Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Der der den Karpfen Fängt Avatar von forellen-gt
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    38275
    Alter
    23
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 48 Danke für 24 Beiträge

    Friedfische mit Weizen anfüttern?

    Moin moin

    Habt ihr schon mal mit weitzen angefüttert??
    Oder wie mischt ihr euer anfutter???
    Grüße euch alle und dicke Fische


    MFG Daniel....

  2. #2
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Weizen ist gut und günstig.
    Vor dem Verfüttern am besten noch kurz ankochen und evtl. aromatisieren.
    Weizen ist in vielen Fischfuttermitteln ein Hauptbestandteil, neben Fischmehl.

    p.s. Aber auch wenns relativ günstig ist nicht mit der Menge übertreiben .

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andreas_s für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Der der den Karpfen Fängt Avatar von forellen-gt
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    38275
    Alter
    23
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 48 Danke für 24 Beiträge
    habe auch den weizen ca 20 min gekocht..
    was für fische kann ich mit weizen anloken????
    Danke für deine antwort..!!
    Grüße euch alle und dicke Fische


    MFG Daniel....

  5. #4
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Alle Friedfische, falls du auf Forellen aus bist ist das Futter weniger geeignet.

  6. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    Forellen reagieren sehr wohl auf einfallende Getreidekörner , gerade wenn sie frisch aus der Zucht kommen und neu besetzt wurden .
    Das Geräusch erinnert sie an einfallende Futterpellets , ihre frühere Nahrung !
    Fischen würde ich dann allerdings mit Wurm- oder Maisködern , die ich auch dem Anfutter beimenge.

    mfg Jacky1

  7. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    95152
    Alter
    45
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 20 Danke für 16 Beiträge
    servus
    weizen is nen günstiges anfuttermittel
    vorher abkochen und gut is
    geh zum bauern und du kannst nen jahresvorrat billig einkaufen
    es gibt auch speziell behandelten angelweizen im glas, kann ich nur empfehlen
    fütter immer mit selbst gekochten weizen (von meinem schwager, bauer) an und zieh den angelweizen aufn haken
    geht gut
    grüße aus oberfranken

  8. #7
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge
    Weizen ist top!

    Man hat viele kleine Körner und hält damit die Fische länger am platz.
    Ich mische immer 3teile Weizen 2 teile Mais und einen teil Hanf zusammen.
    Kochendes Wasser drüber, 30min später flavour und oder Sweetner dazu,
    min 36 std stehenlassen und fertig ist die Kiste.

    Nicht Roh ins Wasser !!!! Lebensgefahr für die Fische!!!!

    MFG

    Michael
    !!!!!!!Achtung Achtung!!!!!!!

    Angelvirus Sperrbezirk

    Hochgradig ansteckend! Inkubationszeit nur wenige Drillsekunden!!!
    Syntome: Innere zufriedenheit, Adrenalinstöße, Entspannung, Nervenkitzel

    Heilmittel: Heilung Ausgeschlossen!!!
    Linderung der Syntome nur durch Regelmäßigen besuch am Wasser mit Angelrute möglich!


    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Angelgerätefachhändler oder Gewässerguide

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Technoidla für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    52372
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    120
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Post

    also ich habe hier ein rezept wo auch weien drinne einthalten ist :

    habe es auch selber ausprobiert es klappt wunderbar für friedfische

    Zutaten:
    1000g Parniermehl

    300g Weizen

    1 dose jungen bonduelle mais
    (ich tue nicht die ganze dose rein damit ich noch köder für den haken habe)

    3-4 Aromaflläschchen Vanillearoma

    3-4 Löffel Kaffeeweißer

    2 löffel zucker

    alles miteinander vermischen (weizen kann man auch abkochen braucht man aber nicht) und schon hat man ein super Anlockfutter.....

    p.s. preislich gesehn kreigt man alles recht günstig

    viel erfolg beim angeln (könnt ja mal posten obs geklappt hat
    Geändert von Barschtron (01.08.2008 um 22:41 Uhr)

  11. #9
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge
    Getreide immer Kochen oder quellen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Das geht sonst auf im Darm!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Vergesst es das Zeug so in den See zu feuern!!!!!!!!!!!!!
    Das kann ganz gefährlich für die Fische werden!!!!!!!!!!!!
    Geändert von Technoidla (01.08.2008 um 23:30 Uhr)
    !!!!!!!Achtung Achtung!!!!!!!

    Angelvirus Sperrbezirk

    Hochgradig ansteckend! Inkubationszeit nur wenige Drillsekunden!!!
    Syntome: Innere zufriedenheit, Adrenalinstöße, Entspannung, Nervenkitzel

    Heilmittel: Heilung Ausgeschlossen!!!
    Linderung der Syntome nur durch Regelmäßigen besuch am Wasser mit Angelrute möglich!


    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Angelgerätefachhändler oder Gewässerguide

  12. #10
    Der Karpfen - Noob Avatar von EAGLEausE
    Registriert seit
    25.07.2008
    Ort
    45326
    Alter
    59
    Beiträge
    287
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 374 Danke für 141 Beiträge
    Auch ich kenne es nur das man jegliche Art von Getreide richtig kochen sollte. Außerdem kann man dabei schon Aromastoffe einbinden, die sich dann super mit dem Weizen verbinden und lange anhalten.
    Früher habe ich sehr oft mit Weizen auf Rotaugen und Rotfedern geangelt. War für mich als "Halbstarker" ein billiger und fängiger Köder.
    Viele Grüße aus Essen

    Thomas

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an EAGLEausE für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Technoidla Beitrag anzeigen
    Getreide immer Kochen oder quellen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Das geht sonst auf im Darm!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Vergesst es das Zeug so in den See zu feuern!!!!!!!!!!!!!
    Das kann ganz gefährlich für die Fische werden!!!!!!!!!!!!
    Wie kommst Du auf diese Aussage?
    Frag mal unsere Fischer ob die ihr Zeug vorher abkochen.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  15. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.07.2008
    Ort
    18
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge
    (weizen kann man auch abkochen braucht man aber nicht)


    !!!!!!!!!!!!!!!

    Wenn Getreide nicht abgekocht wird,kannst von ausgehen das etliche
    fische verrecken.Die fische hauen sich den Pansen voll,das getreide fängt an zu qellen und was dann passiert weist du bestimmt auch.


    m.f.g
    papapaul

  16. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von papapaul Beitrag anzeigen
    (weizen kann man auch abkochen braucht man aber nicht)


    !!!!!!!!!!!!!!!

    Wenn Getreide nicht abgekocht wird,kannst von ausgehen das etliche
    fische verrecken.Die fische hauen sich den Pansen voll,das getreide fängt an zu qellen und was dann passiert weist du bestimmt auch.


    m.f.g
    papapaul
    Warum wird es dann von Fischzüchtern unbehandelt gefüttert?
    Verstehen diese Leute ihr Handwerk nicht?

    Lars, Du bist Fischer und hast es gelernt. Klär uns doch mal auf, so könnte man diese Streitfrage mal aus der Welt schaffen. Natürlich sind auch alle Biologen gefragt, gell Thomas.
    Sind unbehandelte Partikel schädlich für Fische?????
    Geändert von Spaik (02.08.2008 um 08:43 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  17. #14
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge

    Hilfe Spaik verfolgt mich



    Ist wirklich so Spaik, Das steht in vielen Büchern.

    Und welche Fischer füttern den Getreide? Die Füttern doch alle Pellets oder?
    Da möchte Ich auch Infos zu.


    Mfg

    Michael
    !!!!!!!Achtung Achtung!!!!!!!

    Angelvirus Sperrbezirk

    Hochgradig ansteckend! Inkubationszeit nur wenige Drillsekunden!!!
    Syntome: Innere zufriedenheit, Adrenalinstöße, Entspannung, Nervenkitzel

    Heilmittel: Heilung Ausgeschlossen!!!
    Linderung der Syntome nur durch Regelmäßigen besuch am Wasser mit Angelrute möglich!


    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Angelgerätefachhändler oder Gewässerguide

  18. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Ich habe da noch was

    Dann ist im Sonderheft des Blinkers - Naturköder- auf Seite 60 folgendes zu lesen.:

    Hartmais muss nicht, wie vielfach noch verbreitet wird,vorgequollen werden, um Karpfen anzufüttern.
    Zum einen geht ja die Quellzeit von der Haltbarkeitszeit unter Wasser ab,zum anderen quillt kaum ein Teichwirt seinen Mais vor.
    Den Karpfen scheints nicht zu schaden.
    Gequollener bzw. gekochter Hartmais hat eigentlich nur zwei Vorteile.

    1. Die Körner werden etwas grösser und können mit Aroma- und Süßstoffen verarbeitet werden.
    2. Die Körner werden etwas weicher und können deswegen einfacher verarbeitet, sprich angeködert werden.


    Na wat sachste nu?
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen