Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.08.2008
    Ort
    60311
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 11 Danke für 2 Beiträge

    Exclamation Hessische Rheinstrecke - Warnung vor Müllentsorgung!

    Illegale Müllentsorgung ist teuer und kann die Freiheit kosten!
    In zunehmenden Maße kann beobachtet werden dass insbesondere die Freunde des Fischereisports immer mehr dazu neigen, ihren an das Gewässer mitgebrachten Unrat nach dem Angeln einfach liegen zu lassen ( Maisdosen, Plastik, zu Bruch gegangene Stühle usw) oder aber durch ein kleines Feuerchen beseitigen zu wollen.
    Teilweise denkt man beim Anblick mancher Uferstrecken unwillkürlich an eine Müllhalde statt an ein Gewässerufer.
    Ganz besonders trifft dies in letzter Zeit auf extra ausgewiesene Naturschutzstrecken entlang des hessischen Rheins zu. Der Schaden, der hierdurch letztenendes entsteht, ist unermesslich- und das nicht nur für die Tier- und Pflanzenwelt.
    Wer in Zukunft bei der Hinterlassung seines Unrats erwischt wird darf neben einer Ordnungsstrafe bis Euro 25.000.-- oder Freiheitsstrafe damit rechnen - seinen Bundesfischereischein abgeben zu dürfen. Entsprechende Ferkel seien also vorgewarnt!
    Menschliche Schweine haben jedenfalls auch nach meiner privaten Überzeugung weder unter Petrijüngern, aber erst recht nichts in Naturschutzgebieten zu suchen.

    In diesem Sinne
    Grüsse aus Hessen

  2. Folgende 10 Petrijünger bedanken sich bei WSP Rheinmöve für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Schade das es in Hessen so ist , aber glaub mir auch hier in RLP am Rhein um Mainz nimmt es immer mehr zu! Wenn ich an ein Gewässer gehe wo an der Stelle wo ich zum Beispiel Feeder etwas rumm liegt fliegts gleich mit in meinen Gelben Sack oder Plastiktüte die ich immer für meine Kippenstümmel etc. dabei habe! Ja wenn man das durchsetzen könnte das der Angelschein eingezogen wird wäre eine klasse Lösung! Ich sammle schon immer den Müll ein udn nehm meinen eigenen auch immer mit da ich zuhause eh das Auto ausladen muss und da eh mindestens 2 mal an der Mülltonne im Hof vorbei laufe!

    Und seht her ich lebe immer noch :D
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei PBMaddin86 für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Petrus´ Mentor
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    54308
    Alter
    27
    Beiträge
    60
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 32 Danke für 16 Beiträge
    Ansich ist das ne gute Sache; nur wird es die meisten "Müllliegenlasser" wohl wenig interessieren, da man sowas doch kaum anständig konrollieren kann.

  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Kevin1991
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    55116
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    561
    Erhielt 271 Danke für 128 Beiträge
    Das stimmt alpa1.
    Als ich letztes mal an meine Angelstelle kam , sah es aus wie Sau.
    Konnte erstmal ne viertel Stunde den Müll eingesammelt , aber halb so schlimm.
    Fands zwar unter alles Sau aber wer will schon auf ner Müllhalte oder sonstigem angeln?
    Ne danke. Es waren aber auf jedenfall Angler , da dort noch 3 Packungen Würmer auf dem Boden lagen.
    Ich hoffe , das die jenigen die den Müll da gemacht haben irgendwann mal erwischt werden und mit harten Konsequenzen rechnen müssen.

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hüpft hier rein wettert gegen Angler und dann?????
    Ich glaube zwar das einzelne Plätze vermüllt hinterlassen werden (Wird immer vorkommen kann man nicht verhindern gibt immer ein Ferkel ) aber das ganze Rheinuferabschnitte von Anglern in Müllhalden verwandelt werden halte ich für die Fantasie eines faselnden BUND Mitglieds mit grossem Geltungsdrang . Ja genau das sind die welche durch Schilfgürtel rennen um Vogelnester zu finden.
    Gibt ja keine Badegäste, Spaziergänger, jugendliche die am Lagerfeuer was trinken, oder die am Rheinufer grillen. Nein nicht in Hessen da gibt es nur müll schleudernde Angler die den Lachs usw wieder ansiedeln um ihn jetzt mit Müll den Garaus zu machen oder mit zerbrochenen Stühlen tot zuschmeissen macht ja auch mehr Spass als Angeln.
    : Ende Sarkasmusmodus :

    In diesem Sinne
    Gruss aus Niedersachsen

  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.08.2008
    Ort
    60311
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 11 Danke für 2 Beiträge

    @Holtenser

    Dein Beitrag zeigt die gesamte Palette der Probleme um die es geht. Absolute Uneinsichtigkeit, Fehlverhalten auf andere Abwälzen und über Beobachtungen reden die du selbst gar nicht beobachtet hast und kannst weil dazu der tatsächliche Überblick nicht vorhanden ist, es sei denn du wärest dort zu Wasser unterwegs.
    Mal abgesehen davon dass ich mit dem BUND nicht viel zu tun habe und privat schon gar nicht so geht dein Versuch mich zu beleidigen aber schon fehl, dazu mangelt es dem Beitrag an Intelligenz.

  9. #7
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Leider ist dies auch am Niederrhein der Fall.
    Neben tonnenweise Zivilisationsmüll aller Art, finde ich immer wieder sehr viel typischen Anglermüll am Rheinufer.
    Wurm- u. Madendosen, Maisdosen, Plastikbeutel mit Fischabbildungen, Kukö-Packungen, Hakenheftchen und vor allem viele Schnurperücken.
    Und einige der zerrissenen Zelte, Einweggrills u. leeren Flaschen gehen möglicherweise auch aufs Konto der schwarzen Schafe unter uns Anglern.

    Mir ist völlig unverständlich daß Leute die sich mit der Natur befassen und Erhohlung aus ihr schöpfen wollen, gleichermaßen auf sie schei*** !

    Umweltverschmutzung gehört für mich zu den schlimmsten Vergehen und die Strafen müssen weht tun.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pescador für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von WSP Rheinmöve Beitrag anzeigen
    Dein Beitrag zeigt die gesamte Palette der Probleme um die es geht. Absolute Uneinsichtigkeit, Fehlverhalten auf andere Abwälzen Mal abgesehen davon dass ich mit dem BUND nicht viel zu tun habe und privat schon gar nicht so geht dein Versuch mich zu beleidigen aber schon fehl, dazu mangelt es dem Beitrag an Intelligenz.
    Es geht gar nicht darum zu beleidigen allerdings zeigt dein Beitrag eine Pauschalisierung die ich so nicht gut finde.
    Gibt es Angler die Dreck hinterlassen? ja aber auch noch viele andere, wie Berufsschiffer, Berufsfischer, Griller, Touristen, Erholungssuchend, die von dir alle unerwähnt bleiben.
    Fehlverhalten? Meine Plätze sind immer sauber ich schneide keine Gehölze oder Schilf sondern passe mein Verhalten der Umgebung an.
    Ich mache oft genug den Dreck anderer Leute weg das nennnt man Arbeitseinsatz am Gewässer und beim Angeln find ich auch genug.
    Intelligenz naja da äusser ich mich jetzt mal nicht zu verbrenn mir nur den Mund dabei.
    Gruss
    Oliver

  12. #9
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Ich bin kein großer Freund von Gesetzen u. Paragraphen,
    hoffe vielmehr auf Vernunft u. Eigenverantwortlichkeit des Einzelnen.
    Ob der Müll nun am Wasser oder sonstwo in der Natur liegt,
    ist mir Wurst.
    Ich rege mich jedesmal tierisch darüber auf.
    Eine Geldstrafe sollte gleich mit einer Arbeitsmaßname gekoppelt werden,
    Müllsortierung in der Verbrennungsanlage (Härtefälle ohne Atemschutz).
    Vielleicht sehe ich das ein wenig eng.
    Hinterlassenschaften von Anglern, insofern sie sich in Grenzen halten,
    kommen mit ins Handgepäck.
    Aber wie früher mit prall gefülltem Müllsack nach Hause gehen,
    fällt mir nicht mehr ein.

    Gruß, Swen

  13. #10
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Verdreckte Gewässer!

    Fakt ist, daß viele Uferstrecken mit Müll übersäht sind,
    dafür aber gleich die Angler verantwortlich zu machen, halte ich für ein bischen zu einfach!

    Oder seid Ihr schon mal mit Einkaufswagen, Kinderfahrrädern, m-Tüten, Pizzakartons, Nahkampfsocken, Damenbinden usw. zum Angeln gegangen?

    Zumal hier über Gewässerabschnitte geschrieben wird, die für jederman zugänglich sind.

    Natürlich gibt es auch Leute in unserer Zunft, die einen Angelplatz hinterlassen, wo man nur noch werden kann.
    Aber das sind in meinen Augen keine Angler!

    Nun noch mal was Allgemeines:
    Es wird doch immer von Doppelposting etc. geschrieben!

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...ghlight=M%FCll

    So ein ähnliches Thema gibs schon!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Kevin1991
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    55116
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    561
    Erhielt 271 Danke für 128 Beiträge
    Hallo , ich wollte selbstverstänlich nicht alle anderen Angler über einen Kamm scheren oder ähnliches , denn viele andere und ich verlassen ihren Angelplatz ordentlich.
    Wollte damit eigentlich nur sagen , das es andere Angler gewesen sind , und ich es total Schade finde , so mit seinem Angelplatz umzugehen...

  16. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.08.2008
    Ort
    60311
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 11 Danke für 2 Beiträge

    Anglermüll

    Also ich für mein Teil bin hier in dieses Forum gegangen weil es hier ums Angeln und alles was dazu gehört geht.
    Es kam und kommt mir nicht in den Sinn über Müll zu schreiben der NICHT von Angler verursacht am Wasser zurückgelassen wird. Auch ich gehe davon aus dass "Damenbinden und Nahkampfsocken" nicht zum Anglermüll gehören, obwohl ich mir bei Nahkampfsocken bei niedersächsischen Anglern da gar nicht mehr so sicher wäre.

    Noch kann ich aber erkennen ob es sich bei den vorgefundenen Saustellen bei Mais- Wurm- und sonstiger Köderdosen und Verpackungen, Grill oder zu Bruch gegangene, meist olivgrüne "Weltmeisteranglerstühle" um einen Anglerstuhl und um Anglerdreck handelt oder nicht.
    Deshalb habe ich hier auch geschrieben.
    Ich weis ja dass es schwer ist dies zu verstehen. Deshalb muss das ja auch bestraft werden. Selbstverständlich gibts auch andere Müllverursacher, über die schreibe ich aber nicht in einem Anglerforum weil dies nicht hier her gehört.
    Ich habe beruflich am Rhein zu tun bin beinahe jeden Tag am oder auf dem Wasser unterwegs, brauche keine Brille oder Lupe um Dreck zu sehen.
    Welchen Beruf am hessischen Rhein hast du (Holtenser) der dich jeden Tag ans Wasser dort führt?

  17. #13
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    moin,

    da ich in wenigen Minuten wieder an den hessischen Rhein gehe (wie sehr oft), muß ich auch mal von meinen Erfahrungen berichten:
    An Stellen, die sehr stark frequentiert sind wird natürlich auch ab und zu Müll (hier dann hauptsächlich angelspezifischer Müll) gefunden, allerdings nicht häufig - gemessen daran, wie oft sich dort Angler aufhalten. Ich glaube auch insgesamt im Lauf der letzten Jahre eine kleine Besserung bemerkt zu haben. Dass es dort - wie überall Idioten gibt, die unbelehrbar sind ist auch klar. Möglicherweise hat der gestiegene "Kontrolldruck" auch seinen Beitrag dazu geleistet.
    Pauschale Aussagen finde ich immer suspekt, auf der anderen Seite was sollen nicht angelnde Freizeitler mit Wurmdosen und Vorfachpäckchen?
    Wenn die Anzahl der Kontrollen (auch Selbstkontrolle!) zunimmt, dann kann man einigermaßen optimistisch sein. Müll ist Müll, egal wer ihn produziert und in dieser Hinsicht gibt es noch erhebliches Verbesserungspotential.

    So, jetzt ab ans Wasser...

    Gruß Thorsten

  18. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von bonobo
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    5
    Beiträge
    372
    Abgegebene Danke
    1.135
    Erhielt 1.127 Danke für 246 Beiträge
    Habe dieses Jahr auf meiner Angelkarte von den Müritzfischern folgende Regeln gefunden:

    • Am Gewässer ist auf Sauberkeit zu achten. Das Verschmutzen der Gewässer und deren Ufer, insbesondere durch den Müll (Plastikverpackungen, Flaschen, Papier, Angelschnurreste usw.), ist strengstens untersagt.


    • Wer von einem verschmutzten Angelplatz aus angelt, kann wie der Verursacher zur Rechenschaft gezogen werden.

    und wenig später der entscheidene Passus

    • Zuwiderhandlungen gegen diese Bestimmungen können den Entzug der Angelkarte ohne Erstattung des Kaufpreises nach sich ziehen.


    Diese Regeln sollten zum Standard für jede Angelkarte werden. Ich habe bereits meine zuständige Genossenschaft für den Rhein in NRW angeschrieben mit der Bitte ähnliche Regeln - vorallem mit den Sanktionsmaßnahmen - zukünftig mit aufzunehmen. Leider erfolgte bisher keine Reaktion.

    Vielleicht kannst du (WSP Rheinmöve) mit solch einem Vorschlag auf dem Dienstweg für den Rhein in Hessen mehr erreichen.

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei bonobo für den nützlichen Beitrag:


  20. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Zitat Zitat von bonobo Beitrag anzeigen
    ...Wer von einem verschmutzten Angelplatz aus angelt, kann wie der Verursacher zur Rechenschaft gezogen werden...

    Was wohl bedeutet daß wir Angler, um unseren Angelplatz sauber zu verlassen, den Müll anderer Leute einsammeln und entsorgen.

    Ich könnte mit solch einer Regelung leben. Immerhin bediene ich mich an der Natur, also kann ich auch etwas für ihren Erhalt tun (was ich ohnehin schon oft mache).

    Allerdings zweifele ich an der Einsicht und Konsequenz der breiten Masse.
    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser...

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Pescador für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen