Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    angus with rod \,,/ Avatar von firefighter871
    Registriert seit
    01.08.2008
    Ort
    84030
    Alter
    23
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Barsche-aber wann?

    Kann mir mal jemand sagen ab wann man große Barsche fängt?
    Denn im Fliesgewässer ist das gar nicht so einfach!

  2. #2
    Team Cormoran Avatar von Fish Mo
    Registriert seit
    29.04.2008
    Ort
    53359
    Alter
    34
    Beiträge
    365
    Abgegebene Danke
    272
    Erhielt 264 Danke für 126 Beiträge
    mhh....lass mich mal überlegen. Ich konnte bisher keine bestimmte Zeit
    für Barsche ausmachen. Meistens haben Barsche auch dann gebissen
    wenn kein anderer Fisch gebissen hat. z.B.in der Mittagszeit.
    Wenn man einen Schwarm findet beissen die immer. Barsche reagieren
    zum Teil reflexartig, so das sie auch dann auf einen Spinner beissen,
    wenn sie eigentlich nicht auf futtersuche sind.

    Aber es melden sich bestimmt gleich einige Spezis zu Wort, die dir
    sagen zu welchen Zeiten die besten Chancen bestehen...
    Gruß,
    Sebastian

    Gib einem Menschen einen Fisch und du ernährst ihn einen Tag, lehre ihn das Fischen und du ernährst ihn ein Leben lang





  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fish Mo für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von garteneidechse
    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    97337
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 34 Danke für 8 Beiträge
    Barsche fängt man eigentlich das ganze Jahr.Hier bei uns am Main gibt es sehr viele.
    Doch wenn Du dir einmal die Datenbank ansiehst, wirst Du feststellen das die großen Kapitalen im Gegensatz zu anderen Fischarten eigentlich recht klein ausfallen.
    Barsche sind eigentlich Raubfische. Der Vorteil liegt am Köder. Ich verwende am liebsten Tauwurm oder Maden. Wenn du schon einmal Hechte mit dem Blinker geangelt hast, wirst du merken das häufig auch Barsche darauf losgehen. Bei sehr kleinen Blinkern hakt man diese auch leicht. Gerade in der Zeit wo die Raubfische keine Schonzeit haben, würde Ich dir empfehlen dies einmal auszuprobieren. Du wirst sehr schnell ein Gefühl dafür bekommen.
    Gerade bei Fließgewässern stelle Ich gerne Posen in das Treibende Wasser, bestückt mit einem Fetzen Tauwurm oder mit Maden, die sich am Hacken noch gut bewegen.
    Wenn die Pose zu weit abtrifftet platzierst du sie neu und wiederholst das ganze immer wieder.Barsche gehen gerne auf treibende Köder los.
    Barsche halten sich im Fliesgewässer, in der Strömung auf. Gerade am Altmain, wo das Flussbett noch seinen alten Charakter besitzt, fällt mir dies immer wieder auf.
    Du kannst auch auf Grund angeln mit Tauwurm oder Maden.
    Wenn du Dir unsicher über den Gewässergrund bist, würde Ich dir empfehlen zwischen Wirbel und Hacken einen kleinen Auftrieb einzubauen (evtl. Kork). so kannst du deinen lebenden Köder etwas über den Bodengrund platzieren und die Maden und Tauwürmer können sich frei bewegen und Ihre Lockwirkung gezielt ausbringen. Ist ein Barsch in der Nähe wird er auf deinen Köder gehen. Und hat ein Barsch einmal gebissen ist er am Hacken, denn diesen verschluckt er durch sein Raubfischverhalten, das wirst du beim abködern merken.

    Mfg

    Jürgen

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei garteneidechse für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von Domenator
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    59075
    Beiträge
    33
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    ich habe gestern auf barsch an der lippe geangelt und habe erst ab 17 uhr drei von fünf bissen verwerten können ab 18.30 uhr war ruhe im schacht
    Petri Heil und Gruß an alle Angler!!!

    Lippe der beste Fluss der Welt!! !!

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Domenator für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Suche Unterstände !

    Meine besten Barsche habe ich gegen Abend und bei bewölkten Himmel und kühleren Temperaturen gefangen.
    Suche dir am besten Stellen aus, wo die Barsche Deckung haben ( Bootsstege, Spundwände,
    im Wasser liegende Bäume usw.).Kleinere bis mittelgroße Spinner und Gufis sind top dafür
    und bei nicht zu kleinen Ködern beißen auch nicht so viele von den kleinen Stachelrittern.
    Wenn auf Kunstköder nix geht probies mit Pose und freihängendem richtig mobilem Rotwurm.
    Ich hab mal an einem Boot in ca. 80 cm Wassertiefe am Bootssteg in ca.20 min. 12 schöne Barsche (3 Stk. über 35 cm.) fangen können. Das ging wies Bretzel backen.
    Der Spuk war aber wie gesagt nach kurzer Zeit vorbei.
    Okay, brobiers mal und

    PETRI HEIL MfG heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an heiko140970 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    46
    Beiträge
    123
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 71 Danke für 48 Beiträge
    Meine besten Barsche ( 54cm , 47cm ) habe ich auf Grund und mit Tauwurm gefangen .
    Die Tageszeit spielt da nach meiner Meinung nicht so eine große Rolle .
    Gruß Nighthunter

  11. #7
    Angelfreak Avatar von x-treme Elbangler
    Registriert seit
    03.02.2008
    Ort
    06909
    Alter
    23
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 93 Danke für 47 Beiträge
    ich glaube das es keine bestimmte zeit gibt wann große barsche beißen und wann kleine...
    ich denke nur das es am besten frühs und gegen abend hin gut läuft...

    wenn du kleine barsche fängst dann stell deine montage tiefer und vergrößere den köder (3 statt 1ner made oder so..) denn meist stehen "die großen" unter den kleineren



    LG Pimmi

    ICH WÜNSCHE EUCH AM GEWÄSSER IMMER TOLLE FÄNGE UND VIEL SPASS...



    PETRI HEIL

    Gruß PIMMI

    www.karpfenundmeer.de


    Say Peace to Catch & Release

  12. #8
    Julian Avatar von RauBFiscHprofi
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    71549
    Alter
    24
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    686
    Erhielt 526 Danke für 227 Beiträge
    Meine erfahrung is das sie in der Abend- und Morgendämmerung gut
    Beißen! Aber auch tagsüber kann man gut Barsche fangen. Habe das gefühl das in der Dämmerung die Barsche den Köder agressiver nehmen und richtig auf den
    Köder Draufknallen!
    Hoffe das hilft dir!
    Noch viel Petri Heil beim Barsche Fangen

    Mfg Raubfischprofi

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen