Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Marius1989
    Registriert seit
    17.12.2006
    Ort
    16548
    Beiträge
    161
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Lohnt sich ein Winterskin?

    hey leute, ihr kennt das bestimmt, wenn man beim nachtangeln sich im zelt verkriecht entsteht das wasser an den innenwänden vom zelt
    mein händler hat nen winterskin, passend für mein zelt und mit der zweiten hülle soll wohl kein wasser mehr an den innenwänden entstehen, stimmt das????
    so ein winterskin ist ja schon echt teuer für solch bissel stoff^^
    danke schon mal für eure infos
    mfg
    M.

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Marius1989 für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Kevin1991
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    55116
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    561
    Erhielt 271 Danke für 128 Beiträge
    Das weiß ich leider nicht , hab mich aber auch schonmal gefragt , danke grins

  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    Also Kondenswasser wird sich wohl nicht ganz vermeiden lassen,aber bei regen ist ne zweite Außenhaut fast unverzichtbar und im Winter wird die Wärme der Zeltheizung länger gespeichert.

  5. #4
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Hallo,

    das durch eine Winterskin das Aufkommen an Kondenswasser wesentlich reduziert wird glaube ich nicht. Da die meisten Zelte die für Angler angeboten werden lediglich durch die Moskitonetze zweier oder dreier kleiner Fenster bzw. Tür belüftet werden, bleibt es nicht aus, das die durch den menschlichen Körper abgegebene Luftfeuchtigkeit sich an den kalten Außenwänden nierderschlägt. Der Temperaturunterschied zu draußen mag ja durch einen zusätzlichen Überwurf etwas reduziert werden, die Wassermenge nicht und auch nicht die Tatsache das es drinnen wärmer ist als draußen. Warum ein zusätzlicher Skin wegen des Regens notwendig sein soll, ist mir nicht nachvollziehbar. Ein vernünftiges Zelt ist auch einlagig wasserdicht, aber halt schlecht belüftbar. Deswegen bietet ein zusätzlicher Überwurf die Möglichkeit mehr und größere Lüftungsöffnung zu haben, die bei Regen auch nicht geschlossen werden müssen. Das garantiert Luftzirkulation und damit verhindert es Kondensation. Die Wärme sollte der Schlafsack bringen und nicht das Zelt. Zeltheizung, lol in unseren Breitengraden..... nichts für ungut Allrounder, was willst Du in wirklich kalten Gegenden machen??? Ich habe einen Schlafsack von Ajungilak, finnische Marke soweit ich weis, der garantiert, Überleben bis minus 35 Grad, den ziehe ich jeder Fremdheizung vor, außer meiner Freundin vieleicht, aber das ist eine andere Geschichte.

    Gruß Fairbanks-

  6. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    Hallo Fairbanks. im grunde genommen hast du ja recht,da mein kleiner und ich keine karpfenangler sind und auch nicht jedes we am wasser zelten,haben wir uns ein zelt mit boden zugelegt in der günstigeren preisklasse.dieses zelt hat einen überwurf und ich muß sagen,wenn er nicht dabei gewesen wäre,wären wir bei regen ziehmlich angeschissen gewesen!!! unser zelt hat am dach der innenhaut ein moskitonetz,also muß bei regen der überwurf drüber.zumindestens bei unserem zelt. mit dem schlafsack geb ich dir vollkommen recht.mein kleiner hat einen 5seasons schlafsack und der schwitzt da drinn. ne zeltheizung haben wir noch nicht!! diie zelte,die du meinst,haben meist keinen boden oder einen zum raustrennen.den wollten wir aber nicht haben,da wir auf isomatte schlafen,weil ich aus platzmangel keine liegen ins auto bekomme. gruß Frank

  8. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge
    gegen dein Kondensproblem wird es nicht helfen, ist wirklich nur für Wärmeisolierung gedacht. Es entsteht zwischen den 2 Folien eine Luftschicht, die isolierend wirkt, Fairbanks hat das schon ganz gut beschrieben. Du kannst das mit einer zusätzlichen Plane eigentlich recht einfach testen, ob sich tatsächlich milderung einstellt (was durch den geänderten Temperaturunterschied durchaus sein kann).
    Das, was den Angelzelten immer fehlt ist eine Schlafkabine, wie du sie vieleicht von "zivilen" Zelten kennst - gute haben eine Baumwollkabine zum einhängen, die lässt die Feuchtigkeit durch.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen