Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Duisburger Avatar von Shark94
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    47167
    Alter
    23
    Beiträge
    102
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 63 Danke für 21 Beiträge

    Endlich mal...

    Hallo zusammen,
    gestern beim Frühstück haben mein Vater und ich geplant von 20- 23.30 Uhr auf Zander zu angeln. Er zumindest auf Zander, ich auf Schleie.
    Es kam aber noch ein Freund von mir mit, ebenfalls mit Angel.
    Als wir am Gewässer ankamen, waren bereits ein paar andere Angler da. Ich baute meine Rute ganz schnell auf, da ich einige viele Luftblasen an einer Krautbank sah. Karabiner auf .... Mist, wo ist das Blei hin... , den Angelkoffer durchwühlt und ein 25 Gramm Blei herausgefischt.
    Karibiner zu, dann die Vorfächer.... wo sind die jetzt...... die habe ich doch gerade noch gesehen.... ahh da sind sie ja. Karibiner zu Wurm-Madenbündel dran
    und Wurf. Das Blei landete ungefähr 4 Meter vor den sich bewegenden Luftblasen.
    Rute abgelegt und Bissanzeiger ran und ... war ich das jetzt, nein das war ich nicht oder... nein da ist einer dran, der Bissanzeiger wurde in kurzen Zügen immer weiter hoch gezogen. Bissanzeiger abgemacht Schnur gegeben. Und die
    Schnur zog schnell weg und ANSCHLAG.
    Sch***e daneben. So ein Mist. Reingeholt und die ausgelutschten Maden und Würmer vom Haken gelöst.
    Neuer Wurf neues Glück. Derweil hatte mein Vater seine Ruten draußen und wartete auf die Bisse der grauen Stachelritter.
    Es tat sich nichts, weder bei den Ruten von Fabian (Waller 94) noch bei mir, noch bei meinem Vater, noch nicht mal ein Schnurschwimmer.
    Reinholen, Köder nachgeguckt und rau.... nö, warum eigentlich? Ich kann doch
    auch mal mein Glück auf die Glasaugen probieren. Rute abgelegt und zu meinem Vater geflitzt, der gerade seinen Köfi wechselte.
    Ich bekam den Köfi mit den Worten: " Seit ann angelst du auf Zander?" . Zurück zu meinem Angelkoffer und ein altes selbstgeknüpftes Vorfach gesucht.
    Irgendwo muss es ja sein ..., nein das sind Barschhaken, das Brassenhaken, da ist es ja, den benutzen Köfi genommen, aufgeszogen und ausgeworfen.
    Der köfi landete dort wo ich ihn haben wollte, genau in einem 9 Meter tiefen Loch. Dann hieß es warten.... .
    Die Sonne geht unter ... und Dunkelheit und Stille legen sich über den See.
    Herrlich. Nach einer halben Stunde habe ich den Köfi 10-13 Meter vom Ufer entfernt ausgelegt, da überall kleine Fische in die Luft sprangen um den Bugwellen hinte ihnen zu entkommen. Um 23:10 hieß es einpacken.
    Ich ging an die Rute für Schleien, an der sich nichts getan hatte, und holte sie rein. Blei abgemacht, Vorfach abgemacht, Köder abgemacht und Rute zusammen gebaut.
    Ich war meinem Vater um eine Rute voraus, sodass ich noch ein paar Würfe mit dem Köfi machen wollte. Und das tat ich auch.
    Zuerst einen Wurf in nach draußen in Richtung Seemitte. Nichts zwei weitere Würfe folgten. Dann der letzte. Nur 2-3 meter neben dem Ufer kam der Köfi auf. Zupf, Zupf ich spürte wie das Blei den Boden berührte.
    Dann saß der Fisch fest. Och nee, schon wieder ein Hänger, aber zur Sicherheit schlug ich leicht an.
    Dann bewegte sich der Hänger... jawolll sitzt!
    "Kescher, Kescher, ich hab einen!" "Hahaha guter Witz!" kam von Fabian als Antwort gerufen. " Nichts mit Witz, bring den Kescher!"
    Der Fisch flüchtete nich und gab nur Kopfstöße. Dann sah ich ihn er sah mir sehr nach Hecht aus, aber in meiner Aufregung hätte ich sogear noch einen Aal für einen Hecht gehalten. Dann kam Fabian angerannt. Na also. Dann Habe ich endlich den kescher in der Hand gehabt und den fisch rausgeholt. Es war ein Zander. Endlich ein Zander über 10 cm gefangen. Den Haken schnell gelöst
    und versucht ein Foto zu machen.
    Kamera hatte keinen Saft mehr, Mist. Naja egal. Der Zander wurde gemessen:
    60cm. . Aber ich ließ ihn wieder schwimmen. Er war wunderschön gezeichnet und schwamm majestätisch Richtung tiefes Wasser.
    Dann ging es nach Hause. Endlich mal ein Zander und mit dem Gedanken schlief ich ein.
    Geändert von Shark94 (23.07.2008 um 15:18 Uhr)
    Gruß René
    Für Rächtsheibfähla ist meine Tatatur verantwortlich und der Computer hilft mit.

    Petri Heil


  2. #2
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Petri zu deinem Zander.

    Und ein Sehr toller Beitrag.prost
    Gruß Tim

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen