Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    67368
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 201 Danke für 47 Beiträge

    Thumbs up Der erste verwertbare Hecht der Saison

    Endlich mal ein akzeptables Hechtchen.

    Also am vorletzten Wochenende zog es mich mal wieder bei sehr schönen Wetter an die Binsfeldseen bei Speyer. Ist schon etwas her, aber vorher hatte ich einfach keine Zeit.
    Dort bin ich dann mit meinem Kollegen und meiner Freundinn zu Fuß blinkern spinnern usw gegangen. Sie, die Freundinn, setzte sich jedoch an den Sandstrand um ein Buch zu lesen während ich das
    Sonntagabendessen fangen sollte. Gesagt, getan!
    Um 18 Uhr waren wir am Wasser.

    Es war einfach geniales Wetter.




    Das waren leider die letzten Bilder mit der Digicam. Danach streiken die Batterien. Und da wir nur mit jeweils einer Angel, einem Kescher und einen Rucksack
    bewaffnet waren hatten wir natürlich keine Ersatzbatterien dabei, naja, egal Handy tuts auch.
    Nun konnte es endlich losgehen.


    Wir versuchten echt alles, großer Köder, kleiner Köder, Gufi, Spinner, Twister Wobbler.. Es half nix. Nun war es mittlerweile 20 Uhr. Es begann etwas zuzuziehen.

    Dann geschah es, an meiner Lieblingsstelle kurz vor 21 Uhr auf einem der letzten verzweifelten Würfe doch noch die "Blamage" vor der Freundinn abzuwenden. Ein Hammerharter Biss
    auf einen Weißen Gufi, etwa geschätzte 35-40 Meter weit draußen. Ich warf etwa 3-5 mal zuvor an diese Stelle und zog ihn jeweils etwas tiefer. Dieses mal wollte ich gleich nach dem
    Wasserkontakt anfangen zu kurbeln ect. Doch dazu kam es garnicht. Ich macht vllt 1-2 Umdrehungen, bis meine sehr fein eingestellte Bremse losschrie! 3 Meter, 5 Meter, 8 Meter Schnur
    runter von der Rolle. Ich total perplex über den extrem agressiven Biss erstmal in Windeseile die Bremse in eine akzeptable Härte eingestellt.
    Nach etwa 2-3 Minuten, und vllt 15-20 Metern Raumgewinn meinerseits war Ruhe am anderen Ende. Als ob ich ein Baum geharkt hatte. Er rührte sich keinen Zentimeter. Zudem Zeitpunkt dachte
    ich an einem Wels, der sich einfach mal eine Pause am Grund gönnt. Gut, ich so lange gezogen und den Fisch aus dem Kraut hochgepumpt bis meine 40er Mono Hauptschnur
    (übrigends alles DAM: Schnur, Rolle, Rute)zu singen beginn. Dann hatte ich ihn los und nach weiteren 2 Minuten könnte ich das völlig erschöpfte Tier sicher von meinem Kumpel landen lassen .
    Dann erstmal ein Jubelschrei, und an den Rucksack gerannt um dem Hecht das zeitliche segnen zu können.

    Da lag er nun:


    Das Messen vor Ort ergab 75 cm. Das Wiegen zuhause dann genau 3 kilo.

    Hier nochmal ein Bild mit dem stolzen Fänger

    Mann hatte der Fisch Mundgeruch. Sowas hab ich bei einem Fisch noch nie erlebt.

    Der Tag war gerettet und die Ehre auch.
    Beim Ausnehmen zuhause kamen mir dann 2 halbverdaute Flusskrebse entgegen, bzw deren Scheren und Rückenpanzer. Deren Geruch zu urteilen hatte ich den bzw die Übeltäter für den Mundgeruch gefunden.

    Am nächsten Abend wurde er gleich frisch verputzt, und geschmeckt hat er Hechttypisch grandios.


    In diesem Sinne

    Gruß

    Warrior88
    Geändert von warrior88 (06.08.2008 um 22:11 Uhr)
    grüße an alle angler

    WICHTIG:
    die 88 hat keine politische bedeutung.. bin 1988 geboren, danke!

    Informatik ist nicht weltfremd! das kann man sogar aufs angeln beziehen:
    If Hecht < 60 cm then
    release
    else
    eat
    end if

  2. Folgende 10 Petrijünger bedanken sich bei warrior88 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Fuxx
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    31636
    Alter
    33
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    250
    Erhielt 219 Danke für 92 Beiträge
    Schöner Bericht. Petri zum Hecht. Aber verkleinere deine Bilder beim nächsten mal bitte etwas
    Ich bin der Karpfen im Hechtteich...

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fuxx für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.335
    Abgegebene Danke
    14.496
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge
    Petri Heil und weiter so.

    Gruß Henry

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an FM Henry für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    67229
    Alter
    33
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 223 Danke für 87 Beiträge
    ohja das mit den krebsen ist echt wiederlich ich kenn das von den vielen barschen die ich fang
    die stinken beim ausnehmen auch gnadenlos

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an duad für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    67368
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 201 Danke für 47 Beiträge
    @ fuxx: ey ey Sir!
    grüße an alle angler

    WICHTIG:
    die 88 hat keine politische bedeutung.. bin 1988 geboren, danke!

    Informatik ist nicht weltfremd! das kann man sogar aufs angeln beziehen:
    If Hecht < 60 cm then
    release
    else
    eat
    end if

  10. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von torben{spinnfischer}
    Registriert seit
    03.06.2007
    Ort
    8
    Beiträge
    1.353
    Abgegebene Danke
    2.060
    Erhielt 2.698 Danke für 389 Beiträge
    Sers,
    schöner Fisch Petri Heil
    Klasse Bericht!!
    Mach weiter so und lass bald wieder von dir hören.

    Mfg Torben
    ****************************************



  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an torben{spinnfischer} für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen