Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.05.2008
    Ort
    56179
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Castermaden selbst züchten?

    Hallo zusammen!

    Wollte mal nach ein paar Tipps und Tricks fragen wie Ihr die Castermaden züchtet bzw. aussortiert und aufbewahrt. Will jedesmal nach dem Angeln die restlichen Maden nicht wegwerfen. Nur die Verpuppten Maden von Hand zu sortieren ist ein schöner Krampf.
    Wäre nett mal ein paar Hilfestellungen zu hören.

    Gruß und Petri Heil!

  2. #2
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.028
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge
    Zitat Zitat von Bane007 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Wollte mal nach ein paar Tipps und Tricks fragen wie Ihr die Castermaden züchtet bzw. aussortiert und aufbewahrt. Will jedesmal nach dem Angeln die restlichen Maden nicht wegwerfen. Nur die Verpuppten Maden von Hand zu sortieren ist ein schöner Krampf.
    Wäre nett mal ein paar Hilfestellungen zu hören.

    Gruß und Petri Heil!
    Castern züchten??? mm einfach die Maden verpuppen lassen. ich sortier die castern nie aus wenn mehr Castern als Maden da sind kommt alles ins Grundfutter aber vorsicht wenn die Castern schwimmen kannst dir die Fische vom Futterplatz weg loggen. Ansonst hat man doch beim Angeln viel Zeit die Castern aus zu sortieren Wenn du Maden selber züchten magst nimm ein Stück Fleich leg es auf ein Sieb, darunter ein Eimer mit Sägemehl und dann warten bis die dicken fetten Fleischfliegen kommen. Kannst aber auch Pech haben und es kommen die kleinen Fliegen, dann hast auch ganz kleine Maden.
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Kevin1991
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    55116
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    561
    Erhielt 271 Danke für 128 Beiträge
    Und wenn man gaaaaaaanz viel Fleisch drauflegt? Irgendwann kommen doch die dicken Fliegen und legen dicke Maden oder?

    Aber Bane007 , wenn manchmal nichts Beißt ,sind Caster auch ganz fängig!
    Also ich würde sie in den Kühlschrank stellen und dann bis zum nächsten Angeln warten und einfach mal 1 Caster & 3/4/5 Maden auf den Haken !!
    Geändert von Angelspezialist (22.08.2008 um 16:07 Uhr) Grund: Doppelposting zusammengeführt (bitte den Ändern-Button nutzen) - siehe auch unsere Forenregeln!

  4. #4
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge

    Maden züchten

    Maden züchten ist eigentlich ganz einfach!

    Mann nehme einen kleinen Eimer 5Liter oder so, bohrt ringsum ca. 5 cm über dem Boden Löcher rein
    Der Eimer wird nun mittels einer Schnur oder sonstigem an einem Balken oder sonstigem am Schuppen, oder Gartenhäuschen im Schatten unter einen Dachvorsprung gehängt.

    Jetzt brauchen wir noch einen zweiten größeren Eimer, dieser wird mit trockenem Sägemehl ca. 5cm hoch aufgefüllt und direkt unter den an der Schnur hängenden Eimer gestellt.
    Nun ist zumindest die Madenzuchtstation fertig!

    Zum Züchten selbst legt man nun Fleischstücke (Fisch geht auch) in den hängenden Eimer.
    Nach ein paar Stunden schaut man nach ob schon Fliegen ihre Eier abgelegt haben, ist dies geschehen kann man das Fleisch mit etwas trockenem Sägemehl (hemmt einwenig die Geruchsbelästigung) abdecken.
    Nach ca. 2 Tagen werden dann die ersten Maden durch die Löcher auswandern und in den unteren Eimer fallen.
    Dort kriechen sie schön durchs Sägemehl, werden trocken gelegt und können ausgesiebt werden.
    Nach ein paar Tagen wird der Inhalt vom oberen Eimer entsorgt und neu aufgetankt,
    im unteren Eimer wird ab und zu das Sägemehl ausgetauscht.

    So gibt’s in der wärmeren Jahreszeit immer frische Maden und Caster.
    Das ganze richt zwar ein bisschen ist aber auszuhalten, eine olle Pampe gibt das ganze aber nicht!

    So jetzt könnt ihr..., naja ihr wist schon!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  5. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Liebenwalder Beitrag anzeigen
    aber wenn Du dann Pech hast, fressen Dir die Vögel die Maden weg.
    Dann wird der Eimer eben mit Draht abgedeckt.
    Übrigens funktioniert diese Zuchtstation schon über 50 Jahre erfolgreich!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  7. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Kevin1991
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    55116
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    561
    Erhielt 271 Danke für 128 Beiträge
    Werden das so richtig dicke Maden wie die von Mosella also die Englischen Maden ?

  9. #7
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Maden auf Fisch gezüchtet werden etwas kleiner als Fleischmaden.
    Die selbst gezüchteten Fleischmaden kommen von der Größe nicht ganz an die gekauften ran.
    Fangen tun sie aber als Made oder Caster in den richtigen Händen genauso gut!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an west für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.05.2008
    Ort
    56179
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Vielen Dank für die vielen Antworten!

    Mit dem selber züchten von Maden habe ich mich wohl etwas unklar ausgetrückt. Ich suche nach einer Möglichkeit die bereits verpuppten von den unverpuppten zu trennen. Wenn ich warte bis alle verpuppt sind ist der eine Teil schon fast schwarz und nicht mehr zu gebrauchen. Habe mal gehört das manche die Maden durch ein Sieb laufen lassen. ?????

    Wie sortiert Ihr denn die Maden aus?

    Gruß und Petri Heil

  12. #9
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Bane007 Beitrag anzeigen
    Habe mal gehört das manche die Maden durch ein Sieb laufen lassen. ?????

    Wie sortiert Ihr denn die Maden aus?

    Gruß und Petri Heil
    Du hast die Antwort ja schon selbst geschrieben!

    Im Fachhandel gibt es Futtersiebe oder auch Madensiebe auf so einen schüttest du den Inhalt von deinem Madenbecher und siebst das Sägemehl heraus.
    Anschließend legst du den Sieb auf eine Schüssel oder so und wartest bis die noch aktiven Maden auch durch den Sieb gelaufen sind. Im Sieb sind jetzt nur noch tote Maden oder Caster.
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  13. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    8478
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    du kannst auch einen kübel bis zur hälfte mit milch füllen in par tag stehen lassenund dann hast du maden

  14. #11
    Liebenwalder
    Gastangler
    Zitat Zitat von west Beitrag anzeigen
    Maden auf Fisch gezüchtet werden etwas kleiner als Fleischmaden.
    Die selbst gezüchteten Fleischmaden kommen von der Größe nicht ganz an die gekauften ran.
    Fangen tun sie aber als Made oder Caster in den richtigen Händen genauso gut!

    Das kommt daher, weil es sich um eine andere Fliegenart handelt. Ich will jetzt mal nicht wissenschaftlich werden, sondern sags mal umgangssprachlich. Die großen Maden (eigentlich sind es ja Larven ) stammen von den blauen Brummern, also den großen Fliegen. Bei uns werden aber in der Regel die grünlichen und kleineren Fliegen die ausgelegten Köder aufsuchen und ihre Eier ablegen - die sind als erste da. Das Resultat sind die kleineren Maden, die Du im Angelladen als Pinkies zu kaufen kriegst!

    Im Übrigen wird man bei einer eigenen Köderbeschaffung, wie es oben geschrieben wurde, niemals alles die gleichen "Maden" erhalten. Erst kommen die grünen Fliegen, dann kommen die grauen Rautenfliegen (die übrigens fertig entwickelte und lebende Larven auf den Köder ablegen - die legen keine Eier!), dann kommen die blauen Brummer und es folgen noch diverse Kleinfliegen, wie die Stubenfliege zum Beispiel.

    Und die Maden, die man zu kaufen kriegt, die als Fleischmaden etc. bezeichnet werden, stammen ausschließlich von den großen blauen Fliegen!

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Liebenwalder für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #12
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Liebenwalder Beitrag anzeigen
    Das kommt daher, weil es sich um eine andere Fliegenart handelt. Ich will jetzt mal nicht wissenschaftlich werden, sondern sags mal umgangssprachlich. Die großen Maden (eigentlich sind es ja Larven ) stammen von den blauen Brummern, also den großen Fliegen. Bei uns werden aber in der Regel die grünlichen und kleineren Fliegen die ausgelegten Köder aufsuchen und ihre Eier ablegen - die sind als erste da. Das Resultat sind die kleineren Maden, die Du im Angelladen als Pinkies zu kaufen kriegst!

    Im Übrigen wird man bei einer eigenen Köderbeschaffung, wie es oben geschrieben wurde, niemals alles die gleichen "Maden" erhalten. Erst kommen die grünen Fliegen, dann kommen die grauen Rautenfliegen (die übrigens fertig entwickelte und lebende Larven auf den Köder ablegen - die legen keine Eier!), dann kommen die blauen Brummer und es folgen noch diverse Kleinfliegen, wie die Stubenfliege zum Beispiel.

    Und die Maden, die man zu kaufen kriegt, die als Fleischmaden etc. bezeichnet werden, stammen ausschließlich von den großen blauen Fliegen!
    Was du nicht alles weist!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an west für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Kleiner Tipp, eine Packung der richtigen Madengröße kaufen und auf ein paar tote Fische im Eimer kippen.
    Einfaches Fliegengitter auf den Eimer, warm stellen und warten.
    Nach spätestens einer Woche sind die entsprechenden Fliegen geschlüpft und legen ihre Eier.
    Ein paar Tage später sind die Maden dick und rund und können wie beschrieben geerntet werden.

    p.s. nicht für dicht besiedelte Gebiete geeignet ;P

  19. #14
    Liebenwalder
    Gastangler
    Zitat Zitat von west Beitrag anzeigen
    Was du nicht alles weist!
    Tja...kannste mal sehen! Aber das gehört doch zur Allgemeinbildung...Biologie 6. Klasse oder sowas...

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Liebenwalder für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen