Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    PhilippJ
    Gastangler

    Question Karpfen bei trübem Wasser

    Hallo,

    ich will am Sonntag an einem ca 1,5 ha. großem Weiher angeln (siehe Bild). Ich denke durch den Regen wird der Wasserstand gestiegen sein und das Wasser auch sehr trüb sein.
    Ich wollte mit einer Grundrute auf Karpfen gehen, und mit der zweiten Posenrute wollte ich auf Forelle gehen.

    Jetzt wollte ich euch Fragen wie Ihr bei den Wetterbedingungen vorgehen würdet (Anfüttern, Montage, Köder.).

    Dazu gibt es noch Zander in dem Gewässer und ich wollte ein Bisschen mit Kunstköder Ihnen auf die Pelle rücken. Habt ihr da vielleicht auch noch einen Ködertipp??

    Ich danke jetzt schon mal für die Antworten.

    MFG und Petri Heil

    Philipp
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Karpfenjäger Avatar von renechen77
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    17235
    Alter
    40
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 93 Danke für 40 Beiträge
    hallo,also bei zander würde ich auf grelle farben zurück greifen bei trüben wasser neon rot oder gelb grün gummifische sind immer gut. :-)
    bei Karpfen würd ich Boilies fruchtiger geschmack nehmen erdbeer zb. Mais geht natürlich auch als kette am Haar.anfüttern würde ich auf jedenfall..partikel machen sich da immer gut.

    falls dir noch was unklar ist,frag ruhig.

    lg.Rene

  3. #3
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Also wenn du Sonntag am HWW auf Forelle gehen willst,könntest du Glück haben! Morgen ist nämlich Familienangeln für ASV Mitglieder und da werden extra Forellen besetzt Werde mit meiner Family auch dort sein und hoffentlich ein paar Trouts keschern können...lass dir aber noch welche drin Bei Karpfen nehm nicht so schwere Grundbleie,ist sehr schlammig überall und die dicken Bleie sinken mit dem Köder ein!!! Würde gut mit Mais anfüttern und dann mit ner Maiskette am Haar fischen. Kannst ja den Mais etwas aufpoppen damit er nicht so im Schlamm liegt,dann kriegst bestimmt nen Biss! Habe meinen einzigen Zander am HWW auf Wurm gefangen,aber das war ein schöner Fisch von 65 cm! Petri Heil u. Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp Fisher MKK für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Allrounder
    Registriert seit
    04.12.2006
    Ort
    xxxxx
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 297 Danke für 73 Beiträge
    Wenn das Wasser extrem trüb ist würde ich einen Neon Pop Up von Pelzer benutzen. Anfüttern würde ich Mais füttern und noch ein paar Hände voll Boilies. Wünsche dir viel glück. mfg Marcel
    Jeder ist seines Glückes Schmied

  6. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Phillip ,

    ich würde mit Mais anfüttern und natürlich diesen auch auf Grund anbieten .
    An der Pose würde ich es mit Dendrobenas , Made oder Zephobas oder einem Cocktail aus diesen Ködern probieren .
    Auf Zander könntest du es auch mit tieftauchenden Wobbler , beschwerten Doppelspinnern und Drop-Shot mit kleinen Kopytos probieren .

    mfg Jacky1

  7. #6
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge

    Karpfen und Zanderangeln bei trüben Wasser

    Zitat Zitat von Philipp Jestädt Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich will am Sonntag an einem ca 1,5 ha. großem Weiher angeln (siehe Bild). Ich denke durch den Regen wird der Wasserstand gestiegen sein und das Wasser auch sehr trüb sein.
    Ich wollte mit einer Grundrute auf Karpfen gehen, und mit der zweiten Posenrute wollte ich auf Forelle gehen.

    Jetzt wollte ich euch Fragen wie Ihr bei den Wetterbedingungen vorgehen würdet (Anfüttern, Montage, Köder.).

    Dazu gibt es noch Zander in dem Gewässer und ich wollte ein Bisschen mit Kunstköder Ihnen auf die Pelle rücken. Habt ihr da vielleicht auch noch einen Ködertipp??

    Ich danke jetzt schon mal für die Antworten.

    MFG und Petri Heil

    Philipp
    Hallo

    Wenn sich der Wasserstand bzw. die Wassertrübung verändert so kommt meist aus der Uferböschung unmengen von Nahrungsquelle.
    Ideale Bedingungen also unseren geliebten Fischen nach zu stellen.
    Das angeln bei hohem Wasserstabd ist freilich nicht ganz einfach. Denoch kann man mit einer gewissen Gewässerkunde wahre Sternstunden erleben.

    Ein Beispiel:

    An meinen Gewässer habe ich eine Stelle dort ist es 3.50 Meter tief. In der Mitte fliest Strömung und in der Strömung ist es nur 2.50 - 3.00 Meter tief.
    Dort wo es 3.50 Meter tief ist, steht das Wasser.
    Das Wasser steht deshalb weil unterhalb eine Landzunge ist.
    Ich ging an einem ziemlich verregneten Tag dort hin. Der Wasserstand ist bereits um 1.5 Meter gestiegen.
    Als ich alle Ruten draußen hatte, setzte ich mich auch meinen Stuhl und wartete auf einen Biss. Nach vlt. einer halben Stunden, der erste Biss.
    Es war eine 3 Pfund Regenbogenforelle. War das nur ein Zufall?
    Nach weiteren 5 Forellen war ich ziemlich überzeugt, dass das kein Zufall sein konnte. Zumahl ich an dem Tag noch 2 Karpfen fing. Ich probierte es noch so oft an der Stelle bei normal Wasserstand. Doch die Fischanzahl kam bei weitem nicht so hin wie bei Hochwasser.

    Nun wieder zurück zum eigentlichen Thema:

    Karpfen:

    Karpfen leiben Schlamm. Wenn das Wasser steigt, kommt auch (schon wie oben gesagt), massenhaft natürliche Nahrung ins Gewässer.
    Die Karpfen sind normal dann den ganzen Tag unterwegs.
    Wichtig ist jetzt, dass man mit auffäligen Köder fischt.
    Am besten eignen sich dazu so genannte " Flouro Pop Up´s ". Sie sind meist in einem grellen Schlangengrün (Hellgrün) gemacht.
    Durch ihre grelle Farbe, finden die Karpfen diesem Köder schneller wie z.b ein grauer Boilie.
    Ein anderer guter köder ist Hartmais. Dadurch das er Gelb ist, eigent er sich auch prima dazu.
    Im see sich man sich am besten Stellen, wo es vom Flachen ins Tiefe geht.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Fische besonders im See bei Hochwasser sich in Ufernähe befinden, da Sie dort am meisten
    Nahrung finden. Zudem haben sie durch die Wassertrübung eine gwisse Deckung.
    Im Fluss sucht man ebensfall nach Flacheren Stellen. Meistens ist dort auch noch das Wasser wärmer, und wir alle wissen das Karpfen warmes Wasser mögen.

    Zander:

    Der Zander lebt im gegensatz zum Hecht am liebsten in leicht trüben Gewässern.
    Gerade jetzt lohnt es sich den Zandern nachzustellen. Am besten eignen sich dafür große Ströme wie z.b Rhein, Main oder die Weser.
    Jetzt kommen die KöFi´s zum Einsatz.
    4-6 cm kleine silbern glizernde Lauben sind die besten Köder hierfür.
    Die Lauben pumpen wir mit Luft mittels Spritze auf. So flackert der KöFi durch den Auftrieb und der Stömung verführerisch in der Strömung.
    Wer es mit KuKö versuchen möchte sollte ebenfall auffälige Ködeer benutzen. Ein Rot Weiser Sandra in der Größe 9cm wäre das genau das Richtige.
    Suchen sie noch Buhnen und nach Strömungkanten.
    Denn genau an diesen Stellen warten die Zander auf vorbeiziehende Beute.
    Geändert von alex15 (16.02.2009 um 18:30 Uhr)
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  8. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von catfish's friend
    Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    97286
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 18 Danke für 10 Beiträge
    hab ich auch schon mit den forellen erlebt aber in der fränkischen schweiz da hatz auch geregnet und durch den regen sind fliegen ins wasser gekommen waren sehr gute verhältnisse zum fliegenfischen und haben an dem tag auch etliche forellen gefangen
    ansonsten karpfen würde ich dir ebenfals auffälige köder empfelen und probiers eher in den ufer regionen wenn es da gleich tiefer rein geht is bei unserem vereinsgewässer so
    wenn de da auf der einen seite des sees gehst haste die besten erfolge wenn de bei etwas regen oder danach 50cm-1m vors andere ufer wirfst ich vermut das durch angrenzende büsche auch futter ins wasser kommt außerdem ziehen die karpfen(auch grosse) ganz nah am ufer um den see (wie gesagt futtersuche)
    catfish's friend

  9. #8
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Hy Leuts....habt ihr mal geschaut wann Philip den Bericht eröffnet hat???
    Das war am 18.07.2008....momentan ist der Weiher knüppeldick zugefroren
    @alex
    von welcher Jahreszeit sprichst du eigentlich???
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp Fisher MKK für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Wenn keiner was fragt, sucht sich Alex15 schon irgendwelche Frage, egal wie alt sie sind.
    Dann kann er schön sein Copy and Paste Wissen vom Stapel lassen.
    Sei mir nicht böse Alex15, aber deine Hyperaktivität ist auf die Dauer ein wenig anstrengend und deine "Tips" sind einfach deplaziert, zeitlich wie inhaltlich!
    Gruß Herbert

  12. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Herbert303 für den nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von Carp Fisher MKK Beitrag anzeigen
    Hy Leuts....habt ihr mal geschaut wann Philip den Bericht eröffnet hat???
    Das war am 18.07.2008....momentan ist der Weiher knüppeldick zugefroren
    @alex
    von welcher Jahreszeit sprichst du eigentlich???
    Gruß MB
    @ Carp Fisher MKK
    Frühjahr also ab Mai und sommer.

    @ Herbert 303 ich bin dir nicht böse jedoh versteh ich dich irgendwie nicht. Wieso sollte es vom Inhalt nicht passen.
    Nur weil der Tread von 2007 ist soll man nicht antworten?
    Wieso löscht man dann diese Themen nicht?
    Ich weiss für die anderen User die den Tread ja auch noch lesen wolllen.

    PS: Wenn ihr wollt lösch ich meinen Beitrag , ihr müsst es nur sagen.
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  14. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Karpfenpapst
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Alter
    24
    Beiträge
    728
    Abgegebene Danke
    1.008
    Erhielt 1.370 Danke für 317 Beiträge
    Hi,...

    @alex15: Ich finds echt toll, dass du soviel schreibst, aber ich muss Herbert trotzdem recht geben! Mit der Zeit wirds nstrengend.

    PS: Der Beitrag ist von 2008 und nicht von 2007 wie du gesagt hast...macht ja aber nix :D

    mfg alex........

  15. #12
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Zitat Zitat von alex15 Beitrag anzeigen
    @ Carp Fisher MKK
    Frühjahr also ab Mai und sommer.

    @ Herbert 303 ich bin dir nicht böse jedoh versteh ich dich irgendwie nicht. Wieso sollte es vom Inhalt nicht passen.
    Nur weil der Tread von 2007 ist soll man nicht antworten?
    Wieso löscht man dann diese Themen nicht?
    Ich weiss für die anderen User die den Tread ja auch noch lesen wolllen.

    PS: Wenn ihr wollt lösch ich meinen Beitrag , ihr müsst es nur sagen.
    Pass auf Alex...nicht falsch verstehen,aber ich kenne diesen Weiher sehr gut,weil er zu meinem Verein gehört Dort ist es schwierig auf Karpfen zu fischen,weil der See stark verschlammt ist und bei einer zu starken Bebleiung dein Blei samt Köder im Modder verschwindet! Außerdem haben die Fische dort außer ein Paar Baumüberhängen keinen natürlichen Schutz,wie z.b. an unserem 70 ha Stausee!!
    Gerade Karpfen verhalten sich von Gewässer zu Gewässer anders,kommt eben ganz darauf an welche Bedingungen sie dort haben
    Desweiteren verstehe ich deinen Text irgendwie nicht so richtig Du schreibst was von 3,50 mtr. Tiefe und Strömung bei 2,50 mtr. und irgendwas von einer Landzunge??? Wo genau hast denn dort gefischt??? Würde mich echt mal interessieren wo die Bisse kamen
    Außerdem hört sich dein Bericht über Karpfen oder Zander schon sehr abgekupfert an Sowas steht jeden Monat im BLINKER oder sonstwo!!!
    Also nix für Ungut...nur Erfahrung macht den Meister
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carp Fisher MKK für den nützlichen Beitrag:


  17. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Carp Fisher MKK Beitrag anzeigen
    Also nix für Ungut...nur Erfahrung macht den Meister Gruß MB
    Die sammelt er gerade, wenn auch nur auf dem trockenen
    Alex, da musste durch abschreiben is nich
    Geändert von Spaik (16.02.2009 um 21:20 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  18. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  19. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    LOL !!!

    Setzen 6
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  20. #15
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von Carp Fisher MKK Beitrag anzeigen
    Pass auf Alex...nicht falsch verstehen,aber ich kenne diesen Weiher sehr gut,weil er zu meinem Verein gehört Dort ist es schwierig auf Karpfen zu fischen,weil der See stark verschlammt ist und bei einer zu starken Bebleiung dein Blei samt Köder im Modder verschwindet! Außerdem haben die Fische dort außer ein Paar Baumüberhängen keinen natürlichen Schutz,wie z.b. an unserem 70 ha Stausee!!
    Gerade Karpfen verhalten sich von Gewässer zu Gewässer anders,kommt eben ganz darauf an welche Bedingungen sie dort haben
    Desweiteren verstehe ich deinen Text irgendwie nicht so richtig Du schreibst was von 3,50 mtr. Tiefe und Strömung bei 2,50 mtr. und irgendwas von einer Landzunge??? Wo genau hast denn dort gefischt??? Würde mich echt mal interessieren wo die Bisse kamen
    Außerdem hört sich dein Bericht über Karpfen oder Zander schon sehr abgekupfert an Sowas steht jeden Monat im BLINKER oder sonstwo!!!
    Also nix für Ungut...nur Erfahrung macht den Meister
    Gruß MB
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Die sammelt er gerade, wenn auch nur auf dem trockenen
    Alex, da musste durch abschreiben is nich
    Ich kann euch zu 1000% versprechen das der Bericht nirgnds abgeschreiben ist. Das sind Erfahrungen ide ich in 10 Jahren sammeln konnte.
    Ich habe meinen Beitrag nicht auf den Teich gerichtet sondern n alle Gewässer.

    @ Carp fisher ich angle an der Tauber das ist ein kleiner Fluss meist nicht breiter als 15 Meter. Dort und durch so ne Art Landzunge ein Kehrwasser wo es 3.50 Meter tief ist.
    Wenn du willst kann ich mal nen Foto von der Stelle machen.
    Geändert von alex15 (16.02.2009 um 21:46 Uhr)
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen