Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Karpfenjäger Avatar von Phil123
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    79219
    Alter
    31
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge

    Aufbewahrung von Boilies im Winter?

    ich hab da mal ne frage wegen den boilies und meinem anfutter
    und zwar wenn es jezt anfängt unter 0 grad zugehen ist es egal ob meine boilies und anfutter draussen stehen oder sollte ich sie ins zimmer stellen??
    jetz steht alles noch in unserer garage ist das auch ok oder nicht?

  2. #2
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Magicflash
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    60437
    Alter
    49
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    813
    Erhielt 912 Danke für 269 Beiträge
    Am besten lagerst du dein Anfutter und die Boilies in einem Keller !

    Dort ist es trocken,dunkel und frostfrei !
    Allzeit Petri Heil , und nie den nötigen Respekt gegenüber Tier und Natur vernachlässigen -- Gruß Jens

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Magicflash für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Karpfenjäger Avatar von Phil123
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    79219
    Alter
    31
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge
    bei anfutter is es ja eigentlich egal das ist ja nicht frisch und feucht wie boilies sondern trocken ich habs in einem sack verpackt. danke für deinen ratschlag

  5. #4
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Boilies sind doch gekocht, feucht, ohne Konservierungsstoffe.
    Also portionsweise einfrieren,
    oder auf einen Rost in den Backofen bei 60°C Grad trocknen .
    Zum Anfang der Saison, die Dinger in einen Kombidämpfer
    regenerieren.
    Gruß Swen
    Geändert von nepomuk (03.10.2008 um 20:11 Uhr)

  6. #5
    Karpfenjäger Avatar von Phil123
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    79219
    Alter
    31
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge
    Zitat Zitat von nepomuk Beitrag anzeigen
    Boilies sind doch gekocht, feucht, ohne Konservierungsstoffe.
    Also portionsweise einfrieren,
    oder auf einen Rost in den Backofen bei 60°C Grad trocknen .
    Zum Anfang der Saison, die Dinger in einen Kombidämpfer
    regenerieren.
    Gruß Swen
    für mich is die saison nie vorbei ich geh das ganze jahr durch karpfen angeln.
    grade jetzt sind die karpfen noch aktiv, und später die winterkarpfen sind am leckersten also wieso eine pause einleiten wenn es sich immer noch lohnt

  7. #6
    Karpfenangler Avatar von TorstenH
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    32584
    Alter
    39
    Beiträge
    342
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 354 Danke für 132 Beiträge
    Ich lagere meine Boilies in der Garage. Achte allerdings darauf, dass diese in gut verschlossenen Eimern sind. Sonst kann es schnell bei dieser Jahreszeit kleine "Freunde" in der Garage geben die alles annagen. Dann sind schnell Taschen angeknabbert um ein Nest zu bauen.

    Wenn Du nicht gerade Fisch oder so fischst, würde ich diese wenn möglich im Zimmer lagern, natürlich auch in einem Eimer mit Deckel.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen