeljoe Jonas fr diesen ntzlichen Beitrag:


  10. #8
    Profi-Petrijnger Avatar von Tobias Langert
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    99826
    Beitrge
    235
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 263 Danke fr 93 Beitrge
    was haltet ihr denn von diesen Wobblern... hab ich bei ebay gefunden

    (msstet ihr mal bei ebay eingeben, weil Link zu lang war)

    JACKSON LAKE WALKER MEDIUM 8 cm - Killer - Wobbler !!!

    Danke schonmal im Vorraus
    mfg

  11. Der folgende Petrijnger sagt danke an Tobias Langert fr diesen ntzlichen Beitrag:


  12. #9
    AlexB.
    Gastangler
    Ich sehe das ganz genauso Jonas! Theorie und Praxis sind zwei Paar Schuhe

    Leider ist es so, dass ich derzeit auch aus anderen Grnden keine kleineren Kder mehr verwende. Ich habe neulich mit einem 5 cm groen Wobbler geangelt. Eigentlich war ich auf Barsche aus, aber auch die Hechte bissen darauf. Leider waren es auch zwei untermaige Hechte, um die 30 cm. Bei dieser geringen Kdergre hatten die den Kder sooo tief geschluckt, dass man ihn gar nicht mehr entfernen konnte. Bei einem Hecht lie sich der Wobbler noch durch die Kiemen entfernen, aber beim anderen war das nicht mglich und er musste gettet werden. Seitdem lasse ich die kleinen Kder auch lieber zu Hause.

    Das Wasser war ziemlich kalt. Es ist in den Gewssern immer klter als anderswo, da es sich um ehemalige Tonstiche handelt, die bis ber 20 m tief sind. Wir haben groe Castaic-Wobbler, Lucky Craft Real Bait surpreme und andere Grokder verwendet, die sich teilweise nur grad noch so werfen lieen (bis ber 100 Gramm schwer). Diese Grokder sind im Gegensatz zum schlanken Hecht eher dick, so dass man sich fragt, wie wollten die kleinen Hechte diese Kder fressen. Da Hechte ihre Kder nicht kauen oder Stcke aus ihnen heraus reien knnen, wre dieser Kampf auch mit einem echten Fisch sinnlos gewesen.

    Die Kderfhrung gestaltete sich sehr einfach, meistens durch zupfen, um sterbende Fische zu imitieren. Gerade auch im Hinblick auf die Sache mit dem energieverbrauch durch die Fische, wie Jonas es geschrieben hatte, haben wir das so gemacht.

    Aber ein gutes hat die Sache gehabt - kein kleiner Hecht musste sterben - denn keiner konnte die Kder tief schlucken

    Zitat Zitat von Tobias Langert Beitrag anzeigen
    was haltet ihr denn von diesen Wobblern... hab ich bei ebay gefunden

    (msstet ihr mal bei ebay eingeben, weil Link zu lang war)

    JACKSON LAKE WALKER MEDIUM 8 cm - Killer - Wobbler !!!

    Danke schonmal im Vorraus
    mfg
    Hallo Tobias!

    Ich habe die Jackson Lake Walker auch in verschiedenen Gren - und noch nie was damit gefangen, obwohl die Artikelbeschreibung des Herstellers sehr vielversprechend ist.

    Bei Jackson habe ich auch negative Erfahrungen gemacht. Auf der Verpackung steht nicht immer das drauf, was dann tatschlich drin ist. Ein 10 cm Lake Walker gekauft und ein 13 cm langer war drin. Da ich den 10 cm - Wobbler wegen der 2 m Tauchtiefe haben wollte, brachte mir der 2,5 m tief tauchende Wobbler nichts, da unterhalb von 2 m noch sehr viel Kraut war. Kauf dir den dann lieber im Laden, wo Du es direkt nachmessen kannst. Aber wie gesagt, bei mir hat er sich als unfngig herausgestellt.

    Ich wrde Dir dann von meiner Erfahrung her lieber den Law Breaker von Jackson ans Herz legen. Der fngt deutlich besser. Davon gibt es nur 1 Gre, 12 cm, aber er ist universeller einsetzbar. Durch die schlanke Krperform (Ukelei) beien auch Zander und groe Barsche drauf.

    Gru Alex
    Gendert von Angelspezialist (05.10.2008 um 18:47 Uhr) Grund: Doppelposting zusammengefhrt (bitte knftig den ndern-Button nutzen) - siehe auch unsere Forenregeln!

  13. Der folgende Petrijnger sagt danke an AlexB. fr diesen ntzlichen Beitrag:


  14. #10
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beitrge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke fr 2.855 Beitrge
    Moinsen!
    Seit ich vor vielen Jahren auf dem Gelnde meines damaligen Vereines einmal erlebt habe, wie ein fingerlanger Hecht einen fast gleich groen Artgenossen fra (und das auch noch in einem Eimer), glaube ich, da kaum ein Hechtkder gro genug ist, da er nicht - selbst von kleineren Hechten - gleich bei der Attacke geschluckt werden knnte. Wir hatten einen Zuchtteich abgefischt, die kleinen Hechte aussortiert und sie dann eine Weile beobachtet. Wir wollten fast nicht glauben, was wir sahen. Deshalb ist ein sehr schneller Anhieb wichtig, egal, ob man mit Kunst - oder Fischkder angelt. Besser mal einen Fisch durch zu schnellen Anhieb verlieren, als einen Winzling abschlagen mssen.
    Gru
    Eberhard

  15. Folgende 3 Petrijnger bedanken sich bei Eberhard Schulte fr den ntzlichen Beitrag:


  16. #11
    Raubfisch
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    31139
    Beitrge
    28
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke fr 4 Beitrge
    Ich fange meine Hechte mit Wobblern ab 12cm aufwrts, dabei hab ich festgestellt dass auch kleine Fische auf grssere Kder einsteigen! Beim Gufi-Fischen lege ich mit 8cm los und wieder aufwtrs. Letztens fing ich mit einem 15cm groen Gufi einen 32er Barsch!
    Bei der Angelschein-Prfung hies es immer "ein Hecht kann bis zum drittel seiner gre, groe Kder aufnehmen".


    mfg Wowik

  17. Der folgende Petrijnger sagt danke an wowik fr diesen ntzlichen Beitrag:


  18. #12
    Profi-Petrijnger
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    01069
    Beitrge
    113
    Abgegebene Danke
    249
    Erhielt 114 Danke fr 47 Beitrge
    Ob groer oder kleiner Kder besser ist, hngt sicher auch immer von Futteraufkommen und Fischbestand ab. Ferner ist auch die Jahreszeit wichtig. Bei Gewssern mit hohem Weifischbestand und groen Raubfischen habe ich mit farblich "intensiveren", mittelgroen bis groen Wobblern gute Erfahrungen gemacht. Anscheinend haben die dann eine gewisse Reiz- und Lockwirkung.

    Im Dezember bzw. Anfang Januar, bevor die Schonzeit beginnt, nehme ich immer eher kleinere Kunstkder. Dann auch sehr gerne helle Blinker.

    Am Forellenanlage ohnehin nur groe Wobbler, mglichst im Forellen- oder Saiblingsdesign.

    Fliegewsser kann ich leider keine Erfahrungen beisteuern.

    Viele Gre

    Der Dieb

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen