Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.06.2008
    Ort
    44388
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Auftreibende Grundmontage?

    Hallo Leute,
    ich wollte mal fragen wie genau diese auftreibende Grundmontage montiert bzw benutzt wird!Wenn mir jemand ne genaue Anleitung zukommen lassen würde wär ich echt dankbar! Hörte die Grundmontage soll sehr fängig sein. Habe bis jetzt nur mit Spirolino und Forellenzocker Teig geschleppt und an einer normalen Pose Maden und Bienenmaden angeboten. Demnächst wollte ich auch mal Grashüpfer an der Oberfläche anbieten. nur bei der besagten Grundmontage weiß ich nicht wie sie funzen soll!
    Danke schonmal
    Kasek

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von matcher
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    41836
    Alter
    41
    Beiträge
    441
    Abgegebene Danke
    1.960
    Erhielt 1.087 Danke für 199 Beiträge
    Hallo Kasek.
    Also wenn ich am See bin verwende ich immer eine Rute zum Schleppen und die zweite kommt auf Grund.Zur Montage:einfaches Birnenblei auf die Hauptschnur,Wirbel und Vorfach.Ich verwende als Köder immer Bienenmaden.Da sie ja von selber nicht auftreiben ,einfach ein Styroporkügelchen mit auf den Haken.Jetzt brauchst du nur noch mit einem kleinen Bleischrot(auf das Vorfach)die gewünschte Höhe einzustellen.Ich fang immer mit ca.50cm an und wenn nichts beißt einfach stückchenweise höher stellen.Ich hoffe ich konnte dir helfen.
    Gruß Matcher
    Nicht die Beute ist das entscheidende,sondern die Jagd.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an matcher für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.06.2008
    Ort
    44388
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    danke das hilft mir schon!
    ist das birnenblei freilaufend?und kann ich anstelle des kügelchens auch ein wenig auftreibenden powerbait teig nehmen?

    Zitat Zitat von Kasek Beitrag anzeigen
    danke das hilft mir schon!
    ist das birnenblei freilaufend?und kann ich anstelle des kügelchens auch ein wenig auftreibenden powerbait teig nehmen?
    und benutzt du einen bissanzeiger oder nur die rutenspitze???
    hoffe das sind nicht zu viele fragen^^
    danke nochmal
    Geändert von Angelspezialist (16.08.2008 um 17:33 Uhr) Grund: Doppelposting zusammengeführt (bitte den Ändern-Button nutzen) - siehe auch unsere Forenregeln!

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von torben{spinnfischer}
    Registriert seit
    03.06.2007
    Ort
    8
    Beiträge
    1.353
    Abgegebene Danke
    2.060
    Erhielt 2.698 Danke für 389 Beiträge
    Sers,
    schau mal hier: http://www.bissclips.tv/bissclips_tv...t-montage.html

    Probiere es vielleicht damit

    Mfg Torben
    ****************************************



  6. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei torben{spinnfischer} für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von matcher
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    41836
    Alter
    41
    Beiträge
    441
    Abgegebene Danke
    1.960
    Erhielt 1.087 Danke für 199 Beiträge
    Zitat Zitat von Kasek Beitrag anzeigen
    danke das hilft mir schon!
    ist das birnenblei freilaufend?und kann ich anstelle des kügelchens auch ein wenig auftreibenden powerbait teig nehmen?


    und benutzt du einen bissanzeiger oder nur die rutenspitze???
    hoffe das sind nicht zu viele fragen^^
    danke nochmal
    Das Birnenblei wird freilaufend genutzt und natürlich kannst du als Auftriebskörper auch Powerbait nehmen.Wenn ich auf Grund angel, nehme ich Grundsätzlich einen el. Bißanzeiger,alleine schon deshalb, weil ich durch das Schleppen mit der anderen Rute abgelenkt bin.Freilauf oder Rolle auf nicht vergessen,manchmal kommen die Bisse härter als man denkt.Also viel spass beim ausprobieren und Petri Heil
    Nicht die Beute ist das entscheidende,sondern die Jagd.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an matcher für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger Avatar von Christian379
    Registriert seit
    28.04.2008
    Ort
    26655
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge
    Benutze auch gerne eine Grundmontage, allerdings etwas anders gebaut. Ich benutze ein 15 Gramm Sargblei (freilaufend) dann ein 2,9 Gramm Schrot und eine Gummiperle überm Knoten am Karabinerwirbel, um diesen zu schützen. Zum Vorfach: hier benutze ich Vorfächer zwischen 1,2m und 4m je nach Gewässertiefe. Auf dem Vorfach habe ich ein 2 Gr. Schrot zwischen 2 Stoppern. Das Schrot vorher zukneifen, dabei aber eine Stopfnadel einklemmen, durch dessen Loch das Vorfach geführt wird. Die Tiefe des Köders kann dann über die Verschiebung des Schrotes auf dem Vorfach eingestellt werden. Als Köder nehme ich gerne Power Bait. Bei Gelegenheit versuch ich noch ein Foto hier rein zu stellen.
    Geändert von Christian379 (18.08.2008 um 00:28 Uhr)

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Christian379 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschmann
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    44532
    Beiträge
    571
    Abgegebene Danke
    1.483
    Erhielt 584 Danke für 230 Beiträge
    Benutze die Montage auch recht oft.Als ungeschlagener Köder ist Regenbogenpowerbait und ein Stück Wurm oder ein ganzer Mistwurm.
    Ich würd dir empfehlen nen W-Picker zu nutzen wenn du einen hast.Erstens du krist jeden noch so kleinen Biss angezeigt und zweitens macht das drillen einer Forelle saumäßig spaß^^
    gruß Tobi

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Blaubarschmann für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Sooo, ich habe euch mal etwas gezeichtnet (wribel=Wirbel ) Datei ist zwar recht groß aber es lohnt sich ja vielleicht
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  14. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Der-Stipper für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    18.04.2009
    Ort
    4755
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Stör-montagen

    Hallo, welche Montage eignet sich dann doch am besten für das Stör-angeln ?

    Also ich habe eigentlich nur ein Birnenblei (kein Freilauf) und einen Haken wo ich dann auch noch ein Blei ranmache, und als Löder benutzte ich normalen Käse

    Ich hoffe das ich eine Antwort bekomme

    Mfg, Michael

  16. #10
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin !
    Auf Forellen habe ich früher gelegentlich mit auftreibender Montage erfolgreich gefischt. Ich verwendete dafür leichte Winklepicker-Ruten mit sehr feiner Spitze. Auf die Schnur kam ein Laufbei (meist eine einfache Kugel von ca. 12 - 15 Gramm). Als Köder diente Forellenteig, der ja schwimmt. Mit der Vorfachlänge muß man etwas experimentieren. Ich begann meist mit einem Vorfach von ca. 150 cm, was etwa die halbe Wassertiefe ausmachte. Wenn die Forellen dort nicht bissen, wurde das Vorfach so lange gekürzt, bis der auftreibende Teig dort war, wo auch die Forellen waren.
    Die Ruten wurden schräg nach vorn Richtung Wasser in den Halter gesteckt. Dann mußte man nur noch die Rutenspitzen beobachten. Man sieht auf diese Weise jeden Zupfer u. kann mit einem Anhieb reagieren. Oft waren die Bisse so heftig, daß sich die biegsamen Ruten fast bis zur Wasseroberfläche "verneigten".
    Diese Methode lohnt sich natürlich nur dann, wenn sich die Forellen im Mittelwasser u. tiefer aufhalten. Sind sie in den oberen Wasserschichten, hat man damit wenig Erfolg.
    Gruß
    Eberhard

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen