Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von mmiske
    Registriert seit
    12.03.2006
    Ort
    18106
    Alter
    41
    Beiträge
    837
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 883 Danke für 479 Beiträge

    PLZ18 Seekanal bei Rostock-Hohe Düne

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Baltic Sea Store
    Fährhaus Schmarl
    Schmarl Dorf 13a
    18106 Rostock
    Tel.0381/8776430


    Kanal im Landkreis Rostock

    bei Rostock-Hohe Düne


    Verbindungstück zwischen Unterwarnow (Anfang Breitling) bis Mündung der Warnow in die Ostsee

    Länge: ca. 1,5 km
    Breite: ca. 300 m

    Bestimmungen:

    Küstengewässer beangelbar nur mit der Küsten- bzw. Ostseeangelberechtigung. Bestimmungen und auch Schonzeiten sowie Mindestmaße stehen auf der Angelkarte.

    Tipp:
    Brandungsangeln mit Wattwurm sehr erfolgreich.

    Hauptfischarten:
    Aale, Dorsche, Hornhechte, Flundern, Sprotten, Klieschen, Quappen, Heringe, Meerforellen, Barsche vereinzelt Meeräschen, Makrelen, Wittlinge, Glattbutts, Steinbutts, Schollen, Hechte, Zander und verschiedene Weißfischarten etc..
    Geändert von FM Henry (29.01.2013 um 09:54 Uhr)

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei mmiske für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Raubfischangler Avatar von Welsi Waller
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    18146
    Beiträge
    156
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 38 Danke für 15 Beiträge
    danke für diesen eintrag aber kann man da wirklich makrelen fangen ???

  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    18184
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Nichts ist Unmöglich...
    Aber ich denke mal nicht...So weit werden die wol nicht reinkommen...Da hast du auf den Molen mehr Chancen wenn der Wind gut steht...Aber sollen es nun auch die Makrelen bei dir sein???

    Wenn du am Seekanal angeln willst bleibst du am besten ganz in der Nähe vom Fähranleger,.Gleich daneben-..Da wird ständig der Boden aufgewirbelt durch die Fähre...Somit kannste evtl Flundern flundern...Um so weiter du nach hinten gehst, um so schlechter ist das mit den Fischen...Da is nichts los...Vorne is echt sehr gut

  5. #4
    Petrijünger Avatar von sr-esox
    Registriert seit
    24.05.2008
    Ort
    1621
    Beiträge
    33
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 11 Danke für 9 Beiträge
    Also Sonntag auf See:Hafenausfahrt 2. Betonnung,Makrelen on Mass sowie Heringe und wenn mans drauf anlegt auch Schnabelzicken.Anschliessend sind wir zur Ansteuerung gefahren und haben Dorsche gepilkt sowie Wittlinge als Beifang und Sprotten.(top Köder).Die Makrelen bissen auf grosse Heringsvorfächer mit Feder und Perle.Sind sehr schöne Exemplare rausgekommen.
    Dann kam das Unwetter mit Hagel Blitz und Donner.Also Abbruch der Aktion und rein in den Heimathafen.Alle noch am Leben.In Gewitternähe türmten sich die Wellen mächtig drohend auf.Ergo:Immer den Blick aufs Wetter haben.
    Gruss und Petri sr-esox
    Geändert von sr-esox (14.07.2008 um 14:20 Uhr)

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an sr-esox für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Raubfischangler Avatar von Welsi Waller
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    18146
    Beiträge
    156
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 38 Danke für 15 Beiträge
    ist ja perfekt dass alle überlebt haben hätte auch anders ausgehen können

    petri zu diesem fang

  8. #6
    Raubfischangler Avatar von Welsi Waller
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    18146
    Beiträge
    156
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 38 Danke für 15 Beiträge
    Zitat Zitat von la_familia_ Beitrag anzeigen
    Nichts ist Unmöglich...
    Aber ich denke mal nicht...So weit werden die wol nicht reinkommen...Da hast du auf den Molen mehr Chancen wenn der Wind gut steht...Aber sollen es nun auch die Makrelen bei dir sein???

    Wenn du am Seekanal angeln willst bleibst du am besten ganz in der Nähe vom Fähranleger,.Gleich daneben-..Da wird ständig der Boden aufgewirbelt durch die Fähre...Somit kannste evtl Flundern flundern...Um so weiter du nach hinten gehst, um so schlechter ist das mit den Fischen...Da is nichts los...Vorne is echt sehr gut
    wegen amkrele
    nein,ich hab mich nur gewundert weil makrele ja eher direkt auf der ostsee und nicht im seekanal lebt

  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    18184
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Zitat Zitat von Welsi Waller Beitrag anzeigen
    wegen amkrele
    nein,ich hab mich nur gewundert weil makrele ja eher direkt auf der ostsee und nicht im seekanal lebt
    Schlauer Bub

    Aber wenn Nordwind ist, kann es schonmal sein, das sich ne Markrele verrirrt. Und die muss man denn nur noch erwiSCHen...

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an la_familia_ für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Raubfischangler Avatar von Welsi Waller
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    18146
    Beiträge
    156
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 38 Danke für 15 Beiträge
    welche fische beißen hier ferzeit auf welchem köder am besten???

  12. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    18184
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Zitat Zitat von Welsi Waller Beitrag anzeigen
    welche fische beißen hier ferzeit auf welchem köder am besten???
    Welsi, ich rast gleich aus... Fragen sind ja immer schön und gut und werden ja auch gerne beantwortet. Aber, man kann doch nicht ständig die selben Fragen irgendwo stellen. Und es wurde schon häufig im Forum hier erwähnt das bei Salzwasser(oder eben auch Brackwasser, aber mehr Salzig als Süß) sich Wattwürmer am besten machen. Und denn aber auch in der Dämmerung oder Nacht. Ich selbst habe da schon Aale, Dorsche und Flundern gefangen. Aber eben in den besagten Zeiten...


    Welsi, bitte nicht immer die selben Fragen. Damit kannst auch du keinem helfen. Alle wissen das es schon mehrmal gesagt wurde...

    Grüße
    Bolle

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an la_familia_ für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    18184
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Welsi, du wolltest doch heute Nachmittag angeln gehen. Nun interessiert mich mal, ob du nun los warst oder nicht. Wenn ja, wo ist der Bericht.
    Hier sollen Angelberichte rein von Leuten die im Gewässer angeln gehen. Und wenn du dprt warst muss man wenigstens sagen ob man was gefangen hat oder nicht.
    Das hilft auch Leuten von Außerhalb bei der Planung ihres Urlaubes oder Angelsuafluges.
    Und wenn de nicht warst hätte man wenigstens reinschreiben können das man nicht geht-
    grüße Bolle

  15. #11
    Raubfischangler Avatar von Welsi Waller
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    18146
    Beiträge
    156
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 38 Danke für 15 Beiträge
    naja so am kai beißt gerade nichts ,da ist echt tote hose und aufer ostmole geht auch nichts ,also derzeit lohnt es sich meiner ansicht nach nicht los zu gehen

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Welsi Waller für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    18184
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Ach Welsi. Ob wir dich noch groß bekommen. Weißt du wie oft ich dort schon angeln war und nichts gefangen habe. Und so wie ich das mitbekommen hast warst du ja auch nur paar Stunden da. Und die Uhrzeit war auch nicht grade fördernd. Ich würde nicht behaupten das man dort nicht hingehen muss. Ich habe vorletzten Freitag dort 2 Dorsche und 2 Aale gefangen und Maik hatte 1 Dorsch. Alles auf Wattwurm und alles in der Nacht. Am Tag sehe ich im allgemeinen die Chancen schlecht dort etwas zu fangen. Und wo dort die Hotspots sind kann ich auch nicht sagen. Aber wie mir zu Ohren gekommen ist, hast du Fleischmaden benutzt und hattest wol auch nur 15 Wattis. Mit Maden an der Mündung zu angeln kann ich garnicht empfehlen. Vielleicht weiter rein zum Breitling auf Bienenmade. Sonst echt Wattis und Seeringler. Tauwürmer werden auch ab und an mal genommen.
    In der Nacht hättest du wol mehr Chancen als am Tag. Nur du darfst bestimmt noch nicht nachts los wa!?

    Liebe Grüße

    Bolle

  18. #13
    Raubfischangler Avatar von Welsi Waller
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    18146
    Beiträge
    156
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 38 Danke für 15 Beiträge
    Zitat Zitat von la_familia_ Beitrag anzeigen
    Ach Welsi. Ob wir dich noch groß bekommen. Weißt du wie oft ich dort schon angeln war und nichts gefangen habe. Und so wie ich das mitbekommen hast warst du ja auch nur paar Stunden da. Und die Uhrzeit war auch nicht grade fördernd. Ich würde nicht behaupten das man dort nicht hingehen muss. Ich habe vorletzten Freitag dort 2 Dorsche und 2 Aale gefangen und Maik hatte 1 Dorsch. Alles auf Wattwurm und alles in der Nacht. Am Tag sehe ich im allgemeinen die Chancen schlecht dort etwas zu fangen. Und wo dort die Hotspots sind kann ich auch nicht sagen. Aber wie mir zu Ohren gekommen ist, hast du Fleischmaden benutzt und hattest wol auch nur 15 Wattis. Mit Maden an der Mündung zu angeln kann ich garnicht empfehlen. Vielleicht weiter rein zum Breitling auf Bienenmade. Sonst echt Wattis und Seeringler. Tauwürmer werden auch ab und an mal genommen.
    In der Nacht hättest du wol mehr Chancen als am Tag. Nur du darfst bestimmt noch nicht nachts los wa!?

    Liebe Grüße

    Bolle
    ne ,um nachts los zu gehen muss ich noch mindestens 1 jahr warten außer wenn mich einer aus meiner familie der angelt mal einlädt um nachts los gehen ,aber sonst leider nicht

    ich hatte zwar nur 15 wattwürmer aber keine maden

  19. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    18184
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Tja, denn laß das lieber erstmal mit Ostsee und Seekanal Welsi, bringt ja nichts, wenn du dein Geld zum Fenster rauswirbelst. Dann bleib echt an der Unterwarnow. Wattwürmer sind sehr teuer und halten nicht lange. Und mit 15 Stück kommt man da auch nicht als zu weit.
    Aber du bist ja bald ein Stücke älter, naja in paar Jahren. Und denn wird aus dir mal n ganz großer Angler...

  20. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    18184
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Lustige Späße und Menschen die sich fürs Hinfallen entschuldigen...

    Die ganze Woche war ich nicht einmal die Rute ins Wasser halten. Ich hatte schon richtige Entzugserscheinungen vom Fische fangen und hatte gehofft irgendwie noch loszukommen. Dieser Wunsch wurde erfüllt denn kurz vor Feierabend bekam ich vom Hajo einen Anruf, den ich leider nicht annehmen konnte. In mir brannte schon ein Feuer, da ich mir denken konnte was er will. Zumindest hatte ich es erhofft. Dann musste ich ihm schnell mit einer SMS abspeisen, da ich noch am Arbeiten war.
    Als ich denn in mein wolverdientes Wochenende starten konnte bekam ich den Rückruf. Hajo wollte Angeln fahren mit mir und fragte mich ob ich Zeit hätte.
    Nun ja, es lief also alles nach Plan und ich habe meinen Angelpartner gefunden. Hajo seine Platzidee war genauso super wie sein Vorschlag angeln zugehen.
    Es sollte an den Seekanal gehen. An die Betonkanten von Hohe Dühne. Ich war dort schon eine Ewigkeit nicht mehr und hatte mich auf ein Wiedersehen gefreut.
    Hajo holte mich denn von zu Hause ab und brachte noch eine kleine Überraschung mit. Der Mike (ein sehr guter Freund von Hajo) war mit an Bord. Das konnte also nur ein geiler, lustiger Abend werden. Dann sind wir noch fix zum Globus gefahren und haben uns für den Abend die passende Verpflegung geholt.
    Nach leichten Organisationsproblemen zwecks Tackle und Equipment, was sich denn doch behob, konnte es denn endlich losgehen.
    Eingetroffen checkten wir erstmal die Plätze. Haben dann einen Platz gefunden und bauten alles schön nacheinander auf. Hajo meinte erstmal nur eine Rute aufzubauen und ins Wasser zuwerfen, denn er meinte er macht mich mit einer Platt. Na wir werden ja sehen. Hajo ist ein Guter Angler und ich nahm mein Mund nicht zu voll, da dieses sehr gut sein kann, dass er mich untergehen läßt. Aber es war uns egal, da wir ja kein Wettkampf machen wollten sondern Angeln. Mike versuchte sich derweil am Grill.
    Grillbrikets ohne Grillanzünder sind schon bitter. Aber denn auch kein Holz sondern nur eine halbe Zeitung war fast unmöglich das Ding anzubekommen.
    Mit Mike seinem ganzen Lungenvolumen bekam er das Ding top in Flamme das wir sogar das Ding erstmal wieder abkühlen mussten das die Wurscht sonst schwarz wäre. Ich hatte alle meine 3 Ruten draußen und erfreute mich der lustigen Stimmung und dem leckeren Bier. Dann ging auch schon das erste mal die Spitze abwärts. Ich dachte ich habe mich verguckt, aber denn sagte Mike das er es auch gesehen hat. Nun denn, abwarten und Bier trinken. Die Spitze kam wieder in Bewegung und ich konnte ausschließen das es Wind war, denn zu dieses Zeitpunkt(21:00 Uhr) war es dort Windstill. Ich setzte einen Anhieb und merkte leichten Widerstand und ein leichtes Zubben in der Rute. Also sollte der erste Fisch nicht lange auf sich warten. Groß konnte der nicht gewesen sein, dacht ich mir, da kaum Gegenwehr zu vermerken war. Dafür war die Überraschung nicht grade klein als ich den Fisch sah. Es war ein schöner Aal der da nach 10min angeln am Haken hing. Na da stieg doch die Euphorie ins unermessliche. Nachdem ich den Aal "erst versorgt" hatte maß ich diesen und war recht erstaunt. Ca 60cm hatte der Bursche(zu Hause genau nachgemessen ergab er 64cm) und bestimmt 500g(480g auf Mutters Mehlwaage). Ab in eine Tüte und weite gehts.



    Bei Hajo tat sich denn auch gleich was danach. Der jute Mann konnte eine Flunder landen die 26cm auf das Band brachte. Hajo hat sich sehr darüber gefreut, da er räuchern wollte glaub ich. Jedenfals hatten wir nun beide unseren ersten Fisch und Mike hat sich währenddessen blendend um die Würschte gekümmert.

    Dann lief eine ganze Zeit nichts und der Wind frischte auf und es fing an leicht zu tröpfeln. Aber das kann doch einen Angler nicht erschüttern, sondern härtet ab. Ein Glück war das Temperaturempfinden dort angenehmer als in Bützow. Ich bin bis Mitternacht da noch im T-Hemd rumgeirrt wo ich in Bützow 2 Hosen und 4 Pullis anhatte. Denn tat sich etwas an meiner Rute und ich ertappte einen Fisch der sich an meinem Wattwurm zuschaffen machte. Zack angehauen hing der auch schon am Haken und wittlingte mit meiner Hilfe an Land. Es war ein kleiner Wittling. Ich hätte den wohl wieder reingesetzt aber Mike wollte den gerne haben, da er die liebendgerne isst und sich riesig freuen würde. Na denn geben wir ihm doch ohne wenn und aber den Fisch. Schließlich macht er freiwillig den Grillmeister. Gemessen habe ich den nicht.


    Das Wetter wurde denn immer schlechter und windiger. An den Ruten passierte nichts. Die ersten Angler begannen auch einzupcken und flohen. Ich kann den ne Wasserdichte Regenjacke empfehlen, denn brauch der Mensch nicht zu flüchten beim Regen. Als ich denn ein weiteres mal meine Ruten geprüft hatte, merkte ich auf einmal einen kräftigen Widerstand. Es muss sich wohl einer an meinem Köder beim einholen vergangen haben. Mir Recht, so bekommt Papa mehr zu essen. Der wollte eh Hailbutt räuchern heute, also kann er eben dann gleich noch andere Leckerein reinhängen. Wenn das denn geht, habe davon nicht sonderlich die Ahnung.
    Zum Fisch zurück. Nach einem schönen kleinen Kampfdrill konnte ich denn einen dorschigen Dorsch landen. Maßig sah er schonmal aus aber ein wirklicher Riese war der nicht. 43cm hatte dieser, also Maß und Papa meinte das die kleinen am besten zum Räuchern sind. Wenn Vaddi das sagt wird das stimmen. Also erstmal betäubt und denn ging es dem jungem Hund an die Kehle.



    Ich freute mich sehr, denn es ist schon lange her das ich mal soviele Fische bei einem Nachtansitz gefangen habe(Fische zum Essen, also keine Brassen und ect.).
    Hajo meinte denn auch mal wieder zur Rute zu gehen und eine weitere Platte zu landen. Ich muss sagen das es eine große Platte war. 36cm hatte die gut. Somit war der Hajo auch erstmal sehr zufrieden für den Moment, da wir ja erhofften noch mehr zu bekommen.

    Ab und zu gingen denn auch mal Passanten an uns und hinter uns vorbei. Außer einer, der musste das alles überteiben. Ich habe selten solch ein Spektakel erlebt. Darüber hat Hajo beim einpacken noch gelacht.Es kamen 2 Männer um die 30 Jahre. Die gingen hinteruns. Aufeinmal fing der eine an zu laufen und rannte an uns vorbei. Dann aufeinmal hat man nur noch ein lautes klatschen gehört und Hajo seine Leuchte ging gleich Richtung des Klatsch. Und da lag er nun, der Läufer. Total verdutzt schaute der Hajo an und Hajo haute erstmal voll trocken raus" na, da haste dich wohl verbremmst wa?" da meinte denn der am Boden liegende Läufer" joa, Tschuldigung". Dann stand er auf und ging. Der Typ sah aus da am Boden, oh man. Und denn der Lichtkegel von Hajos Lampe genau in sein verdutztes Gesicht. seit wann entschuldigt man sich dafür wenn man 3m hinter uns umfällt. Wir haben auch keine Ahnung ob der angetrunken oder sonstiges war. Er fing wie gesagt auf einmal an zu laufen und denn lag der da. Zurück zum Fischen.Hajo konnte denn nebenbe noch eine Flunder einsacken die wieder um die 30 war. Mitlerweile hatte Hajo auch aufgerüstet auf 2 Ruten



    Mitlerweile hatte wir eine kleine Durststrecke erreicht und es wollte kein Fisch mehr an den Haken. Die Würmer hingegen waren alle schnell vom Haken. Also die Krabben sollten einen vollen Bauch haben. Gegen 2Uhr hatte ich denn wieder einen Kontakt. Am Ende der Schnur wartete der Dorsch auf sein Ende, denn der war schon vom Drill her etwas radikaler als der andere. Als ich ihn denn am Land hatte erlegte ich den gleich und maß diesen.48cm brachte dieser schöne Dorsch aufs Maßband. Mein bisher größter Dorsch. Habe ja noch nicht als zuviele Chancen gehabt diese zu fangen.

    Als das Wetter denn sich wieder einmal verschlechterte haben wir denn beschlossen um 5 einzupacken. Hajo konnte zum krönenden Abschluss noch einen Wittling für Mike erbeuten. Da hat er sich aber sehr gefreut. Als wir denn auf dem Weg nach Hause waren stand erstmal in aller Ruhe getroßt eine Wildsau genau am Standstreifen hinter einem Baum und fraß da irgendwas. Wir hatten uns erstmal sehr erschrocken. 100m weiter lief denn son Frischling rüber ohne Begleitung und ohne LinksRechtsLinke Blicke. Halb 6 war ich denn zu Hause und habe den Fisch erstmal gesäubert. Es war wirklich mal wieder ein sehr schöner und für mich gelungener Angeltag. Ich hatte gehofft das wir dort was fangen, da der gute Edte einen Tag davor dort war und nichts hatte. Ich hoffe das man solch einen schönen Abend bald mal wieder erleben wird und denn mit etwas mehr Fisch. Unsere Ausbeute in 7 Stunden Angeln: 2 Wittlinge, 2 Dorsche, 3 Flundern und einen Aal (alles Wattwurm)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  21. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei la_familia_ für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen