Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Hechtflüsterer Avatar von zanderfan94
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    73663
    Alter
    23
    Beiträge
    202
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 98 Danke für 42 Beiträge

    Talking Karpfen ohne Ende

    Hallo Leute,
    ich war heute zusammen mit meinem cousin beni an einem see um den Zandern nachzustellen. Als wir uns gerade die Karten holen wollten, fiel ihm ein, dass sein angelschein noch bei einem Freund ist und so wollte er eben nur Zuschauer spielen. Dann besorgte ich mir die tageskarte, aber auf dem Weg zum See sah ich wie rot auf die Karte aufgedruckt war: Zander gesperrt.
    Deswegen musste ich auf eine andere fischart umsteigen...

    Also köderte ich eine Bienenmade an und schaute ob vielleicht die Forellen beißen wollten. 2 Minuten später bewegte sich mein schwimmer, als ich anschlug spürte ich ungewohnt viel wiederstand. Nach spanndendem drill konnte ich ein kleinen karpfen über den Kescher führen. Und er sollte bei weitem nicht der letzte sein.
    An meiner zweiten Angel montierte ich ein kleines Grundblei und köderte etwas mais an einen kleinen Zanderhaken. Ich feuerte das ganze auf eine Sandbank und legte meine angel zur seite. Während ich meinen Bissanzeiger noch auf die Halterung schraubte bemerkte ich wie meine Angel sich verdächtig zur Seite bewegte. Ich konnte sie gerade noch halten bevor meine Angel sich in den See verabschiedet hätte. Wieder war es ein kleiner Spiegelkarpfen, der aber zog wie ein richtig großer.
    Ca. 15 minuten später Konnte ich wieder ein kleinen Karpfen landen. Diesmal war es ein schlanker Schuppenkarpfen.
    Als die Karpfen sich erstmal in eine pause verabschiedeten, machte ich mich auf die suche nach den Forellen. Nur 5 meter weiter war ein rohr, durch das ein kleiner Bach in den see mündet. Ich warf In das rohr und ließ meine bienenmade treiben. Schlagartig spannte sich meine schnur und ich schlug an. Über den Tag verteilt fing ich an diesem Rohr 3 schöne Forellen. Ich war noch mit meiner ersten Forelle beschäftigt, als sich mein Bissanzeiger lautstark meldete. Ich sagte beni er solle sich darum kümmern(er sollte ja auch ein bisschen spaß haben). Wieder ein kleiner aber feiner Karpfen.
    An diesem tag fing ich noch zwei karpfen. Ein karpfen verlor ich weil er sich in irgendein geäst geflüchtet hatte.
    Heute war der schönste Angeltag seit langem und morgen gibt es endlich wieder geräucherte Forelle und ein geräucherten Karpfen.(Keine Sorge die anderen 5 schwimmen wieder^^)

    gruß nico
    Geändert von zanderfan94 (24.08.2008 um 19:06 Uhr) Grund: wort vergessen

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei zanderfan94 für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen