Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29
  1. #1
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge

    Angry Bissverwertung: es nervt ....

    Sorry Leute, aber ich muss heute mal richtig Dampf ablassen.

    Es kann doch nicht sein, dass ich plötzlich von heute auf morgen meine Bisse nicht mehr verwerten kann, oder?

    Ich fischte mit Gummifischen, egal ob schleppen oder spinnen, die Fische beißen auch, aber es bleibt keiner hängen.

    Es scheint gerade so, als hätten die Hechte und Zander einen "Kopyto-Perforationskurs" mit Note 1 gemacht.

    Es ist ja mit den Schwanzbeissern beim Dropshott'ln eigentlich schon ausreichend (ganz nach dem Motto: Tust Du dropshotteln, gehst schnell Shoptrotteln), aber dass es jetzt auch bei den "normalen" Gummis so losgeht

    Zahnabdrücke und Bissrisse übersähen einen neuen Kopyto bereits nach einer guten Stunde angeln und jeder Anschlag ging ins Leere

    Ich halte diese Gummis eigentlich für stabil, aber da hing gleich der Schwanzteller runter, in der Rippung war er durchgebissen und der Körper in Streifen geschlitzt, also Reif für den Müll.

    Man hat ja meistens nicht nur ein Muster, der Ersatzgummi war schnell aufgezogen und wieder in die Fluten geworfen.

    Diesem und den folgenden 3 Gummifischen erging es allesamt gleich, sie wurden regelrecht um den Haken herum perforiert und ich konnte keinen der Beisser erwischen.

    Also wenn ich den erwische, der den Fischen diese Technik beigebracht hat, dann wird es aber rappeln im Karton, das kann ich Euch jetzt schon sagen

    Petri Heil
    Stephan

  2. Folgende 16 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Thomas Schäfer
    Registriert seit
    29.06.2005
    Ort
    27798
    Alter
    58
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 84 Danke für 51 Beiträge
    hallo stephan,
    geht mir genauso. selbst mit angstdrilling im teller bleibt nichts hängen.
    ich nehme jetzt immer spinner, 12 - 15 gramm.
    und siehe da: in den letzten vier wochen 6 hechte.
    aber alle klein, der grösste hatte 57 cm.

    gruß
    tom
    wer Würmer hat, ist nie allein!

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Thomas Schäfer für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.12.2005
    Ort
    86356
    Alter
    51
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 64 Danke für 46 Beiträge
    Guten Morgen Stephan,

    ich fische bei Gummi nur noch mit einem Angst-Drilling.
    Erhöht die Quote erheblich.
    Nehme allerdings einen verhältnismäßig kleinen Drilling
    das die Aktion des Köders nicht beeinträchtigt wird.

    Gruß

    Holger

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Driller für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Morgen Stefan,

    wirkt auf mich irgendwie beruhigend, wenn es Dir als ausgewiesenen Profi auch so geht.

    P.S. Such doch mal hier nach dem Schuldigen: http://www.google.de/search?hl=de&cl...nG=Suche&meta=
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei wallerseimen für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    schadow_mirror
    Gastangler
    Ja genau das gleiche Beissverhalten hatte ich auch mal an einem Vereinsteich dort wurden mir in einer Stunde 4 Gummifische zerfetzt ohne das ich einen Biss verwerten konnte.

    Es waren nur Halbstarke in diesem Teich. Sie waren alle so um die 50 cm die wohl so ungestüm gebissen haben das sie den Gummifisch immer glücklich erwischt haben.

    Als ich die Tatik geändert hatte und den Köder öfter Absinken ließ und dann wieder einkurbelte konnte ich 5 Hechte dieser grösse Fangen. Ich habe den Tag aber 7 Gummifische beerdigen müssen.

    Einen Hecht von 86 cm hatte den Gummifisch "ordnungsgemäß" genommen. Als ich dieses Beissverhalten hatte war es auch Anfang Oktober vielleicht hat es ja damit etwas zu tun.

    Gruß

    Gerald

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei schadow_mirror für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Wenn es kälter wird Blech nutzen.
    Die Bisse kommen knallhart und ohne kompromiss. Dieses Köderzerkauen ist einer der Gründe das ich Gummi nur noch mit Angstdrilling nutze oder in einer Grösse die keinen nötig macht.

    Gruss
    Olli

  12. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Finde die Gummis schon ideal um den Rhein abzuklopfen. Aber die ewigen Fehlbisse nerven derart, das ich in den warmen Jahreszeiten eher auf Wobbler, Spinner u. Blinker zurückgreife...

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Pescador für den nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Siehs mal positiv Stephan:
    Immerhin merkst/siehst du Bisse!

    Meine Ausbeute auf Gummi ist immer noch so bescheiden, da wären viele Fehlbisse an einem Tag schon ein wirklicher Fortschritt .

  16. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Ronnie für den nützlichen Beitrag:


  17. #9
    Von der Tacklefront Avatar von Angeljoe Jonas
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    10369
    Beiträge
    209
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 539 Danke für 121 Beiträge
    ...manchmal hilft es auch gerade bei den kleinen Spritzern, dass man einen Augenpunkt mit einem wasserfesten Filzer o.ä. im vorderen Bauchbereich (noch vor dem Angstdrilling) markiert, damit sich die Attaken auf den Bereich des Hakens konzentrieren und nicht nur der stark rotierende Schwanzteller angegriffen wird. Oder aber No-Aktion-Shads nehmen.
    Beste Grüße aus Berlin von der Tacklefront! Oder mal diese Modelle testen
    http://www.angeljoe.de/angelzubehoer...-cm--1677.html

    jonas

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angeljoe Jonas für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #10
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    @ all

    Vielen Dank für Eure Anteilnahme, geteiltes Leid ist halbes Leid .

    Grüße
    Stephan

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #11
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Stephan,
    wenn sich selbst bei Dir der Erfolg (sicher nur kurzfristig) verabschiedet hat, brauchen wir Durchschnittsangler uns ja nicht zu schämen.
    Du hast immerhin jede Menge Bisse. An unserer schönen Issel, wo es wirklich viele Hechte gibt, ist zur Zeit noch immer völlig tote Hose. Bis auf eine kurze Attacke auf einen Popper war in den letzten Wochen nichts. Mit den Barschen im Wesel-Datteln-Kanal ist es nicht anders. Habe daher die Fischerei auf Raubfisch zunächst auf Eis gelegt und habe mit Brotfliege auf Karpfen gefischt. Sieben Karpfen waren das Ergebnis. Alles zwar keine Riesen (der Größte ca. 7 Pfd.) aber Spaß hat`s doch gemacht. Jetzt ist es wohl damit auch vorbei. Kein Wunder bei dem derzeitigen Wetter.
    Aber es wird schon irgendwann wieder.
    Gruß
    Eberhard

  22. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  23. #12
    Team Browning Avatar von Torsten Bösen
    Registriert seit
    24.12.2007
    Ort
    54317
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 103 Danke für 56 Beiträge
    ... ich persönlich glaube immernoch daran, daß sich die schulische Ausbildung der Jung - Fische in Sachen Gefahrenprävention erheblich verbessert hat. (Mein Opa erzählt mir immer, daß sie die Fische früher sogar mit blankem Haken erwischt haben - Pisa grüßt!).

    ... jetzt sind die Angler wieder verstärkt gefragt !!!

    Lustige Grüße

    Torsten

  24. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Torsten Bösen für den nützlichen Beitrag:


  25. #13
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin, moin !
    Wenn man die Anzahl der Angler zu "Opas Zeiten" mit der heutigen vergleicht, braucht man sich eigentlich nicht mehr zu wundern, daß die Fische sozusagen "dazulernen". Es gibt Gewässer, wo die Hechte jeden Kunstköder schon wer weiß wie oft gesehen oder auch schon selbst negative Erfahrungen damit gemacht haben. Ist es da ein Wunder, daß sie sich unten ins (nicht vorhandene) Fäustchen lachen, wenn mal wieder so ein Gummi - oder Blechding an ihnen vorüberzieht ? Nicht anders ist es beim Friedfisch. Es gibt Karpfengewässer, da grinsen die Karpfen schon, wenn sie Boilies ins Wasser fallen hören. Auch hier ist es das Ergebnis von Überfischung. Solche Gewässer, an denen die Angler sich gegenseitig auf den Füßen stehen, sind nicht mein Geschmack, obwohl es natürlich eine Herausforderung wäre, solch gewitzten Fischen mal etwas vorzusetzen, was sie noch nicht kennen.
    Gruß
    Eberhard

  26. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  27. #14
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    moin,

    ohne bösen Hintergedanken: ist das schön auch mal von anderen zu lesen, dass sie die selben Probleme haben wie ich. Man ist ja immer schnell dabei an sich selbst zu zweifeln. Aber da ich dieses Phänomen nun schon ein paar Jahre kenne, weiß ich dass es sich nur um eine Phase handelt, die wieder vorrüber geht.
    Schlimm ist nur, dass man auch dann, wenn die Fische wieder hängen bleiben, nicht weiß, warum das vorher nicht geklappt hat. Ich nutze dann diese Zeit um auch mal wieder Köder anzubieten, zu denen ich sonst nicht so viel Vertrauen habe. Wenn es dann nicht so läuft wie gewohnt, hab ich jedenfalls einen Schuldigen...

    Gruß Thorsten

  28. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  29. #15
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus Stephan,

    diese Phase hatte ich auch schon mal gehabt! Viele Bisse und viele hingen dann auch nicht!

    Also habe ich ein wenig getestet, bis ich die für mich beste Methode gefunden habe.

    Ich ziehe den Angstdrilling direkt über den Haupthaken und dahinter setze ich einen Gummistopper! (siehe Bild)


    So habe ich bisher die besten Erfolge erzielt.

    Klar gibt es immer noch in paar Fische die mich überlisten, aber es hält sich in Grenzen!

    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen
    Geändert von Red Twister (01.10.2008 um 12:41 Uhr)

  30. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Red Twister für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen