Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Martin Kraft
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    97320
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    334
    Erhielt 135 Danke für 67 Beiträge

    Schnurstärke zum Karpfenangeln

    Hallo.

    Mein Opa angelt auf Rotaugen immer mit ner 30ger Schnur.
    Grund: Er meint wenn ein Karpfen beisst taugen dünnere Schnure nicht.
    Wie weit darf ich mit dem Durchmesser beim Angeln auf Satzkarpfen runter gehn ums meinem Opa zu beweisen dass er mit zu dicken Schnüren auf Rotaugen angelt.




    Hintergrundinfo: Er nimmt 4er Karpfenhaken.




    Gruß Martin

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Rotaugen fangen mit einem 4er Karpfenhaken
    Wat sind das denn für Rotaugen?
    Du solltest nicht unter 0,25mm bei einer Mono Schnur gehen, kann ja auch mal der grosse Bruder anbeissen
    Stell deine Bremse der Rolle richtig ein, dann kann nichts schief gehen.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von xXxOtTixXx
    Registriert seit
    01.01.2008
    Ort
    15518
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 104 Danke für 66 Beiträge
    Hi!!

    Denke auch dasdu nicht unter 25 gehen solltest, doch wenn du gut im Drill bist schaffst du es einen mit ner 21er zu fangen!

    Ich habe bis 2004 nur mit ner 21er geangelt, und das gezielt auf Karpfen! Bin jedoch auch imdrill sehr Passiv und hatte auch selten einen Schnurbruch!

    gruss Sandro
    Quatscht du noch oder Angelst schon?!

  4. #4
    Julian Avatar von RauBFiscHprofi
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    71549
    Alter
    23
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    686
    Erhielt 526 Danke für 227 Beiträge
    Hallo, wenn du in deinem gewässer viel hindernisse hast, solltest
    du schon mind. ne 30er schnur haben! Bei mir ist das z.b. so das
    wenn ein karpfen gebissen hat eigentlich nur noch
    so schnell gekurbelt wird das der fisch nicht ins grünzeug flüchten kann!
    Also meiner meinung nach 0,25er mono is ok!
    Viele Grüße und Petri Heil, Julian

  5. #5
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Ich finde auch das hängt vom Gewässer ab und von der Größe der zu erwartenden Karpfen. 25er ist aber meistens ausreichend, wenn alles richtig eingestellt wurde und dein Vorfach kann auch nen 22 oder so sein. Wenn kein Karpfen über 10 Pfd. sich an die Made verirrt ist das eigentlich kein Problem. Habt Ihr denn häufig Karpfen als Beifang?

  6. #6
    Team Cormoran Avatar von Fish Mo
    Registriert seit
    29.04.2008
    Ort
    53359
    Alter
    34
    Beiträge
    365
    Abgegebene Danke
    272
    Erhielt 264 Danke für 126 Beiträge
    Ich habe gestern mit 0,25er Schnur einen 19 Pfünder aus dem Wasser geholt.
    In dem Fall hat die Schnur gerreicht. War halt ne Einstellungssache der Bremse.
    Kurz davor hatte ich einen Run, der aber nach kurzer Zeit zum reissen der Schnur
    führte. Der Karpfen ist untern einem im Wasser schwimmenden Ast hergeschwommen.
    Da die Schnur gestrafft war und der Karpfen schnell und dem Ast herzog, riss die
    Schnur beim Kontakt mit dem Ast augenblicklich durch.
    Mit einer 0,35er Schnur wäre das nicht passiert.
    Also für Karpfen empfehle ich auf jeden Fall 0,35er falls viele Hindernisse im
    Wasser sind sogar noch mehr.
    Gruß,
    Sebastian

    Gib einem Menschen einen Fisch und du ernährst ihn einen Tag, lehre ihn das Fischen und du ernährst ihn ein Leben lang





  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    37520
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge
    wenn ich gezielt auf Karpfen angel verwende ich 25 Schnur wenn das Wasser nicht viel Bewuchs aufweist. Ist viel Bewuchs nehme ich ne 30 Schnur , ist volkommen ausreichend.

    aber es klappt auch mit ner 16 ner schnur .
    vor einigen Jahren wollte ich Köderfische stippen da hat durch zufall ein 75 cm spiegler auf die einzelne Made gebissen . Da ich die Bremse weit offen hatte ist es mir auch gelungen diesen nach einem sehr langen Drill zu landen.
    persönlich würde ich aber nie unter ne 22 Schnur gehen

  8. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    96114
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 32 Danke für 14 Beiträge
    Hi also ich fische mit 0,30 -0,35 mit Boilie und mit 0,20-0,28 auf karpfen mit bis zu 10 -12 Pfund. Hab aber auch schon beim Stippen mit der Kopfrute, Gummizug und 0,14er mono einen 5 Pfünder Karpfen gefangen. Gestern konnte ich beim Blinkern einen 14,5 Pfünder mit einer 0,08 geflochtener auf GuFi fangen. Hat ihn 2m vom Ufer voll genommen, danach ging ab.

    Mfg JJJ

  9. #9
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    also ich habe letztes jahr mit einer 0.18er Mono nen Karpfen von 4 Kilo an meiner Match gebändigt. Aber ein solcher Drill macht keinen wirklichen Spaß sondern kostet wirklich nur nerven. Nach dem Drill war ich auch schweißnass. An deiner Stelle würde ich auch nicht unter 0.25er gehen.

    mfg Steffen

  10. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    100000
    Beiträge
    308
    Abgegebene Danke
    297
    Erhielt 361 Danke für 146 Beiträge
    Ich nehme 35 Schnur zum Haarangeln und 25 zum Matchen auf Karpfen.Monoschnur altert doch schnell und bekommt mal ein knick da ist es gut wenn man was stärkeres hat. mfg Harly

  11. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.08.2008
    Ort
    76149
    Beiträge
    421
    Abgegebene Danke
    257
    Erhielt 203 Danke für 111 Beiträge
    hi, bei unseren gewässern wo viel seerosen und bäume im wasser sind geh ich nicht unter einer schnurstärke von 38.
    aber bei freien wasser und dann auf satzkarpfen würd ich dann eine 25er nehmen aber eine gute.

  12. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Tobias Langert
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    99826
    Beiträge
    235
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 263 Danke für 93 Beiträge
    meine Monofilen Schnüre sind immer zw. 0,30- 0,35....je nach Situation.
    Beim Haarvorfach nehme ich ne 0,25

  13. #13
    Petrijünger Avatar von fischers_fritze
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    03046
    Beiträge
    29
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 17 Danke für 11 Beiträge
    ich verwende Schnurstärken zwischen 0,28 - 0,35 und hatte damit bis jetzt noch nie Schwierigkeiten....
    Ist mir egal, wer dein Vater ist, wenn ich hier angel, wird nicht auf´m Wasser gelaufen!!!

  14. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Martin Kraft
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    97320
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    334
    Erhielt 135 Danke für 67 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Rotaugen fangen mit einem 4er Karpfenhaken
    Wat sind das denn für Rotaugen?
    Hallo.

    20 cm Rotaugen sind das die krichen den Haken kaum runter.
    Erstrecht nicht weil da 3-4 Maiskörner drauf sind.
    Aber fangen tut der Opa trotzdem.

    Naja, Danke für die Ratschläge.

    Und nochwas wo wir (ich und Opa) angeln, sind eh keine Hindernisse.

    Gruß Martin

  15. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Marius1989
    Registriert seit
    17.12.2006
    Ort
    16548
    Beiträge
    161
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge
    hi also ich habe mal in unsern vereinsgewässer mit meiner feederrute einen satzkarpfen gefangen!!
    ich hatte eine 0,20 hauptschnur und ein 0,12 vorfache
    der karpfen ist quer durch die bucht gerast in der ich geangelt habe 10 minuten habe ich gedrillt und hatte dan am ende einen schönen 3kg schweren karpfen im netz, allerdings durfte er wieder schwimmen
    ja das war schon echt nervenkitzel^^

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen