Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Hechtflüsterer Avatar von zanderfan94
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    73663
    Alter
    23
    Beiträge
    202
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 98 Danke für 42 Beiträge

    Arrow Wurmsuche leicht gemacht

    Wer sich seine Würmer selber sucht, muss manchmal den ganzen Garten umgraben. Mit einem simplen trick lassen sich solche großen löcher vermeiden.

    Man steckt einen Spaten in die Erde und rüttelt nun leicht daran, sodass ein ca 1 cm breiter Spalt entsteht. Beim Rütteln sollte der Spaten immer an die gegenüberliegende Seite klopfen. Schon nach 10-15 Sekunden kommen die ersten Würmer aus dem Boden geschoßen und können nun bequem eingesammelt werden. Es bleiben keine löcher oder Hügel zurück, sondern nur ein kleiner spalt.

    Der Trick daran ist,(so hab ich es gelernt) dass die Würmer die Klopfgeräusche für einen Maulwurf halten uns so versuchen so schnell wie möglich an die Oberfläche zu gelangen.
    Der Trick funktioniert allerdings nur wenn der Boden einigermassen feucht ist und sich die Würmer auch nahe der Oberfläche aufhalten.

    In diesem Sinne viel Spaß beim einsammeln und Petri Heil

  2. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei zanderfan94 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Mit ner Grabegabel gehts leichter, in den Boden stecken und mit stück Holz gegen Hauen.
    Die Würmer werden dann an die Oberfläche getrieben. Die Erschütterungen welche dadurch entstehen, Imitieren die Schallwellen die ein Maulwurf beim Graben verursacht, der Fressfeind Nr. 1 der Regenwürmer.
    Hexenverbrennungen
    Kreuzzüge
    Inquisitionen

    Wir wissen wie man feiert

    Ihre Kirche

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Don Rolando für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    37520
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge
    Ich Fange mir meine in der nacht.
    da sind sie eigentlich immer auf der oberfläche zu finden .
    Man darf halt nur nicht so fest auftreten und nicht direkt mit der taschenlampe anleuchten.

    und wenn ich mal einige am tage brauche gibt es ja noch die
    "man setze einen stahlstab unter strom" montage

  6. #4
    PhilippJ
    Gastangler

    Question

    Hallo,

    habt Ihr sonst noch ein paar Tricks um erfolgreich Würmer zu fangen.

    Am besten die schön großen und dicken.

    Danke

    MFG
    Philipp

  7. #5
    Petrus´ Mentor
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    54308
    Alter
    27
    Beiträge
    60
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 32 Danke für 16 Beiträge
    Komposthaufen!
    Unten drin wimmelts nur so von Würmern, schneller und einfacher gehts eigentlich nicht.


  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.855
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  9. #7
    PhilippJ
    Gastangler
    Also ein Angelkollege fängt seine Würmer immer mit einem Elektrostab. Das hast du keinen Aufwand. Einfach Stab rein und die Würmer kommen hoch.

  10. #8
    Allrounder/Norgefan Avatar von Aalete
    Registriert seit
    03.02.2007
    Ort
    39418
    Alter
    52
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    97
    Erhielt 259 Danke für 50 Beiträge
    1.Das unter Strom setzen ist 'ne ziemlich gefährliche Sache.

    2.Die so ''gefangenen'' Tauwürmer sind dann spätestens am übernächsten Tag futsch.


    Ich sammle sie einfach in der Nacht vom Rasen, am besten mit schwach eingestellter Kopflampe.

    Hältern kann man sie am besten, indem ein großer (!) Eimer mit feuchtem zerschnipseltem Papier z.B. aus dem Aktenvernichter halb gefüllt wird. Dazu unbedingt Kaffeesatz geben.
    Ich kippe dann die frisch gesammelten Würmer direkt obendrauf, was sich am nächsten Tag nicht von allein tiefer verkrochen hat, fliegt raus. Die Würmer fressen dann das Papier statt Pflanzenteile, und sind immer dick und fett, bzw.wachsen noch weiter.
    Ab und an das zu Erde verarbeitete Papier und den Kaffeesatz ergänzen + anfeuchten.
    Es darf aber kein Wasser im Eimer stehen!!
    Auf diese Weise hat man ewig frische Taui's, vor allem im Winter, wenn's draußen eh keine gibt.
    Nicht jeder Angeltag ist auch ein Fangtag!

  11. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    von der elektrischen suche möchte ich euch abraten , LEBENSGEFAHR!!!

    Legt auf den Rasen ein paar Schalltafeln oder andere große Bretter , die Stelle vorher gut gießen .
    An so behandelten Stellen hole ich mir meine Tauwürmer auch untertags !

    Ansonsten hole ich mir Mistis oder Kompostis aus dem Komposthaufen hinterm Haus .

    Wenn ich allerdings keine Zeit habe , dann kaufe ich Würmer bei meinem Tackle-Dealer.
    Allerdings nur Dendrobenas , mit denen habe ich bessere Erfahrungen gemacht und mehr Erfolg gehabt .

    mfg Jacky1

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen