Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Christian Aull
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    63639
    Alter
    43
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    621
    Erhielt 316 Danke für 140 Beiträge

    Rutenspitze verbogen

    Ich brauch mal nen Tipp von euch,

    bei meiner DAIWA Dictator 2Tl Karpfenrute ist nach einem harten Drill die Spitze
    ab dem 2 Ring von oben ca 5. mm nach rechts verbogen (die Spitze weist keinen bruch auf).
    Hat jemand einen Tipp wie man das wieder richten kann?
    Die Rute ist aus Kohlenfaser

    Gruss Christian

  2. #2
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Hallo,
    also mir ist neu das kohlefaser sich verbiegt!? Normalerweise, wenn die belastung zu hoch wird bricht es einfach. Aber es hilft vielleicht allen wenn du ein Bild reinstellst . Und ich würde wenn versuchen sie in die andere richtung zu biegen. Aber auf eigene Gefahr *gg*
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Kevin1991
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    55116
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    561
    Erhielt 271 Danke für 128 Beiträge
    Ich würde da nix dran machen , nachher brichst du dir den Rutenring noch ab und dann wars das , nehm dir Rute am besten mit in den Angelladen , da bist du wahrscheinlich am besten aufgehoben , bevor du dir irgendwie noch mehr 'kaputt' machst..

  4. #4
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Kohlefaser verbiegen?

    Ich denke, daß Deine Rute einen "Knacks" abbekommen hat!
    Auch wenn Du von außen keinen Riss oder ähnliches sehen kannst,
    kann es durchaus sein, das die Struktur des Carbons defekt ist,
    aber durch den Lack noch einigermaßen in Form bleibt!
    Du wirst es spätestens beim nächsten Auswurf oder dicken Fisch feststellen,
    wenn Du plötzlich an Stelle einer 2-teiligen auf einmal eine 3-teilige Rute hast!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliegenpeitsche für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Torsten1
    Gastangler
    Fliegenpeitsche hat Recht.
    Deine Rute hat im Blank ne Macke gehabt oder überfordert worden.
    Kohlefaser ist zwar leicht und biegbar,aber nur bis zu einer bestimmten Grenze.
    Kohlefaser geht immer in seine Ursprungsform zurück.
    Also durch Belastung in eine Richtung,bleibt es nicht in dieser gebogen.
    Siehe Formel 1,Heckspoiler.Bewegt sich immer,kehrt aber immer in seine ursprüngliche Form zurück.

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Jep!

    Zitat Zitat von aalklaus 1 Beitrag anzeigen
    Kohlefaser ist zwar leicht und biegbar,aber nur bis zu einer bestimmten Grenze.
    Kohlefaser geht immer in seine Ursprungsform zurück.
    ...
    Siehe Formel 1,Heckspoiler.Bewegt sich immer,kehrt aber immer in seine ursprüngliche Form zurück.
    Besser hätte man es nicht beschreiben können!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  9. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Christian Aull
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    63639
    Alter
    43
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    621
    Erhielt 316 Danke für 140 Beiträge
    Zitat Zitat von aalklaus 1 Beitrag anzeigen
    Fliegenpeitsche hat Recht.
    Deine Rute hat im Blank ne Macke gehabt oder überfordert worden.
    Kohlefaser ist zwar leicht und biegbar,aber nur bis zu einer bestimmten Grenze.
    Kohlefaser geht immer in seine Ursprungsform zurück.
    Also durch Belastung in eine Richtung,bleibt es nicht in dieser gebogen.
    Siehe Formel 1,Heckspoiler.Bewegt sich immer,kehrt aber immer in seine ursprüngliche Form zurück.
    Das bestätigt meine Vermutung das dass Kohlefasergeflecht überfordert woren ist.
    Tja muss ich in den Sauren Apfel beissen müssen und ne neue Spitze besorgen.

    So langsam wird der Waller teuer( is den schon die 2 Rute die mich der Fisch gekostet hat. Daiwa freut sich)

    Gruss Christian

  10. #8
    Torsten1
    Gastangler
    @Fliegenpeitsche
    Mach mich mal nicht verlegen.
    @Christian
    Gehst Du etwa mit deiner Karpfenrute auf Wels ?
    Wenn ja wundert es mich nicht,das Sie mal die Mücke macht.
    Wels erfordert schon etwas anderes Tackl.
    Du weißt ja nie was für ein Kaliber unten dran hängt.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Torsten1 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Christian Aull
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    63639
    Alter
    43
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    621
    Erhielt 316 Danke für 140 Beiträge
    Gehst Du etwa mit deiner Karpfenrute auf Wels ?
    Wenn ja wundert es mich nicht,das Sie mal die Mücke macht.
    Wels erfordert schon etwas anderes Tackl.
    Du weißt ja nie was für ein Kaliber unten dran hängt.[/QUOTE]

    Hallo Torsten

    Des is eigendlich keine reine Karpfenrute.
    Die Rute wurde 1993 in einer kleinen Auflage zum schweren Karpfen und Wallerangeln mit 4lbs rausgebracht und hat schon mehrere Waller über 160cm gefangen.
    Wenn wir uns mal treffen (bin mal gespannt ob wir das schaffen ) bring ich die mit dann kannste dich überzeugen das die Rute auch mit 2m fertig wird, falls ich wieder ne Spitze bekommen.

    Gruss Christian

  13. #10
    Torsten1
    Gastangler
    Christian
    Das ist ja noch ein richtiges Relikt aus alter Zeit.
    Da schmerzt so ein Problem noch mehr.
    Die Welt ist klein,da läuft man sich bestimmt mal über den Weg.
    Warum auch nicht.

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Torsten1 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Damit hast du schon bestimmt schöne Fische geafangen.
    Aber irgenwann ist vielleicht die zeit gekommen da geht es kaputt.
    Neue Hochwertiege Ruten halten meistens mehr aus als diene gute alte.
    Vielleicht ist es ja nun zeit für 2 neue Ruten.

    Um zu schauen das die Angel bei möglicherweise "Fisch deines Lebends" nicht bricht, gib deinem Kumpel die Schnur in die Hand und lass ihn mal ein wenig Fisch spielen.
    Dann werden sich die Fragen bestimmt klären.
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen