Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Jag-älskar-sverige!
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    17166
    Alter
    25
    Beiträge
    392
    Abgegebene Danke
    273
    Erhielt 240 Danke für 90 Beiträge

    Wie überliste ich einen Aal?

    Hi Leute,
    ich würde in nächster Zeit gerne mal Nachtangeln auf Aal machen. Wie stell ich das am besten an, einen an den Haken zu bekommen?

    Welchen Köder soll ich nehmen? Tauwurm oder toten Fisch?
    Und wo soll ich meine Grundangel postieren? Am Schilf oder in der Seemitte?

    Ich würd mich über eure Hilfe freuen.
    Petri
    Andreas
    Beißt nich - Gibt's nich!!

  2. #2
    Karpfenjäger Avatar von Phil123
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    79219
    Alter
    31
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge
    am besten nimmst du einen wurm aber keine mistwürmer den die stossen einn geruch aus den die aale nicht mögen und wo du sie hinschmeist ist eigentlich egal den der aal richt sehr gut und findet es von alleine wenn er es aber nicht findet dann hilft ein bisschen zupfen.
    ahja was auch noch gut ist du kaufst grosse würmer und schneidest sie in viele stück damit der aal sie besser riechen kann.
    haken würde ich einen kleinen wurm haken empfehlen. bin selber kein grosser aal jäger aber ab und zu hab ichs versucht.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Phil123 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Jag-älskar-sverige! Beitrag anzeigen
    Hi Leute,
    ich würde in nächster Zeit gerne mal Nachtangeln auf Aal machen. Wie stell ich das am besten an, einen an den Haken zu bekommen?

    Welchen Köder soll ich nehmen? Tauwurm oder toten Fisch?
    Und wo soll ich meine Grundangel postieren? Am Schilf oder in der Seemitte?

    Ich würd mich über eure Hilfe freuen.
    Petri
    Andreas
    Als Köder sind Würmer und Köfis top. Sind ja noch genug Jungfische unterwegs.
    An Würmern kann ich Dir Kompostis empfehlen, sind sehr fängig. Den Tauwurm kannst Du in Stücke oder komplett gefädelt anbieten. Als Haken reicht ein 6er Aalhaken an einem guten Mono Vorfach. Dies sollte 0,30-0,35er sein.
    Als Kombiköder kann ich den Mistwurm mit einer Bienenmade empfehlen, ist meist sehr fängig.
    Köfis sollten die 10cm nicht überschreiten.
    Beim Drill keine Kompromisse, raus damit!


    @Phil123
    bin selber kein grosser aal jäger aber ab und zu hab ichs versucht.

    Man muss nicht auf alles antworten, schon gar nicht, wenn man davon keine Ahnung hat!
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Wirf nicht zu weit raus Aale beissen oft erstaunlich dicht am Ufer, wenn Du mit 2 Ruten angelst würde ich eine mit Köfi beködern und weiter draussen auf Grund anbieten, die 2te mit Pose und Tauwurm in Ufernähe.
    Viel falsch machen kann man da nicht, wenn du kannst dippe deine Köder in dem Öl aus einer Sardinendose.

    Gruss
    Olli

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Didi1989
    Registriert seit
    14.03.2006
    Ort
    77830
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 162 Danke für 69 Beiträge
    Als Köder würde ich Tauwurm, Köderfisch oder Putenherze nehmen die muste aber in 4 Schneiden den sonst sind sie zu groß und saugen sich mit Wasser voll. Grundmontage 30-35er Hauptschnur 8-2 Hacken je nach....! 40-50g Blei. Das genze würde ich nahme am Ufer platzieren da wo das Wasser warm ist, denn dort halten sich Kleinfische, Krebse und Larven auf. Mit der Posen montage genau das gleiche nah am Ufer...!

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Didi1989 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Ich würde halbe Tauwürmer aufziehen (5er oder 6er Haken). Die eine Rute ans Schilf (habe im Sommer sogar am frühen Abend am Uferbereich gefangen (also weit vorm dunkel werden). Wichtig ist, dass du geduld haben solltest mit dne langsam zurück gehenden Temperaturen geht nämlich auch die Aktivität der heimlichen Schleicher zurück. Aber warum sollte nicht noch der Kapitale vorbeischaun.

    Wünsche dir auf jeden Fall viel Petri Heil!

    mfg Steffen

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Regenbogenforelle17 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    PhilippJ
    Gastangler
    Zitat Zitat von Jag-älskar-sverige! Beitrag anzeigen
    Hi Leute,
    ich würde in nächster Zeit gerne mal Nachtangeln auf Aal machen. Wie stell ich das am besten an, einen an den Haken zu bekommen?

    Welchen Köder soll ich nehmen? Tauwurm oder toten Fisch?
    Und wo soll ich meine Grundangel postieren? Am Schilf oder in der Seemitte?

    Ich würd mich über eure Hilfe freuen.
    Petri
    Andreas
    Hallo,

    wenn du auch ein begeisteter Aalangler bist, dann trete doch in die Intressengemeinschaft der Aalangler bei, da bekommst du auf Fragen rund um das Aalangeln direkt eine Antwort. Kannst dir dort auch wertvolle tipps holen, von Spetzis wie "Aalschreck".

    Gruss

    Philipp

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an PhilippJ für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Hier auch noch ein Tipp von mir!

    Tauwürmer sind wirklich gute Köder, würde aber nur ca. 3-4 cm Stücke nehmen,
    die Hakengröße nicht größer als 8er Aal-Haken!
    Wenn die Schlängler zuviel Metall im Maul spüren, lassen sie wieder los!
    Falls sie zu tief geschluckt haben oder unter Maß sind, einfach das Vorfach abschneiden!

    Die Aale werden den Haken schon wieder los!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliegenpeitsche für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge
    Das mit den Haken stimmt schon. Das klappt aber nur wen es keine Goldhaken usw. sind . Dann ätzt der Aal ihn weg.

    Zum Aalangeln selbst.( meine erfahrung am See bzw Talsperre)

    Wir haben auch immer wenn Brutfisch da war mit Köfi gefischt. Außerdem fängt man damit normal nur die Breitköpfe und ab und zu kann auch mal ein Zander zu besuch kommen. Wenn der wind es zuläßt dann hänge zur Bissanzeige nur eine Stüroporkugel auf die schnur( vor die Rutenspitze!) Bügel auf und fertig ist. Bei einem biss zieht es die Kugel auf den See. In der regel zieht der Aal erst ein paar meter macht dann eine pause und maschiert wieder los. Nach deer pause kannst du anschlagen.
    Bei unser thüle haben wir so immer gefischt da die Fische wenn sie z.B. den wiederstand eines Freilaufs oder eines Einhängebissanzeigers gespürt haben sofort losgelassen haben.

    Kliener Tip noch:
    Wenn du Rauchst dann Benutze Handschuhe! Wenn du mal zwei Ruten aufn selben platz legst will Ich wohl mit dir wetten das der Köder den du ohne Handschuhe aufgezogen hast viel schlechter fängt als der mit Handschuh! Das selbe gilt für Parfüm, Seife usw.
    Du kannst auch saftige Blätter zwischen den Händen zereiben um unnatürliche gerüche zu verdecken.

    Was ich geschrieben habe gilt natürlich nicht überall aber das sind halt die erfahrungen die Ich in 22 Jahren gesammelt habe.

    MFG

    Michael
    !!!!!!!Achtung Achtung!!!!!!!

    Angelvirus Sperrbezirk

    Hochgradig ansteckend! Inkubationszeit nur wenige Drillsekunden!!!
    Syntome: Innere zufriedenheit, Adrenalinstöße, Entspannung, Nervenkitzel

    Heilmittel: Heilung Ausgeschlossen!!!
    Linderung der Syntome nur durch Regelmäßigen besuch am Wasser mit Angelrute möglich!


    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Angelgerätefachhändler oder Gewässerguide

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Technoidla für den nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Karpfenjäger Avatar von Phil123
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    79219
    Alter
    31
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge
    aber du hast den vollen durchblick spaik

  19. #11
    Torsten1
    Gastangler
    Naja wurde ja vieles schon mitgeteilt.
    Eins mal noch.
    Wenn Du mit Köfi angelst,benutze feines Stahlvorfach.Warum?
    Rechne immer mit Hechten.
    Wäre dumm,wenn dieser mit deinem Haken durch die Gegend eiert.
    Selbst große Raubaale,knacken ein 35er monofiles Vorfach.
    Du wärst nicht der erste der Dumm aus der Wäsche guckt,wenn das Vorfach am Ufer im Eimer ist.
    Zur Temperatur des Gewässers.Das spielt bei den jetzt noch herrschenden Temperaturen,eine untergeordnete Rolle,natürlich in Abhängigkeit vom Gewässer.
    Gehst Du mit Köfi,suche vorwiegend jene Stellen,wo sich diese tümmeln.
    Seerosen ist auch ein guter Platz.Auch tagsüber,wenn dein Gewässer nicht zu klar ist.
    30-50cm unter der Oberfläche dicht an den Seerosen,bringt auch tagsüber gute Aale.

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Torsten1 für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Phil123 Beitrag anzeigen
    aber du hast den vollen durchblick spaik
    Nicht immer, aber immer öfter
    Hier kannst Du Dir mal einen Durchblick verschaffen
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  23. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Zanderoli
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    24148
    Alter
    55
    Beiträge
    1.388
    Abgegebene Danke
    4.400
    Erhielt 1.183 Danke für 393 Beiträge
    Also ich kann nur von meinen Erfahrungen raten: Tauwurm=viele(wenn sie laufen) aber dafür auch viel kleine Aale. Köderfisch oder Fetzen= weniger Fisch,aber wenn dann kannst Du auch mit Großaalen rechnen. Bei mir an der Schwentine angel ich mit verschiedenen Montagen und Köder´n.Fische ich im Staubereich der Schwentine,dem Rosensee,verwende ich einen Mix aus Tauw. und Fetzen(meistens das Schwanzstück eines kleinen Rotauges),6-8 Wurmhaken und einer fein austarrierten 8gr. Leuchtpose. Weiter Richtung Preetz im strömendem bereich(nicht sehr stark)fische ich dann mit 30gr. Futterkorb,4-6er W.haken und knapp an der strömungsgrenze.Eine Rute liegt dann immer noch mit Pose(siehe oben) und mit Tauwurm im Stillwasser der Innenkurve. Hat mir schon sehr viele schöne Schleien gebracht.Ich schalte wenn ich mit Mix angel immer ein 6Kg.,7mal7 Stränge,Stahlvorfach vor,da ich dort immer auch mit einem schönen Hecht rechnen kann!!So, soweit zu meinen Tip´s. Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen,aber bedenke,jedes Gewässer ist verschieden.Könnte auch sein das das für Dein Gewässer die föllig falschen Tip´s sind,aber versuch macht klug!! L.G. aus dem schönen Kiel und ein dickes Petri Heil wünscht Dir Zanderoli

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zanderoli für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #14
    Raubfisch Angler Avatar von xalphax
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    63225
    Alter
    29
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 54 Danke für 34 Beiträge
    das mit den mistwürmern stimmt nicht habe schon viele aale mit mistwurm gefangen 5-6stück auf den haken und raus damit war aber keiner dabei der größer als 65 cm war
    wenn dann würde ich dir empfehlen eine auf köfi in ufernähe ca. 10m in der weite konnte ich die breitköpfe fangen
    und die andere mit wurm weiter raus

  26. Der folgende Petrijünger sagt danke an xalphax für diesen nützlichen Beitrag:


  27. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    30629
    Beiträge
    99
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 45 Danke für 26 Beiträge
    Moin Moin!
    Zu meiner entschuldigung, habe die meissten beiträge nur überflogen
    Also erstmal sind Mistwürmer recht gute Aalköder,hab ich selber schon oft erlebt,12er Haken und rauf die Würmer!
    Und nah am rand brauchst jetzt auch nicht mehr Fischen da die Fischbrut die im Hochsommer am Ufer rumeiert (auf die es der Aal abgesehen hat)flügge geworden ist!
    Ich habe bis jetzt die besten erfahrungen gemacht wenn ich die Montage so weit wie möglich ausgeworfen habe!
    Du fängst aber auch sehr früh an mit dem Aalfischen,wa?
    Die heisse Jahreszeit wo jeder "Depp" nen Aal fängt ist so gut wie vorbei und die Zeit wo sich die Blankaale auf alles stürtzen was sich bewegt bzw. was sie geil finden ist noch nicht ganz gekommen.Schätze mal die Zeit kommt mitte Okt..Damit möchte ich sagen das du jetzt beim Aal angeln gerade in der Grauzone hängst,keiner weiss genau wie und wo aber das macht es manchmal ja auch interessant !

  28. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zanderkalle für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen