Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge

    Angeln in Dänemark Westjütland

    Leider ist mein Urlaub nun rum - war mit Kind und Kegel in Dänemark, Blavand war das Ziel.
    Natürlich wollte ich auch angeln gehen - Brandungsangeln und ein Forellensee sollte es sein, die Ruten kamen in der Dachbox mit, kleinteile verschwanden platzsparend im ersatzrad. Anglerisch interessanter in der Gegend ist eigentlich der Ringkobing Fjord - merkwürdigerweise wurde von meiner Frau das Ferienhaus aber nicht aus anglerischer Sicht ausgesucht ;-)
    Wie ja hier nachzulesen ist, benötigt man in Dänemark eine Angellizenz - ich erwarb sie vor Ort, was sich als teurer erwies als via Internet - also bestellt rechtzeitig vorher.
    Lustigerweise bekommt man die Lizenz in Blavand nicht im Angelgeschäft, sondern gegenüber. Die zusätzlichen Scheine für Flüsse und Seen können aber dort erworben werden.
    Köder sind recht teuer, und Watt oder Seeringelwürmer hätten sogar bestellt werden müssen. Also versuchte ich mein Glück an der Küste mit Kunstwürmern und Krabben. Die Kunstwürmer lagen bei 100 Kronen, das sind etwa 14 Euro
    Leider hatte ich in der Brandung mit der Brandungsrute überhaupt kein Glück - morgens/abends - Ebbe / Flut irgendwie wollte nichts beissen. Eine Makrele erbarmte sich dann aber doch - ich hatte eine Spinnrute ausgepackt und durchpflügte das Nass mit einem Löffel.

    Leider war das die Einzige. Etwa 8 Kilometer entfernt gab es eine Bucht ind er ich auch mein Glück versuchte, einen Aal konnte ich überreden.


    Am Forellenteich in Ho war ich 2 mal - eine schöne Anlage sehr für Familien geeignet. Die Forellen zeigten sich aber sehr beissfaul.

    Würmer sind sehr teuer, liegen in Blavand bei deftigen 35 Kronen (4,80 Euro) und am See bei 25 Kronen (3,50 Euro) Also wer kann sollte sich durchaus welche mitnehmen. Insgesammt machte alle Angler das Verhalten der Forellen stutzig - ohne mich Vermutunen hinzugeben die Statistik:
    See beide male zu 3/4tel (etwa 15 bis 20) mit Anglern besetzt - in insgesammt ca. 8h angeln gab es am Kompletten(!) See 3 Forellen
    Probiert habe ich die komplette Palette: Spinner, Fliege am Spirolino, Wurm, Forellenpaste. Maden sind nicht erlaubt.

    Insgesammt ein sehr schönes Land, auch zum angeln. Wer noch Geld für die Zusatzkarten hat kann sich in der Nähe von Blavand der Varde A widmen - die beherbergt sogar Lachse.

    nützliche Links:
    http://www.meeresangeln-in-daenemark.de
    Schonzeiten und Mindestmaße sind unter "Infos" versteckt

    https://www.fisketegn.dk/
    hier bekommt ihr den staatlichen Angelschein, damit könnt ihr an die Küste gehen, Flüsse und Seen kosten extra

    http://www.visitwestdenmark.com
    allgemeine Touristeninfos rund um diese schöne Ecke
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei tomas078 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    moin tomas,

    schöner und informativer Bericht!

    Womit hast du denn den Aal gefangen? Doch wohl nicht auf den Plastikwurm, oder doch?

    Gruß Thorsten

  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge
    danke!
    nein, der aal lies sich einen echten Wurm schmecken. Ich hatte nach einem Tip von einem Kollegen rote Perlen vor den Hacken gemacht, ähnlich wie beim Brandungssystem - ob das der Auslöser war weiß nur der aal

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an tomas078 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hej Tomas,

    an die roten Perlen als "Auslöser" glaube ich nicht - der hätte sich den Wurm auch so schmecken lassen.
    Wenn ich mich über Köderpreise ärgere oder einfach nur mal experimentieren will, dann sammel ich alles ein, was auch nur im entferntesten nach Futter aussieht oder riecht. Die Innereien deiner Makrele wären so ein Topköder gewesen oder auch Miesmuscheln oder angeknackte Krebse bzw. Einsiedler. Einfach mal am Wasser auf die Suche gehen und dabei denken wie ein Aal

    Gruß Thorsten

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thunfisch für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen