Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Wels,Hecht,Zander,Barsch
    Registriert seit
    05.01.2008
    Ort
    42107
    Alter
    39
    Beiträge
    425
    Abgegebene Danke
    92
    Erhielt 166 Danke für 98 Beiträge

    Karpfen anfüttern, oder lieber nicht ???

    Hallo liebe Karpfenangeler !

    Ich bin ja eigentlich der Spinfischer und sitze nur selten an.
    Wenn ich mich aber mal niederlasse, dann auf Karpfen.

    Meine Frage an euch ist die,

    Was könnt ihr mir empfehlen, viel anfüttern oder er wenig bis gar nicht anfüttern.
    Kann ich mir den Angelplatz versauen wenn ich zuviel anfütter?
    Ich habe gelesen das Karpfen er weniger beißen wenn viel Futter da ist.

    Vielen Dank für eure Tipps
    Angeln ist kein Überlebenskampf, Angeln ist ein Sport und Hobby
    Fische sind Lebewesen die respektvoll zu behandeln sind


    IG Wuppertalsperre http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=99

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    Anfüttern ist immer gut , bzw von Vorteil , da Karpfen dann die Plätze regelmäßig aufsuchen .
    Man sollte es aber mit der Menge nicht übertreiben , da es nur dem Gewässer schadet.
    Ich füttere meistens 3-4 Tage durchgehend mit Hartmais und Boilies an .
    So bringe ich ca 500Gramm-1Kg angekochten Mais und ca 20-40 Boilies pro Tag auf den Ypsilonförmigen Futterplatz aus.
    Das ist auf jeden Fall ausreichend und lockt die Fische sicher an den Platz .
    Ich angle dann immer auf einer Rute mit Boilies , die andere bestücke ich mit einer Hartmaiskette.

    mfg Jacky1

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von torben{spinnfischer}
    Registriert seit
    03.06.2007
    Ort
    8
    Beiträge
    1.353
    Abgegebene Danke
    2.060
    Erhielt 2.698 Danke für 389 Beiträge
    Sers,
    Eigentlich bin ich auch ein Spinnfischer. Aber seit 1 Woche angel ich auch auf Karpfen.
    Ich mach es immer so, 2 Tage vorher mit Mais anfüttern. An dem Tag wo du angels nicht ganz so viel Anfüttern, denn die Fische sollen sich ja nicht vollfressen und dann deinen Köder liegen lassen.
    Zur Menge: Da nehme ich immer so bis max. 1 kg Mais.

    Aber ich bin (noch) nicht so der Karpfenspezialist. Warte mal bis die Karpfenfreaks sich hier melden

    Mfg Torben
    ****************************************



  5. #4
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    nur eins solltge man sich immer vor augen halten übermäßig viel anfutter sollte auf keinen Fall ins wasser
    und ein anderer wesentlicher faktor ist bestimmt auch der anglerische druck der auf einem gewässer lastet

    mfg Steffen

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Man kann anfüttern, aber mit Verstand.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  7. #6
    Karpfenangler Avatar von Wallerfischer
    Registriert seit
    29.05.2008
    Ort
    93133
    Alter
    25
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    538
    Erhielt 2.020 Danke für 200 Beiträge
    Wenn ich einen Futterplatz anlege
    füttere ich pro tag

    500 Gramm Minifrolics
    500 Gramm 13mm Pellets
    1kg Mais den ich selber abkoche

    das zeug lößt sich schnell auf und wird meistens von den Weißfischen in wenigen Stunden vernichtet

    Dazu kommen dann noch 20-30 20mm Bollies damit die Größeren Karpfen nach dem Weißfisch rudel auch was vorfinden

    Dies mache ich meistens 2-3 tage vor dem Angeln am Fluss.

    Wenn ich ohne Vorbereitung nur ein paar Stunden zum Angeln gehe füttere ich während des Angeln 2-3 Hände voll Frolic´s und Pellets an.
    ]Angeln ist das unerwartete zu erwarten

  8. #7
    Fischfeind Avatar von Fischakeenig
    Registriert seit
    26.09.2007
    Ort
    91362
    Alter
    50
    Beiträge
    324
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 172 Danke für 82 Beiträge
    Ich fütter gar nicht an, und fang trotzdem meine Karpfen .

    Gruß aus Oberfranken
    Fischakeenig
    Catch & Eat - thats what I need

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Hallo Wels,Hecht,Zander,Barsch

    Wenn Du regelmäßig mit der Spinnrute unterwegs bist hast Du bestimmt schon den einen oder anderen Karpfen beobachtet.
    Als Spinnangler kommst Du ja viel am Gewässer herum.
    Wenn Du sie erstmal im See gefunden hast,hast Du schon fast einen im Kescher
    Da brauchst Du nicht groß zu füttern.Nehme zum blinkern doch gleich etwas Futter mit und wenn Du Karpfen erkennst fütter da an.Und am nächsten Tag versuchst Du,wenn es geht zur selben Zeit,an dieser Stelle Dein Glück

    Das klappt

    mfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  10. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von vernel
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    14822
    Alter
    32
    Beiträge
    330
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 146 Danke für 98 Beiträge
    erstmal solltest du uns sagen wie groß dein gewässer is :D,
    den solang ein see unter 3 ha hat is das anfüttern nich nötig, ich such mir eine stelle wo ich denke das die fische vorbei kommen und füttere dann pro rute ca 500g mais und ca. 20 boilies hinterher vertig :D,
    sobald die gewässer größer werden und ein hohes angebot an natürlicher nahrung vorhanden ist sollte man ca 3-7 tage vorher anfüttern aber nich wie ein bekloppter reinschaufeln sondern mit sinn und verstand (führe dir immer vor augen was es für ein gewässer bedeutet wenn züsätzlich nahrung eingeführt wird(gibts nen paar schöne threads hier im forum zu :D)).
    besser du beschreibst uns erstmal das gewässer in dem du angeln willst


    mFg and nice greetz daniel

  11. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Wels,Hecht,Zander,Barsch
    Registriert seit
    05.01.2008
    Ort
    42107
    Alter
    39
    Beiträge
    425
    Abgegebene Danke
    92
    Erhielt 166 Danke für 98 Beiträge
    Also ich angele gerne an mittel bis groß Gewässern.
    Das heißt von um die 230 Hektar bis zu großen Talsperren.
    Es geht aber auch mal was kleiner.
    Angeln ist kein Überlebenskampf, Angeln ist ein Sport und Hobby
    Fische sind Lebewesen die respektvoll zu behandeln sind


    IG Wuppertalsperre http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=99

  12. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von vernel
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    14822
    Alter
    32
    Beiträge
    330
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 146 Danke für 98 Beiträge
    bei solch großen gewässern würde ich mir einfach mal einen tag (wird vilt garnicht ausreichen)
    ans bein binden mit boot und echolot bewaffnet (oder auch einfaches lotblei, fernglas nicht vergessen:D)
    den see nach "hotspots" absuchen und das wasser einfach mal beobachten,
    wenn du dann deine stelle gefunden hast dort nen paar tage vor dem angeln anfüttern ( mit sinn & verstand!).
    ich würde nen partikelmix bevorzugen (mais, hanf, erbsen etc....)
    und immer nen paar boilies mit rein tuhn, gern auch zerhackt..
    das geht nicht so ins geld und die lockwirkung is dennoch sehr hoch ein weiterer vorteil wäre wohl das die fische eine ganze zeit brauchen bis sie alles weggefressen haben da es sich ja um "kleine" partikel handelt. was ich gern mache wenn ich am gewässer ankomme und es mit dem angeln losgeht, füttern wie gewohnt (wenn verwendet nen paar mehr boilies) und bei dem füttern gleichzeitig noch ganz normalen dosenmais und normales grundfutter aus der stippsektion mit beituhn das lockt ne menge kleinfisch an und im endefeckt auch karpfen.


    (das sind meine erfahrungen, kann natürlich auch völlig in die hose gehn^^ sollte aber auch bei dir funktionieren)



    mFg and nice greetz daniel

  13. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    01129
    Alter
    37
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 66 Danke für 50 Beiträge
    Hättest du vieleicht geleich sagen sollen, das du solch gorße Gewässer besuchst.
    Ich denk mal das in großen Gewässern sich das anfüttern lohnt, aber Garantie giebt es halt keine.

    Deswegen gehe ich lieber an kleine bis winzige teiche, da muss mann kaum anfütter bis garnicht, und man muss absolut listig sein um nen Fisch an den hacken zu bekommen. Oder man hat halt nur Glück.
    Auch eine null, kann ein Problem verzehnfachen.
    Petri

  14. #13
    karpfenschreck
    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    66953
    Alter
    23
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 20 Danke für 12 Beiträge

    Red face anfüttern bei einem weiher

    lohnt anfütter bei einem gewässer von 90x50 m

  15. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    01129
    Alter
    37
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 66 Danke für 50 Beiträge
    Nee, bzw nur selten.
    Es kommt auch darauf an was du fangen willst.
    Auch eine null, kann ein Problem verzehnfachen.
    Petri

  16. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    89407
    Alter
    34
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    58
    Erhielt 10 Danke für 4 Beiträge
    Servus,
    ich möchte jetzt keine grossen Diskusionen schüren aber bei einem Gewässer von 230ha sollte man schon anfüttern. Und das nicht zu knapp. Stelle suchen, ausloten und dann gib ihm mit Mais. Jeden 2ten Tag 4-5kg und n paar grosse Boilies. 5 mal füttern und dann ansitzen. Jeder Karpfenangler will die grossen haben. Is halt nunmal so. Die Meisten geben nur nicht zu wieviel sie füttern.
    gruss Basti

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen