Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge

    Todeszonen in den Weltmeeren

    Hier ein Artikel über den teilweise deprimierenden Zustand der Weltmeere:

    http://www.focus.de/wissen/wissensch...id_318743.html

    Gruß Fairbanks

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Zitat Zitat von Fairbanks Beitrag anzeigen
    Hier ein Artikel über den teilweise deprimierenden Zustand der Weltmeere:
    moin Fairbanks,

    ohne den Allgemeinzustand der Weltmeere beschönigen zu wollen, handelt der Bericht von einem lokalen Phänomen. Zudem einem Phänomen, dass es so schon lange gibt. Vielleicht nimmt der Umfang der Todeszone zu, vielleicht auch nicht.
    Was in jedem Fall richtig ist, ist die Forderung mit Düngemitteln bewußter umzugehen. Ob das in amerikanische Farmerhirne eindringt, darf man bezweifeln. Auch hiezulande ist erst ein Trend zu erkennen und das nach vielen Jahren der Aufklärung und erst in jüngster Zeit auch durch Gesetze.

    Wir haben die Ostsee vor der Tür. Auch da kann man jedes Jahr den Erfolg der Überdüngung bewundern...

    Gruß Thorsten

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Hallo Thorsten,

    nun zum einen habe ich "teilweise" geschrieben, womit ich auf den nicht allgemein gültigen Status der Aussage hinweisen wollte, zum anderen zeigt die in dem Artikel vorhandene Weltkarte, das diese Zonen sich an zahlreichen Küsten der nördlichen Halbkugel finden. Logischerweise im Mündungsbereich großer Flüsse, die Düngerüberschüsse aus den landwirtschaftlich hoch industrialisierten Gebieten in die Ozeane einbringen. Da kann man glaube ich nicht mehr von einem lokalen Ereignis (ziehe ich Phänomen vor, da ich damit eher etwas natürliches assoziere, Nothern lights etwa) sprechen.
    Das sich die amerikanischen Farmer oder Politiker durch Artikel wie diesen beeinflussen lassen, glaube ich im Übrigen genauso wenig wie Du. Da dürften sicher rasch Untersuchungen bei der Hand sein, die die Kausalität in Zweifel ziehen, genau wie es bei der Klimaerwärmung auch gewesen ist, bzw. teilweise noch ist. Letztendlich sind es nach wie vor die Interessen der Großindustrie, die die Politik auch die Informationspolitik steuern.
    Gruß Fairbanks

  6. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Hallo Zusammen,

    Nachtrag zum obengenannten Artikel, diesmal aus der Süddeutschen, sowie dem Spiegel, lediglich zur Kenntnissnahme für Interessierte!

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/460/306422/text/

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...572172,00.html

    Erstaunlich mit welch geringen Maßnahmen erfolgreich gegengesteuert werden kann, wenn Politik, Wirtschaft und Lobby das zulassen:

    "Nachdem 1989 staatliche Fördergelder für den Einsatz von Düngemitteln gestrichen wurden, habe der Nährstoffeintrag rapide abgenommen. 1995 war die Todeszone dann
    wieder verschwunden, hieß es weiter." Zitat aus dem Artikel der Süddeutschen.


    Gruß Fairbanks
    Geändert von Fairbanks (15.08.2008 um 11:32 Uhr)

  8. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen