Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    26188
    Alter
    26
    Beiträge
    133
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 39 Danke für 22 Beiträge

    Karpfensterben in Baden-Württemberg !

    Hallo Leute,
    wie ich gerade etdeckt habe breitet sich im Neckar derzeit ein Karpfensterben aus. Es wird stark vom Koiherpesvirus ausgegangen!
    Mehr dazu hier:
    http://www.neckarwaller.com/index.ph...&topic=2935.45
    Meint ihr, kann sich der Virus über die Kanalsystem usw. weiter ausbreiten, bis in die anderen Deutschen Flüsse wie Rhein, Weser usw.?! Ich hoffe insbesondere auf antworten von den Biologieexperten (Thomsen). Auf Seite 4 sind mehrer bilder von einem frisch gefangenen Karpfen, der ja eigentlich auch mit dem Virus befallen sein müsste, allerdings gibt es keine eindeutigen Anzeichen. Ich hoffe auch hier auf Aufklärung.
    Gruß,
    max

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Donauhecht
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    88422
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge
    Hallo max_hoppus

    Um welchen abschnitt des Neckars handelt es sich

    Gruß
    Donauhecht


  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2008
    Ort
    14542
    Beiträge
    586
    Abgegebene Danke
    76
    Erhielt 1.431 Danke für 415 Beiträge
    Hallo Max,

    Zitat Zitat von max_hoppus Beitrag anzeigen
    Meint ihr, kann sich der Virus über die Kanalsystem usw. weiter ausbreiten, bis in die anderen Deutschen Flüsse wie Rhein, Weser usw.?!
    man muss leider davon ausgehen, dass dieses Virus durch Besatz mit infizierten Fischen (Karpfen und auch Koi) schon in sehr vielen Gewässern unterwegs ist. Ausbrüche mit anschliessenden Massensterben von Karpfen erfolgen teilweise unmittelbar nach dem Besatz oder auch erst Wochen oder Monate später, können aber auch ganz ausbleiben, da Umweltbedingungen einen wesentlichen Einfluss auf Ausbruch und Verlauf der Erkrankung haben.

    Erfahrungsgemäss tötet die Erkrankung bei einem Ausbruch im Karpfenbestand eines natürlichen Gewässers nicht die gesamte Karpfenpopulation. Die Überlebenden sorgen bei entsprechenden Rahmenbedingungen auch weiter für Nachwuchs. In dem mir bekannten Fall kam es nach dem Erstausbruch Mitte der 90'er Jahre zu keinem erneuten Sterben, während anschliessend nahezu jährlich Jungfische aufkamen.

    Hier: http://www.lfvb.org/downloads/Informationen_KHV.pdf und http://elib.tiho-hannover.de/dissert...eyerk_ss07.pdf 3 findest Du weitere Infos zum Thema. Bevor man sich die gesamte Dissertation hinter dem zweiten Link antut, ist das Lesen der Zusammenfassung auf Seite 108 zu empfehlen.

    Viele Grüsse

    Lars

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Bollmann für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge

    Exclamation Sehr beunruhigend

    Wo sind die Angler vom Neckar? Was ist da dran?
    Wenn das alles stimmt könnte das weitreichende folgen für alle Karpfenangler in Deutschland haben!!!
    In einem See könnte man das vieleicht eindämmen aber in einen Fluss?!?
    In meinen Augen unmöglich.
    Ist echt komisch das man nichts in den Medien Findet.

    Wer was hört soll doch bitte schreiben!

    MFG

    Michael
    !!!!!!!Achtung Achtung!!!!!!!

    Angelvirus Sperrbezirk

    Hochgradig ansteckend! Inkubationszeit nur wenige Drillsekunden!!!
    Syntome: Innere zufriedenheit, Adrenalinstöße, Entspannung, Nervenkitzel

    Heilmittel: Heilung Ausgeschlossen!!!
    Linderung der Syntome nur durch Regelmäßigen besuch am Wasser mit Angelrute möglich!


    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Angelgerätefachhändler oder Gewässerguide

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Technoidla Beitrag anzeigen
    Wo sind die Angler vom Neckar? Was ist da dran?
    Wenn das alles stimmt könnte das weitreichende folgen für alle Karpfenangler in Deutschland haben!!!
    In einem See könnte man das vieleicht eindämmen aber in einen Fluss?!?
    In meinen Augen unmöglich.
    Ist echt komisch das man nichts in den Medien Findet.

    Wer was hört soll doch bitte schreiben!

    MFG

    Michael
    Die Medien ( Fernsehen ) haben lediglich gemeldet, dass es am Sauerstoffmangel liegt. Da war keine Rede von einer Krankheit.
    Geändert von Spaik (29.07.2008 um 11:57 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  7. #6
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge

    @ Spaik

    Habe halt die Sachen in foren gelesen.

    Sauerstoffmangel !?!

    Wo ist unser Biologe?

    Da sollte der Karpfen doch wohl am wenigsten drunter leiden oder nicht?

    Und warum werden nur tote Karpfen gefunden? Gibt doch genug fische die wesentlich empfindlicher sind!

    Wäre schön wenn es echt nur am Sauerstoff liegt!

    MFG

    Michael
    !!!!!!!Achtung Achtung!!!!!!!

    Angelvirus Sperrbezirk

    Hochgradig ansteckend! Inkubationszeit nur wenige Drillsekunden!!!
    Syntome: Innere zufriedenheit, Adrenalinstöße, Entspannung, Nervenkitzel

    Heilmittel: Heilung Ausgeschlossen!!!
    Linderung der Syntome nur durch Regelmäßigen besuch am Wasser mit Angelrute möglich!


    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Angelgerätefachhändler oder Gewässerguide

  8. #7
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Nun, ich bin zwar etwas entfernt vom Neckar, aber es gibt ja das Internet ...

    Über diesen Link könnt ihr die aktuellen Messdaten von Neckar, Rhein und Donau mit Nebenflüssen einsehen:
    http://www2.lubw.baden-wuerttemberg....ser/messdaten/

    Unter 4,5 mg/l Sauerstoffgehalt wird es kritisch für Fische und andere Wasserlebewesen ...

  9. #8
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge

    @ Thomsen

    Aber sind ander Fische nicht wesentlich empfindlicher? Karpfen ist doch recht robust.
    Und wieso sollten dann nur Karpfen sterben?

    MFG

    Michael
    !!!!!!!Achtung Achtung!!!!!!!

    Angelvirus Sperrbezirk

    Hochgradig ansteckend! Inkubationszeit nur wenige Drillsekunden!!!
    Syntome: Innere zufriedenheit, Adrenalinstöße, Entspannung, Nervenkitzel

    Heilmittel: Heilung Ausgeschlossen!!!
    Linderung der Syntome nur durch Regelmäßigen besuch am Wasser mit Angelrute möglich!


    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Angelgerätefachhändler oder Gewässerguide

  10. #9
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hallo Michael,

    ich konnte den Link zum anderen Forum vorhin nicht öffnen (da hieß es: nur für registrierte Benutzer, Meldung unseres Forums).

    Prinzipiell hast Du recht, dass Karpfen gegenüber Sauerstoffarmut unempfindlicher sind als viele andere Fischarten.

    Die Erklärung Sauerstoffschwund ist jedoch monofaktoriell, und das muss kein reales Abbild der Realität vor Ort sein.
    Denkbar, dass etliche Karpfen wegen eines anderen Faktors bereits geschwächt sind ... und der Sauerstoffschwund kam dann noch hinzu und brachte das Fass zum Überlaufen.

    Ich sehe derzeit auch noch keinen Beweis dafür, dass das KHV im Neckar umgeht ... einige Kollegen spekulieren im anderen Forum zwar in die Richtung, aber eine offizielle Bestätigung berufener Stellen fehlt völlig.

  11. #10
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge

    @ Thomsen

    Das kann man auch nur hoffen das es das nicht ist. sonst gute nacht.
    Wie wäre die denn die verahrensweise wenn das schlimmste echt eintritt?
    !!!!!!!Achtung Achtung!!!!!!!

    Angelvirus Sperrbezirk

    Hochgradig ansteckend! Inkubationszeit nur wenige Drillsekunden!!!
    Syntome: Innere zufriedenheit, Adrenalinstöße, Entspannung, Nervenkitzel

    Heilmittel: Heilung Ausgeschlossen!!!
    Linderung der Syntome nur durch Regelmäßigen besuch am Wasser mit Angelrute möglich!


    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Angelgerätefachhändler oder Gewässerguide

  12. #11
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Dann geht es nach Maßgaben des Tierseuchengesetzes (TierSG) weiter ...

    siehe:
    http://64.233.183.104/search?q=cache...lnk&cd=1&gl=de

  13. #12
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge
    !!!!!!!Achtung Achtung!!!!!!!

    Angelvirus Sperrbezirk

    Hochgradig ansteckend! Inkubationszeit nur wenige Drillsekunden!!!
    Syntome: Innere zufriedenheit, Adrenalinstöße, Entspannung, Nervenkitzel

    Heilmittel: Heilung Ausgeschlossen!!!
    Linderung der Syntome nur durch Regelmäßigen besuch am Wasser mit Angelrute möglich!


    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Angelgerätefachhändler oder Gewässerguide

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Technoidla für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Alles nur Vermutungen.
    Kann doch nicht so schwer sein, mal einige der toten Karpfen zu untersuchen.
    So könnte man doch einiges bestätigen und anderes ausschliessen.
    Aber wie es nun mal in Deutschland so ist, erst muss alles zerquatscht werden.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  16. #14
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge
    Stimmt schon aber das wäre nicht das erste mal das etwas verschwiegen wird bis man eine lösung für das problem hat.
    Kann mir gut vorstellen das da ziemliche ratlosigkeit herscht wenn das schlimmste eintritt.

    Wollen das natürlich nicht hoffen!!!
    !!!!!!!Achtung Achtung!!!!!!!

    Angelvirus Sperrbezirk

    Hochgradig ansteckend! Inkubationszeit nur wenige Drillsekunden!!!
    Syntome: Innere zufriedenheit, Adrenalinstöße, Entspannung, Nervenkitzel

    Heilmittel: Heilung Ausgeschlossen!!!
    Linderung der Syntome nur durch Regelmäßigen besuch am Wasser mit Angelrute möglich!


    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Angelgerätefachhändler oder Gewässerguide

  17. #15
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge
    Koiherpes im Neckar

    Nun ist es Offizell siehe hier:
    http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/i...806290/fyzjy5/

    Zusätzlich auch in der Lahn. Siehe hier:
    http://www.mittelhessen.de/content.p...=FolderContent
    !!!!!!!Achtung Achtung!!!!!!!

    Angelvirus Sperrbezirk

    Hochgradig ansteckend! Inkubationszeit nur wenige Drillsekunden!!!
    Syntome: Innere zufriedenheit, Adrenalinstöße, Entspannung, Nervenkitzel

    Heilmittel: Heilung Ausgeschlossen!!!
    Linderung der Syntome nur durch Regelmäßigen besuch am Wasser mit Angelrute möglich!


    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Angelgerätefachhändler oder Gewässerguide

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen