Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Juck
    Registriert seit
    17.09.2008
    Ort
    01917
    Alter
    21
    Beiträge
    207
    Abgegebene Danke
    37
    Erhielt 108 Danke für 33 Beiträge

    Unendliche Zupfer beim Nachtangeln! Was war das ???

    Morgen petris,

    ich war letztes wochende nachtangeln mit meinem vater. wir hatten vier Grundruten draußen:Eine auf Zander mit zerschnittenen köderfisch,Eine mit Tauwurm,Eine mit pellet am häärchen,Eine mit speziellem Maisköder.

    Wie waren sehr optimischtisch als wir ca 19.00 Uhr endlich ein angelplatz amStausee Göda fanden.
    Wie bauten auf und wurfen die ruten raus.bis ca 10.30 uhr ging nichts.
    Ausser ein paar zuper an den weißfisch ruten(pellet,maiskombi)
    dann aber zupte es immer wieder an der Köderfisch rute Uns war klar ein zander hat das fischel gefunden. wir warteten und warteten Nichts!
    Es zupelte immer mal wieder aber es gab kein richtigen biss.
    Nun stellt uns die frage was war das was die ganzen zeit von 10.30 uhr - Ende des angeltags an dem köderfisch gezupt hat ???

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.08.2008
    Ort
    91186
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 90 Danke für 26 Beiträge
    Ein oder mehrere Aale bzw. Barsche (Gruppe von kleinen Barschen) viell.?


    Wie siehts in dem See mit Barschvorkommen aus? Recht viele kleine?

    gruß
    Christian

  3. #3
    Fly-Fi Verrückter
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    72178
    Alter
    28
    Beiträge
    132
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 121 Danke für 49 Beiträge
    So wie das klingt würde ich mal auf krebse oder krabben tippen... hat dein Köfi irgendwelche markanten spuren zu schluss gehabt??
    Fishing is life the rest
    are just details

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an fly fisher deluxe für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Juck
    Registriert seit
    17.09.2008
    Ort
    01917
    Alter
    21
    Beiträge
    207
    Abgegebene Danke
    37
    Erhielt 108 Danke für 33 Beiträge
    Naja er sah schon ganzschön mitgenommen aus.
    aber würden die krabben sich nicht einmal im haken verhängen??

  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    76
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    2.595
    Erhielt 658 Danke für 236 Beiträge
    Ich würde auch auf Krabben oder kleine Aale tippen,
    die Krabben hängen eher selten am Haken.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an thorstenp für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    schadow_mirror
    Gastangler
    Zitat Zitat von Juck Beitrag anzeigen
    Naja er sah schon ganzschön mitgenommen aus.
    aber würden die krabben sich nicht einmal im haken verhängen??
    Wenn er ganz schön mitgenommen aussah dann waren es mit Sicherheit Krebse den Süßwasserkrabben gibt es in Deutschland meines wissen nur im Aquaristikbereich oder die Wollhandkrabbe deren Verbreitungsgebiet aber eher in Flüsse zu suchen ist.

    Entweder ein Deutscher Edelkrebs - Astacus astacus oder was ich eher glaube der verwandte aus Amiland Kamberkrebs-Oronectes limosus der mal eingeschleppt wurde und in manchen Teichen eine Plage werden kann er wird mit 10cm Länge halb so groß wie der Edelkrebs.

    Kleine Aale könnten es auch gewesen sein die bringen einen teilweise mit ihrem Stundenlangen gezuppel auch zur Weißglut erkennen kann man es am Köder ob es Krebs oder Aal war.

    Gruß

    Gerald
    Geändert von schadow_mirror (18.09.2008 um 13:15 Uhr)

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an schadow_mirror für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Bernd Reichel Avatar von Lungchay
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    50181
    Alter
    62
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    1.392
    Erhielt 631 Danke für 272 Beiträge
    Hallo Juck, gehe mal auf meinen Beitrag. Ich hatte ein ähnliches Problem, und habe das auch ins Forum gestellt. Ber Beitrag von mir lautet: "Luzifer, ein neckisches Kerlchen!"

    Viele Grüße aus Bedburg!

    Bernd
    Geändert von Lungchay (18.09.2008 um 16:09 Uhr)

  11. #8
    Der Karpfen - Noob Avatar von EAGLEausE
    Registriert seit
    25.07.2008
    Ort
    45326
    Alter
    59
    Beiträge
    287
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 374 Danke für 141 Beiträge
    Die Wollhandkrabbe würde auch den Köder mit der Zeit zerstückeln, das nichts mehr am Haken ist. Oftmals wird auch die Schnur sammt Haken entfernt, einfach durchgeschnitten. Daher tippe ich auf einen kleinen Aal oder einen kleinen Krebs.
    Viele Grüße aus Essen

    Thomas

  12. #9
    Barschfreak Avatar von Gummifisch
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    64390
    Beiträge
    487
    Abgegebene Danke
    296
    Erhielt 371 Danke für 126 Beiträge
    hi
    Ich könnte mir gur vorstellen, dass das Schildkröten waren

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gummifisch für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    @ GUMMIFISCH
    hi
    Ich könnte mir gur vorstellen, dass das Schildkröten waren
    L_O_L !!!
    Der post des Monats!!
    Bitte sei mir bitte nicht böse!
    Wie kommst du auf so eine Idee??

    p.s.
    ...oder dein Humor ist so genial und ich habs einfach nicht gerafft.

  15. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Juck
    Registriert seit
    17.09.2008
    Ort
    01917
    Alter
    21
    Beiträge
    207
    Abgegebene Danke
    37
    Erhielt 108 Danke für 33 Beiträge
    schildkröten gibts dort nicht

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen