Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge

    Was ist an diesem Gewässer los?

    Ich war gestern mal mit der Kamera unterwegs und habe mir mal einige Stauseen angeschaut. Ich habe schon oft ein " blühendes " Gewässer gesehen, sowas aber noch nicht.


    Man achte auf das blau geschriebene




    Das Wasser sah nicht nur übel aus, es stank wie die Pest.
    Der Witz daran, es fliesst in eine Trinkwasser Talsperre






    Auf gehts liebe Biologen, ich möchte einige antworten
    - wie kommt sowas
    - wie kommt diese blaue Farbe
    - vergeht das wieder
    - liegt es nur an der Temperatur
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Hi,wenn es auch stinkt wahrscheinlich Blaualgen (sind keine Algen,sind Cyanobakterien)
    -nicht gesund,kann allergische Reaktionen verursachen,Hautreizungen,Leberschäden,Kopfschmerz en .....
    -Blüte kann entstehen bei Hitze und nährstoffreichem überdüngtem Wasser (meißt zuviel N,Po4 oder ein Nährstoffungleichgewicht)
    -Fische überstehen es normal
    -verschwindet bzw. normalisiert sich wieder wenn es kühler wird

    MfG Nico
    Geändert von Barschfreak (07.08.2008 um 21:17 Uhr)

  4. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Barschfreak für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi Spaik,

    für mich sieht das so aus: es ist ein langgezogener Stau, an dessen einem Ende du fotografiert hast. Ich schätze, der Wind bließ dir ins Gesicht und damit über die gesamte Oberfläche des See. Dann wird an der Oberfäche konzentrierte Algensuppe in deine Richtung geblasen. Das sieht dann natürlich schlimmer aus, als es ist. Bei starkem Wind kann da auch gerne mal Eiweißschnee draus werden, wenn Wellen dazukommen. Ist viel Landwirtschaft oberhalb der Sperre oder großflächiges Wasserschutzgebiet?

    Einen tiefen Schluck würde ich aus dem See aber nicht nehmen...

    Gruß Thorsten

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Thunfisch Beitrag anzeigen
    Hi Spaik,

    für mich sieht das so aus: es ist ein langgezogener Stau, an dessen einem Ende du fotografiert hast. Ich schätze, der Wind bließ dir ins Gesicht und damit über die gesamte Oberfläche des See. Dann wird an der Oberfäche konzentrierte Algensuppe in deine Richtung geblasen. Das sieht dann natürlich schlimmer aus, als es ist. Bei starkem Wind kann da auch gerne mal Eiweißschnee draus werden, wenn Wellen dazukommen. Ist viel Landwirtschaft oberhalb der Sperre oder großflächiges Wasserschutzgebiet?

    Einen tiefen Schluck würde ich aus dem See aber nicht nehmen...

    Gruß Thorsten
    Da ist eigentlich nur Wald.
    Ich bin noch gut 200m von der Staumauer weggelaufen, da sah der See auch nicht anders aus.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.01.2008
    Ort
    99887
    Alter
    36
    Beiträge
    77
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 46 Danke für 24 Beiträge
    Das sieht schwer nach Blau-Algen aus, kennt man auch von anderen seen, die den ganzen Tag in der glühenden Sonne dahin gammeln.... wie oben schon geschrieben, mit einem kleinen Temperatursturz und ein paar Regentropdfen gehen die Bakterien schnell als sie gekommen sind.

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei JetEngine für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge
    Ich würde auch sagen, daß es sich hier um Blaualgen handelt!

    Habe so etwas schon mal an einem FoPu gesehen und bin sofort wieder umgedreht!
    Der Typ wollte sogar Geld für die Tageskarte, ne Danke!

    Den Fischen macht das ja relativ wenig aus, aber essen möchte ich sie dann doch nicht!

    Nach dem nächsten Wetterumschwung, war der Spuk dann aber auch schon wieder vorbei!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge
    Hallo Bernd,

    die Vorsperre der Trinkwassertalsperre Zeulenroda weist fast jeden Sommer eine starke Algenblüte auf, welche sich größtenteils an der Staumauer befindet. Allerdings in solchem Ausmaß wie auf Deinen Bildern habe ich es noch nicht gesehen.
    Denke das zum Einen durch die Landwirtschaft Düngemittel in den Bach, welcher in die Vorpsperre fließt, gelangen und somit ein erhöhter Nährstoffeintrag besteht.
    Vielleicht wurden aber auch zu viele Fische besetzt

    Mir ist aufgefallen, dass die Zeulenrodasperre wieder ganz schön abgelassen wurde und man somit viel mehr vom Tosbecken sehen kann.
    Konntest Du einige Zander oder andere Fische von der Brücke aus entdecken?

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Laubi für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Laubi Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd,

    die Vorsperre der Trinkwassertalsperre Zeulenroda weist fast jeden Sommer eine starke Algenblüte auf, welche sich größtenteils an der Staumauer befindet. Allerdings in solchem Ausmaß wie auf Deinen Bildern habe ich es noch nicht gesehen.
    Denke das zum Einen durch die Landwirtschaft Düngemittel in den Bach, welcher in die Vorpsperre fließt, gelangen und somit ein erhöhter Nährstoffeintrag besteht.
    Vielleicht wurden aber auch zu viele Fische besetzt

    Mir ist aufgefallen, dass die Zeulenrodasperre wieder ganz schön abgelassen wurde und man somit viel mehr vom Tosbecken sehen kann.
    Konntest Du einige Zander oder andere Fische von der Brücke aus entdecken?
    An Fisch war nichts weiter zu sehen.
    Aber Haubentaucher gibts da zu hunderten
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Aber Haubentaucher gibts da zu hunderten
    Ja das stimmt aber lieber hundert Haubentaucher als Kormorane.
    Was auch seltsam ist, Kormorane sieht man höchst selten an der Zeulenrodasperre, wenn dann auch nur vereinzelt. An der Weidatalsperre wiederum sind sie sehr/zu zahlreich.
    Die wissen eben auch welche Talsperre die schönere ist

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Laubi für den nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Hallo Spaik
    Also was das grüne anbelangt, ist es eine Algenblüte was in jedem warmen Sommer an vielen See vorkommt.
    Sprich Hitze, warmes Wasser und in Einzugsgebieten der Bäche, sich Bauern mit der Ausbreitung ihrer Gülle, sich nicht an den Gesetzen halten.

    Der weiße Schimmer , den ich nur durch deinen Bildern nicht entziffern kann, ist entweder durch Wellen verursachter Schaum, oder es handelt sich hier um Nadelblüte ( Fichtenblüte ) die alle paar Jahre durch Fichten und Nadelwäldern auftritt , was Blütenstaub der Nadelbäume ist.

    Und dieser blaue Film , ist ein totales Anzeichen für zuviel Nitrit und Phosphor im Wasser.

    Blau = Oberste Vorsicht, das Gewässer kippt bald um.
    Hatte dies in meinen Aquarium, und ich mußte sofort handeln.
    Jede Woche den Filtereinsatz gewechselt somit die Aeroben Bakterien wieder im Lot waren.
    Geändert von theduke (24.08.2008 um 22:20 Uhr)
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    07957
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    @ Laubi
    Was sollen die Kormorane den fressen Fisch gibt es doch kaum in der Zeulenrodasperre?
    Die gehen doch lieber ins Umland und machen die kleinen Fischteiche leer. Selbst in den kleinen Gießwasserteich unserer Gartenanlage haben schon mehr Kormorane Besucht als die Talsperre.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen