Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 85
  1. #1
    Karpfenangler Avatar von Trout 1985
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    17328
    Alter
    32
    Beiträge
    473
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 597 Danke für 283 Beiträge

    Nervraubene Kontrollen

    Hallo Leute!
    Ich war am am letzten Samstag an meinem Stammgewässer und wollte mal wieder den Rüsslern nachstellen! Gegen 17:30 montierte ich meine Ruten und pumpte das Schlauchboot auf. Gegen 18 uhr kam dann mein Angelkumpel vorbei und wir schauten uns mit dem Echolot brauchbare Stellen aus.Als wir fertig waren standen 2 Fischereiaufseher vor uns!Sie wollten nur unsere Papiere sehen und fragten nur höflich, was wir dieses Jahr so auf die Abhackmatte gebracht haben.Sehr nette Kollegen kann ich da nur sagen!
    Als ich nächsten Morgen von einem Aussenboarder geweckt wurde hatte ich Schaum vorm Mund weil sich die letzten Jahre gezeigt hatten,dass die Karpfen um diese Uhrzeit(05:30-07:00) regelmäßig meinen Futterplatz besuchten!Dann döste ich wieder ein und 5 min später standen wieder 2 Aufseher vor uns!
    Sie kamen nur weil uns Jemand beim ausbringen der Montagen beobachtet hat!Er drohte uns mit 50 euro Strafe wenn das noch mal vorkommt weil es in M-V seit 2 Jahren verboten ist! Ausserdem fügten die Herren noch zu das auch das Zurücksetzen von maßigen Fischen verboten wäre!Ich grinste nur! Nach 10 min fuhren die Beiden wieder los und verscheuchten uns die restlichen Fische!
    Ich hätte ja nichts gesagt wenn wir den halben See mit unseren Schnüren abgespannt hätten,aber wir hatten alle Ruten in Wurfnähe!
    Ich komme mir ja wie ein Krimmineller vor,aber dabei will ich doch nur angeln und die Natur geniessen!
    Ps:Wir fingen leider nichts!

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Trout 1985 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Hallo Trout 1985

    Da hätte ich auch die Schn..ze gestrichen voll gehabt
    Die erste Kontrolle geht ja in Ordnung sonst währen wohl mehr Schwarzangler am See
    Aber durch "Supergenaue" angeschissen zu werden ist schon weniger schön.
    Ja die guten Anzinker und Neider machen einem das Leben/Angeln schon ganz schön schwer
    Vielleicht saßt Ihr ja auf seinem Platz?

    Wegen unseren Markern kam auch schon die Wasserschutz Polizei
    Ein Einheimischen hatte gemeldet ...die haben Stellnetze ausgelegt
    Die Beamten kennen den Spezi schon und wir hatten keinen Ärger.Das kommt wohl öfter vor.Die Marker lagen entlang einer Kante in ca.50m Entfernung.
    Er hat die Kante immer mit dem Boot abgeschleppt da haben die ihn anscheinend gestört
    Aber schleppen ist da auch verboten!!!
    Das sind mir die Liebsten..........

    mfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lazlo für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Karpfenangler Avatar von Trout 1985
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    17328
    Alter
    32
    Beiträge
    473
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 597 Danke für 283 Beiträge
    Ich finde Kontrollen schon sehr wichtig,aber man kann es auch übertreiben,denn genau diesen Aufseher hat mein Kumpel schon mit 9 Ruten angeln sehen!
    Die Gesetze könnten ruhig mal überarbeitet werden!

  6. #4
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    oh deutschland und deine gesetze... deutschland hat definitiv fuer jeden mist ein gesetz, und dann fragt man sich warum die gerichte ueberlastet sind?! entmuendigte buerger!

    greez
    icefischer
    MEÐ KVEÐJU FRÁ
    Íslandi
    Óli

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Icefischer für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Kontrollen oder Fische verscheuchen?

    Also ich finde, die Kontrollen gehen in Ordnung, auch wenn ich mehrmals am Tag auf meine Papiere angesprochen werde, ist das noch ok!

    Mit dem Boot über die angelegten Futterplätze zu rauschen, ist allerdings völlig daneben!
    Da nahm wohl der Neid überhand!

    Ach übrigens: Auch Kontrolleure/Fischereiaufseher haben sich an die Regeln zu halten!
    Wenn ich so einen sehen würde, wie er gegen die bestehenden Gewässerordnungen verstößt, wäre mir das schon ein Anruf beim Präsi wert!

    Auf die Bemerkung über das Zurücksetzen von maßigen Fischen, hätte ich auch nur
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  9. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Petrijünger Avatar von Raubfisch-Rüdiger
    Registriert seit
    26.06.2008
    Ort
    56814
    Alter
    37
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 11 Danke für 5 Beiträge
    Hallo zusammen.
    Ich kann nur mitteilen das es bei uns zwar 3 Kontrollöre gibt, aber ich habe leider noch keinen gesehen! Ich würde mich über mehr Kontrollen freuen da es bei uns doch sehr veile Schwarzangler gibt. Die sitzen in den Sperrgebieten und betreiben auch verbotene Angelmetoden. Doch sie sollten nicht gerade mit dem Boot kommen und wenn sie es doch tun sollten sie ein wenig abstand zum Angelplatz halten.
    Jeder tag ist Angeltag aber nicht jeder Angeltag ist auch Fangtag.

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Raubfisch-Rüdiger für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    100000
    Beiträge
    308
    Abgegebene Danke
    297
    Erhielt 361 Danke für 146 Beiträge
    Wir beangeln ein Oderaltarm da hatten wir schon mal 5 Kontrollen am Tag-Nacht .Die letzten 2 Kontrollen wollten nur wissen wie die anderen Ausgesehen haben,und was für ein Auto sie hatten.Es nerft zwar aber sie waren alle sehr nett.Die Kontrollen müssen sein, weil wohl welche nachts mit Lebendköder auf Wels und Zander in diesen abschnitt angeln.Und die Wurmscheinangler machten auch schon ärger.Bei späteren aufeinandertreffen grüßten sie nur noch und fuhren weiter.Seit den starken Kontrollgängen angelt da bloß keiner mehr.Hatte aber schon Gewässer in Brandenburg da hab ich noch nie ein Kontrolleur gesehen.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an david harly für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Karpfenangler Avatar von Trout 1985
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    17328
    Alter
    32
    Beiträge
    473
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 597 Danke für 283 Beiträge
    Ohne Kontollen würde es natürlich nicht gehen!Wenn jeder machen könnte was er will,würde es drunter und drüber gehen!
    Wenn wir alle Engel wären,bräuchten wir auch keine Kontolleure!
    Man darf es nur nicht übertreiben!!!

  15. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    100000
    Beiträge
    308
    Abgegebene Danke
    297
    Erhielt 361 Danke für 146 Beiträge
    Ja da gibt es welche die zu übereifrig sind,und übertrieben nach Kippen suchen.Da kann man leider nichts machen.Sei den ihr seit mehrere Personen wo einer Russisch spricht.

  16. #10
    Profi - Schneider Avatar von Klotzfisch
    Registriert seit
    11.06.2008
    Ort
    53881
    Alter
    37
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 30 Danke für 20 Beiträge
    russisch . das stimmt.zieht immer. da werden sie plötzlich ganz anders.

  17. #11
    Torsten1
    Gastangler
    Über was regen Wir uns eigentlich auf.
    Das einzige womit ich auch nicht einverstanden wäre das über den Angelplatz rüber gerumpelt wird.
    Das kann sich jeder verkneifen.
    Aber ansonsten war ja auch anscheinend berechtigte Kritik dabei.
    Ich geh mal davon aus,das es in M-V war.Zumindest kam der Hinweiß ja.
    Und da ist einiges in der Gewässerordnung des LAV klar dokumentiert.
    Das Ausbringen der Angelgeräte mit Hilfsmitteln ist verboten.
    Und wenn Sie diesen Hinweis erhielten,sind Sie der Sache nachgegangen.
    Vollkommen zu Recht.
    Solltest Du auch noch deine Angeln ausgelegt haben während deines Schlafes,käme noch ein anderer Punkt dazu.
    Ausgelegte Handangeln sind während des Angelns ständig zu beaufsichtigen, akustische oder elektrische Beaufsichtigung allein sind unzulässig.
    Diesen Passus gibt es aus gutem Grund.
    Alles in allem erstmal korrekt von der Aufsicht,bis auf meinen erst erwähnten Punkt.
    Und weil ja noch das setzen von " Bojen " erwähnt wurde.
    Auch in M-V verboten,übrigens auch in Brandenburg,betrifft aber alle vorherigen Punkte.
    4.4. Anfüttern Die Verwendung von Lockfuttermitteln beim Angeln ist grundsätzlich gestattet. Um die Gewässer nicht unnötig biologisch zu belasten, darf eine Trockenfuttermenge von 1kg je Kalendertag nicht überschritten werden. Es ist nicht gestattet, die Futterplätze mit Bojen oder anderen Mitteln zu kennzeichnen und sich so seine Angelstelle zu reservieren.
    Und halte ich mich an diese Bestimmungen,ist es mir doch schnuppe wie oft Sie mich kontrollieren.Natürlich mit dem nötigen Respekt dem Angler gegenüber.
    Ich kann mich nicht auf einer Art über Schwarzangler,zu wenige Kontrollen,Wettkampf Angeln oder das mitführen von Keschern auslassen,aber dann einen bestimmte Passus negieren oder mich darüber aufregen.
    Es sollte noch viel mehr Kontrollen geben.
    Und Fakt ist auch eins,ich habe mich an die Gesetze zu halten.
    Mach ich es nicht,aus welchen Beweggründen auch immer,brauch ich auch nicht jaulen,wenn Sie mich am Hintern haben.
    Deshalb brauch ich mich nicht über die Fischereiaufsicht ereifern.
    Kann ja jeder machen und vor allem besser.

  18. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    76344
    Beiträge
    423
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 173 Danke für 93 Beiträge
    Hatte auch schonmal eine schöne Nervenraubende Kontrolle....

    Da ham se schonmal den Durchmesser des Setzkeschers ausgemessen oder einfach mein Handwasser Eimer ausgeleert um zu schauen ob ich fische darin hältere....

    Warn meist weibliche Wasserschutzpolizistinnen...

    Ist aber Gott sei Dank die ausnahme...auch klasse war als ein villt 25 jähriger Wasserschutzpolizist kam und meinte:

    "Entschuldigung das ich euch stören muss,ich glaub euch ja das ihr den Angelschein habt aber ich muss den kontrollieren..."

    Ham dann gelacht und ham noch ne halbe Stunde mit dem über die Fischerprüfung geredet etc....

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Burney für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    14513
    Alter
    67
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Prima formuliert, aber es hätte auch gereicht, man muß sich nur an die Regeln halten.

  22. #14
    Torsten1
    Gastangler
    @Old Michi
    Falls Du mich meinst,hätte es normaler Weise auch gereicht.
    Aber wie Du in vielen verschiedenen Themen lesen wirst,anscheinend aber nicht.
    Deshalb mein Hinweis.
    Im übrigen ,woher sollte die Fischereiaufsicht wissen wo sein Angelplatz ist,wenn Er im Zelt lag und schlief.

  23. #15
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von david harly
    Wir beangeln ein Oderaltarm da hatten wir schon mal 5 Kontrollen am Tag-Nacht .Die letzten 2 Kontrollen wollten nur wissen wie die anderen Ausgesehen haben,und was für ein Auto sie hatten.Es nerft zwar aber sie waren alle sehr nett.Die Kontrollen müssen sein, weil wohl welche nachts mit Lebendköder auf Wels und Zander in diesen abschnitt angeln.Und die Wurmscheinangler machten auch schon ärger.Bei späteren aufeinandertreffen grüßten sie nur noch und fuhren weiter.Seit den starken Kontrollgängen angelt da bloß keiner mehr.Hatte aber schon Gewässer in Brandenburg da hab ich noch nie ein Kontrolleur gesehen.
    Ähh sorry, mal ne dumme Frage zwischendurch. Was sind
    Wurmscheinangler für ne Rasse?
    Gruß Armin

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen