Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge

    Talking Moderator im Interview beim Bayerischen Rundfunk

    Hallo Forianer,

    Am 20.07. d. J. bekam ich, nach einer sehr netten und kurzen telefonischen Anfrage, Besuch von einem Redakteur des BR.

    Es war gerade "Regenzeit" in Bayern und genau darüber wollte der gute Hr. Friedmann sich mit mir unterhalten: Renken und Regen oder umgekehrt.

    Einige von Euch haben das Interview vielleicht am 22. oder 23.07.2008 im Radioprogramm von Bayern 1 bzw. Bayern 2 gehört, hier kommt nun ein kleiner "Backstagebericht" und im Anschluss das gesendete Interview als mp3.

    Ich verabredete mich mit Herrn Friedmann direkt am Wörthsee und just in dem Moment als ich das Boot startklar hatte, sah ich einen Mann auf mich zukommen, er hatte eine Tasche mit und wirkte gut gekleidet, ich meine nicht im Anzug, ich meine wasserdicht, denn das Wetter ist seit Tagen als sehr feucht zu bezeichnen.

    Nach einer kurzen Begrüßung und meiner Standartfrage: "Können Sie schwimmen?" erntete ich einen kurzen skeptischen Blick, gefolgt von einem versteckten Schmunzeln und dann waren wir auch schon auf einer gemeinsamen Welle im selben Boot.

    Man kann sagen, Herr Friedmann versteht sein Handwerk und die Zeit verging wie im Flug. Er informierte mich kurz in welche Richtungen seine Fragen gehen werden, wir hatten ja am Telefon schon kurz darüber gesprochen, unter dessen machte er seine Equipment, 2 Mikros und ein digitales Aufzeichnungsgerät, einsatzbereit und dann lief das Ding für etwa 2,5 Stunden. - Was wird da wohl übrig bleiben ging es mir durch den Kopf und kurz fühlte ich die Macht des Redakteures, er kann daraus ja fast machen was er will, es schneiden, nachträglich Fragen einfügen, vertonen und, und, und.

    Ich musste sie ansprechen diese Gedanken, aber Hr. Friedmann gab mir schnell das Gefühl, dass ich mich in faire Hände begebe. Meine Erfahrungen aus über 8 Jahren TV-Produktionen bei den öffentl. rechtl. war die größte und beste Hilfe um meinen Gegenüber einzuschätzen.

    Das Angeln wurde beinahe zur Nebensache, unser Zielfisch, die Renken/Felchen hatten vermutlich mehr Lachkrämpfe als Hunger, denn auf dem Echolot waren sie zu sehen, aber anbeißen wollten sie so gar nicht.

    Nach etwa 3,5 Stunden ohne Fisch hatte David, inzwischen waren wir auch per Du, ausreichend Material, im am See gelegenen Biergarten gab es dann noch eine Einladung zu leckerem Kaiserschmarrn, bevor es wieder zurück zum Bootsplatz ging.

    Als das Interview dann gesendet wurde, war ausgerechnet ich nicht in Bayern, hab es nicht gehört und erst mit dem "Belegexemplar" auf CD wurde mein gutes Gefühl bestätigt.

    Es muss nicht immer so gut laufen, der "verunglückte" Wels-Bericht vom Starnberger See erinnerte mich wieder an diese Begegnung mit einer vielleicht schon selten gewordenen Art von ehrlichem Journalismus.

    Eines sollte jedem klar sein, Einfluss auf den Inhalt hat man nur vorher, wenn man wie ich Stunden Material zur Verfügung stellt, begibt man sich in fremde Hände, sowas ist nur ratsam wenn man es mit vertrauenswürdigen Journalisten zu tun hat.

    jetzt aber genug gesabbelt, auch wenn die angesprochene Fi-Hi leider nicht vorkommt, hier ist das Interview:



    Petri Heil
    Stephan


  2. #2
    Bernd Reichel Avatar von Lungchay
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    50181
    Alter
    62
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    1.392
    Erhielt 631 Danke für 272 Beiträge
    Ein sehr netter - und unterhaltsamer Beitrag! Da holt man sich doch direkt eine Tasse Kaffee dazu!

    Vielen Dank!

    Bernd

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lungchay für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von torben{spinnfischer}
    Registriert seit
    03.06.2007
    Ort
    8
    Beiträge
    1.353
    Abgegebene Danke
    2.060
    Erhielt 2.698 Danke für 389 Beiträge
    Sers,
    Klasse Interview!!!!
    Hat mir super gefallen.

    Beim Regen macht das Angeln noch mehr Spaß.

    Mfg Torben
    ****************************************



  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an torben{spinnfischer} für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    schadow_mirror
    Gastangler
    Hat mir sehr gut gefallen und schön das man jetzt auch mal weiß das einem ein sehr netter und sympathischer Stefan Wolfschaffner gegenüber steht beim Schreiben.

    Gruß

    Gerald

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an schadow_mirror für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Hi Steffl,
    tolles Interview!
    In Deinem kurzem Leben hast Du ja bereits im einigen Töpfen gerührt.
    Mich freuts das ein Bruchteil der Gez-Einnahmen den Weg in Deine Tasche fanden
    Joga mache ich auch, allerdings auf dem Balancebord der Wii.
    Das lustige an dieser Seite ist,
    nach dem zweiten Anklicken läuft bei mir sofort das Interview
    mit dem gelungenen Intro

    Gruß Swen

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an nepomuk für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    stephan übersetz doch mal bitte "fetzen rausch im gsicht"^^lol
    hab ja schon ein kommentar dazu gepostet,werds nochmal hier reinkopieren
    5 sterne!vorallem auf neu deutsch "bist hoid a guada indianer"und indianer sind halt anglerisch fit,auch wenn sie wie in meinem nichtraucherboot am ammersee gnädigerweise raucherlaubnis bekommen ,man sollte niemals den indianern ihre friedenspfeife verbieten,wenn man mit den indianern fische fangen will

    gute lacher waren:"das zen des angelns"neu deutsch:cooler typ,auch die trinker geschichte voll lustig

    5

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an perikles für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus,

    Mit dem Interview sprichst du glaube ich vielen von uns aus der Seele!

    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Sehr relaxed, Steffelchen ... Rauchwölkchen über dem Wasser, soso, achja ...

    Eine gute Portion Philosophie wurde da zusammengeschnitten ... sehr schön und sehr unaufgeregt.

  15. #9
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    @ all

    es freut mich natürlich wenn Euch das Interview gefällt, ich bin mir schon auch im klaren, dass es sich dabei mehr um ein Format der "Unterhaltung" handelt und nicht um "News/Nachrichten", aber David, also Herr Friedmann, hätte aus dem Material vielleicht genauso eine anderes, ein realitätsfernes Interview machen können welches die Fischerei in ein ganz anderes Licht gestellt hätte - ich weiß, er hätte es nicht wirklich gemacht, aber leider sind nicht alle Redakteure so.

    @ perikles
    der f.R.i.G. sollte Dir ja aus der U-Bahn von vielen Wies'n-Besuchern bestens bekannt sein, und - hat ned Dir Stadt-Cowboy der Indianer zoagt wiast zum Dropshottl und Shoptrottl wirst? Wird Zeit, dass wir wieder mal rausfahren.

    @ Thomsen
    Dieser kleine Anhang war die einzige politische Kurzdiskussion die wir nebenher führten, "die Aufhebung des Rauchverbots" musste bei mir im Boot nicht greifen, denn es wurde dort nie verhängt. Mit solchen redaktionellen Spitzen kann ich gut leben, wenn ich da an den 10 Stunden Drill mit einem 20 mm Seil denke.

    Grüße
    Stephan

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Erst als Schwoarzangler .

    Ein tolles Interview

    Gruss
    Olli

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Holtenser für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Hallo Stephan,

    Dein "Backstagebericht" und das eigentliche Interview wirken ziemlich stressfrei (das musikalische Intro, der Kaiserschmarrn, die Rauchwölkchen, .... ).
    Apropos stressfrei .... wann warst Du denn am See Genezareth? Gab's irgendwelche Probleme - Stichwort Golan? Ist der See tatsächlich so fischreich? Israel und der See wären nämlich ein Wunschziel von mir.

  20. #12
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Mein Besuch in Israel ist schon 20 Jahre her, damals war es gar nicht so leicht dort einzureisen und ich habe auch nicht nur gute Erinnerungen an die verbrachte Zeit.

    Ich halte es trotz allem aber für eine der schicksalsträchtigsten Gegenden auf unserem Planeten und würde, wenn auch nur um die persönlichen Erfahrungen zu machen, diese Reise jederzeit wiederholen.

    Meinem Weltbild würde etwas wesentliches fehlen, wäre ich nicht dort gewesen.

    Wenn Du die Chance hast, dann mach es.

    Vor Ort hat mich am Ende viel anderes mehr beschäftigt als die Angelei und meine Fänge waren nicht von Größe. Bei etwas kulturellem Interesse wird das auch schnell zum Mittelpunkt in diesem ebenso geschichtsträchtigen Land.

    Vermutlich ist es eine kleine persönliche Note des Redakteures, dass er es für erwähnenswert hielt, denn dass in meinem Pass ein rk steht wusste er nicht.

    Viele Grüße
    Stephan

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen