Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    4226
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 1 Beitrag

    Question Ein (ungewöhnlicher?) Fang

    27. 7. 08, morgens am Rhein bei Augst.

    Um 6 Uhr traf ich mich mit einem Freund am Rhein. Nach ca. 2 Stunden ohne Angelerfolg beschlossen wir ein paar Köderfische zu fangen. Also fütterten wir sie mit Brot an, als auf einmal eine schöne Rapfe nahe am Ufer vorbeischwamm. Natürlich probierten wir sie sofort mit einem sonst sehr fängigen Wobbler zu ködern, doch zeigte sie keine Reaktion. Nach mehreren Versuchen bemerkten wir, dass die Rapfe nicht an unseren Wobblern, dafür aber umso mehr an unserem Brot interessiert war. Also haben wir schnell einen Haken montiert und die Rapfe zwischendurch mit Brotstücken bei Laune gehalten.

    Nach erfolgreicher Montage des Hakens, mit einem Stückchen Brot darauf, warfen wir aus. Und tatsächlich ging es keine 5 Sekunden, bis wir die Rapfe an der Angel hatten. Nach kurzem Drill wurde sie gelandet und gemessen. Es war eine schöne Rapfe von 58 cm und gut 1 kg Gewicht.

    Meiner Meinung nach, ist dieser Fang doch eher ungewöhnlich. Da es sich bei Rapfen doch eigentlich um Raubfische handelt, wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass man sie auch mit Brot fangen kann.

    Hat jemand schon etwas ähnliches erlebt, oder handelt es sich um einen Zufallsfang?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei rongo für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Rapfen sind eigentlich Friedfische, die im Alter räuberisch werden. Aber die beißen durchaus auch auf Wurm etc. sozusagen ein "Allesverwerter".

  4. #3
    Petrijünger Avatar von wesgizan
    Registriert seit
    23.06.2007
    Ort
    85080
    Alter
    35
    Beiträge
    98
    Abgegebene Danke
    67
    Erhielt 33 Danke für 27 Beiträge

    Talking

    Erst mal dickes Petri zu dem Fang.
    Hätte ich auch nich dran geglaub das man einen Rapfen mit Schwimmbrot fangen kann.
    Es handelte sich woll um einen Vegetarier

    Gruß

  5. #4
    Karpfenangler Avatar von Wallerfischer
    Registriert seit
    29.05.2008
    Ort
    93133
    Alter
    25
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    538
    Erhielt 2.020 Danke für 200 Beiträge
    Petri zum Friedlichen Räuber


    Am besten funktionieren Semmelstückchen ich konnte dieses Jahr schon so
    einige Rapfen / Schieds bei uns am Fluss überlisten.( Der größte bis jetzt heuer 75cm )

    Heute veruchs ich es ebenfalls auf die Torpedos mit Semmeln

    Hier Fotos von meinen letzten Schwimbrot Rapfen 2008

    http://www.fisch-hitparade.de/album....&pictureid=313
    http://www.fisch-hitparade.de/album....&pictureid=299
    http://www.fisch-hitparade.de/album....&pictureid=308
    http://www.fisch-hitparade.de/album....&pictureid=307


    Ich bin letztes Jahr drauf gekommen im Sommer haben Spaziergänger an einen Wehr enten gefüttert und immer wieder stieg etwas nach den Brotscheiben.zuerst dachte ich an Karpfen und machte gleich ein paar Würfe . Gleich nach dem 3 Wurf stieg ein 80cm Gigant ein.: D
    ]Angeln ist das unerwartete zu erwarten

  6. #5
    Käpten Dotterbart Avatar von Ted-Striker
    Registriert seit
    15.04.2007
    Ort
    131
    Alter
    27
    Beiträge
    495
    Abgegebene Danke
    345
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge
    Perti zum Rapfen!

    Auch ich sehe bei diesem heißem Wetter immer mehr Fische an der Oberfläche nach Brot steigen.Selbst Nutrier/Bisamratten oder Enten stören die Fische nach meinen Erfahrungen nicht dabei. Wenn man sie einmal am Platz hat,ist es leicht sie dort länger zu halten.
    Was ich aber erstaunlich fand war die Tatsache,dass Brotstücke die sie förmlich auf den Kopf bekommen haben sofort gefressen wurden. Bei anderen Stücken hab ich gesehen wie Fische etwas drum "kreisen" und dann fressen.


    MfG
    Ted
    Allzeit Petri Heil und schöne Naturerlebnisse.



    Gruß Santini

  7. #6
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    79282
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Smile Montage

    Hi, ich bin ganz neu im Forum. Wie montierst Du denn auf Semmel-Rapfen?
    Schnurstärke, Wasserkugel, Hakengrösse? Vielleicht hast Du einen Tipp für mich? Viele Grüsse von Jochen


    Zitat Zitat von Wallerfischer Beitrag anzeigen
    Petri zum Friedlichen Räuber


    Am besten funktionieren Semmelstückchen ich konnte dieses Jahr schon so
    einige Rapfen / Schieds bei uns am Fluss überlisten.( Der größte bis jetzt heuer 75cm )

    Heute veruchs ich es ebenfalls auf die Torpedos mit Semmeln

    Hier Fotos von meinen letzten Schwimbrot Rapfen 2008

    http://www.fisch-hitparade.de/album....&pictureid=313
    http://www.fisch-hitparade.de/album....&pictureid=299
    http://www.fisch-hitparade.de/album....&pictureid=308
    http://www.fisch-hitparade.de/album....&pictureid=307


    Ich bin letztes Jahr drauf gekommen im Sommer haben Spaziergänger an einen Wehr enten gefüttert und immer wieder stieg etwas nach den Brotscheiben.zuerst dachte ich an Karpfen und machte gleich ein paar Würfe . Gleich nach dem 3 Wurf stieg ein 80cm Gigant ein.: D

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen