Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    joooooo Avatar von schmeLL€
    Registriert seit
    29.05.2008
    Ort
    33617
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 174 Danke für 26 Beiträge

    Smile Karpfen auf Schwimmbrot - eure Erfahrungen

    moin

    ich war letzte woche an einem kleinen see auf karpfen angeln,
    aber auf grund und boilie bekam ich keine bisse , ich sah lediglich wie die karpfen an der oberfläche standen.
    dann habe ich einfach eine laufbleimontage mit schwimmbrot montiert und in 2 stunden mehrere karpfen bis 20 pfund gefangen.

    was für erfahrungen habt ihr mit dieser methode gemacht?

    lg clemens
    Gruß Clemens .

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Prignitzer/Anfänger
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    19336
    Beiträge
    33
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    Will es auch mal mit Schwimmbrot probieren weiß aber leider nicht wie ich die Montage machen muß kann jemand helfen wenns geht am besten mit Bild!

    MfG Silvio

  3. #3
    joooooo Avatar von schmeLL€
    Registriert seit
    29.05.2008
    Ort
    33617
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 174 Danke für 26 Beiträge
    moin

    ein bild kann ich dir nicht bieten , aber ich würde einfach ein laufblei (wie schwer kommt auf die entfernung an) lose auf der hauptschnur montieren, dann wirbel vorfach und ein großes stück schwimmbrot.

    lg clemens
    Gruß Clemens .

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    25436
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    schwimmbrot ausm angellade oder normales brot??

  5. #5
    joooooo Avatar von schmeLL€
    Registriert seit
    29.05.2008
    Ort
    33617
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 174 Danke für 26 Beiträge
    moin
    also ich wüsste nicht dass es im angelladen brot gibt. würd normales nehmen, welches gut am haken hält .

    funktioniert aber nur wenn die karpfen an der oberfläche stehen.

    lg clemens
    Gruß Clemens .

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von FischAndy1980
    Registriert seit
    04.03.2006
    Ort
    14641
    Alter
    37
    Beiträge
    783
    Abgegebene Danke
    2.050
    Erhielt 2.664 Danke für 454 Beiträge
    nein nicht aus den Angelladen, ist nur rausgeworfenes Geld .
    Brot aus den Supermarkt ist gut... nur leider haben die da nur frisches... naja, muss man in einer Tüte ein paar Tage zuhause lagern, bis es schön zäh wird und ohne probleme am Haken hängen bleibt.
    Gehe ab und an auch mal mit Schwimmbrot an freier Leine los, wenn dann in der Woche wenn man nicht viel Zeit hat.
    Viel braucht man für das Angeln auch nicht mit zum Wasser schleppen... ausser ne Angel, Kescher, Abhakmatte, Brot, Wathose, Kamera, Ersatzhaken falls man mal im Schilf hängen bleibt... und für sich selber: Trinken, Zigaretten usw.^^. Die Montage bei mir ist auch ganz einfach: Starke Haupschnur an der nur ein Öhrhaken befestigt wird... Das wars dann auch schon^^. Das Brot fliegt, wenn man es kurz vorm Auswurf leicht anfeuchtet auch ohne irgendwelches Blei gut, wenn die Schnurverlegung der Rolle gut ist.

  7. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Tobias Langert
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    99826
    Beiträge
    235
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 263 Danke für 93 Beiträge
    Fragt doch einfach mal bei einem Bäcker (nicht im Supermarkt) nach älteren Brot vom Vortag. Sowas behalten sie meistens immer noch und verkaufen es an Bauern ... (kenn ich von meinen Opa). Vorteil ist, dass nur halb soviel wie frisches kostet oder noch weniger .

  8. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Warum Schwimmbrot? Es gibt bei Tierbedarf echt gute Köder, auf Getreide/Gemüse Basis. Schwimmt und hält um einiges besser und vor allem länger am Haken.
    Ich habe mir 3 Sorten zugelegt, zu Hause getestet und im Juli soll's am Wasser getestet werden
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  9. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Tobias Langert
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    99826
    Beiträge
    235
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 263 Danke für 93 Beiträge
    Es hält vielleicht besser aber das muss nicht immer ein Vorteil sein. Wenn ich an der Oberfläche angle nehme ich immer Schwimmbrot. Dieses befestige ich dann mit dem haken an der rinde und dann Werf ich es mitten ins Kraut oder in die Seerosen.da fühlen sie sich nach meinen Erfahrungen die Karpfen am sichersten und beißen fester zu .Wenn das Brot weich wird und ein Karpfen schlürft es ein, sitzt der haken in vielen Fällen besser und vorallem fester.
    Aber jeder von euch hat seine eigene Technik die ich auch respektiere.

    Mfg und Petri heil

  10. #10
    joooooo Avatar von schmeLL€
    Registriert seit
    29.05.2008
    Ort
    33617
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 174 Danke für 26 Beiträge
    moin
    also ich seh das genauso wie tobias .
    ich hatte noch keinen fehlbiss auf schwimmbrot, außerdem sagen die karpfen zu einem dicken stück schwimmbrot fast nie nein.
    lg
    Gruß Clemens .

  11. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von FischAndy1980
    Registriert seit
    04.03.2006
    Ort
    14641
    Alter
    37
    Beiträge
    783
    Abgegebene Danke
    2.050
    Erhielt 2.664 Danke für 454 Beiträge
    @Spaik: Du meinst vielleicht die grünen, gelben und orangefarbenen kroketten für Nagetiere ? Hab ich mir auch schonmal überlegt die zu verwenden... aber leider kann man damit nicht an freier Leine fischen, wenn es mal weiter hinaus muss.

    @Tobias(mein Bruder heisst auch so^^) hab schonmal nachgefragt, aber die haben nie Brot vom Vortag...

    hol mir mein Bauernbrot zum Angeln immer vom Lidl, kostet ungefähr 60cent das Stück und das geht doch noch vom Preis her...

  12. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Tobias Langert
    Es hält vielleicht besser aber das muss nicht immer ein Vorteil sein. Wenn ich an der Oberfläche angle nehme ich immer Schwimmbrot. Dieses befestige ich dann mit dem haken an der rinde und dann Werf ich es mitten ins Kraut oder in die Seerosen.da fühlen sie sich nach meinen Erfahrungen die Karpfen am sichersten und beißen fester zu .Wenn das Brot weich wird und ein Karpfen schlürft es ein, sitzt der haken in vielen Fällen besser und vorallem fester.
    Aber jeder von euch hat seine eigene Technik die ich auch respektiere.

    Mfg und Petri heil
    Ich kann es auch überall anbieten, ob Kraut oder Schilf
    Ich biete es am Haar an. Zudem bildet es eine Wolke, wenn kleine Fische daran knabbern einfach ideal das Zeug.
    Nun muss ich nur noch die Karpfen finden
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  13. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von matcher
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    41836
    Alter
    41
    Beiträge
    441
    Abgegebene Danke
    1.960
    Erhielt 1.087 Danke für 199 Beiträge
    Fladenbrot ist auch eine günstige Variante die sehr gut funktioniert.Vor allem mit Rinde hält es sehr gut am Haken.Beim Ufernahen fischen nehme ich immer die freie Leine was wohl am Unaufälligsten ist.
    Nicht die Beute ist das entscheidende,sondern die Jagd.

  14. #14
    Käpten Dotterbart Avatar von Ted-Striker
    Registriert seit
    15.04.2007
    Ort
    131
    Alter
    27
    Beiträge
    495
    Abgegebene Danke
    345
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge

    Kein Karpfen aber.....

    Döbel.
    Bei us kann man "Fische füttern" in dem Brot ins Wasser wirft. Man kann (aufgrund der geringen Teife) sehen wie die Fische das Brot fressen.
    Also einfach schnell die Rute genommen,Haken in der Brötchenkruste versteckt und wenig später hatte ich einen gut 50 +cm langen Döbel im Kescher.

    Sicherlich hält das Brötchen nicht lange aber man sieht wie größere Fische auch große Brocken mit einmal einsaugen.Zwar nach mehreren "Anschaurunden" aber es wird gefressen.

    Funktioniert auch im Kraut

    MfG
    Ted
    Allzeit Petri Heil und schöne Naturerlebnisse.



    Gruß Santini

  15. #15
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge
    Zitat Zitat von schmeLL€
    ...aber ich würde einfach ein laufblei (wie schwer kommt auf die entfernung an) lose auf der hauptschnur montieren, dann wirbel vorfach und ein großes stück schwimmbrot.
    Laufblei

    Hast Du das Brot nicht an der Oberfläche angeboten?

    Habe immer eine durchsichtige Wasserkugel genommen, um eine Brotflocke auf Entfernung zu bringen. Im Nahbereich reicht die freie Leine meist aus!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen