Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    67368
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 201 Danke für 47 Beiträge

    Goldfische als Köfi?

    Hallo Leute,

    in meiner Mittagspause saß ich eben an unseren Betriebsteich, und der hat einen schönen Besatz an Koi´s (max. 50 cm), Rotfedern, kleinen karpfen und eben auch Goldfische.

    Dann kam mir die Idee, die mich auf direkten Weg zu meiner Frage führte:

    Darf man Goldfische als Köderfische bei Schleppeln, oder z.b. bei Walleransitzen benutzen?
    Ich hatte mal was von einer Regel gehört, wobei ich nicht sicher bin ob das so stimmt, das man keine Edelfische als Köfi´s verwenden darf. Stimmt das?

    Wir haben einen See mit sehr schönem Hechtbestand, aber auch geüngend Weißfisch (Plötze, Rotfeder usw), sowie eine große Sonnenbarsch und Flussbarsch Porpulation.

    Da wäre ein Goldfisch mit seinem schön auffallendem Schuppenkleid doch sicherlich ein guter Köder.

    Beziehen würde ich die dann aus einem Bau- und Gartenmarkt, die kosten da so 2-3 € 15 cm das vieh :=)

    über jeder antwort würd ich mich sehr freuen

    mfg

    warrior88
    grüße an alle angler

    WICHTIG:
    die 88 hat keine politische bedeutung.. bin 1988 geboren, danke!

    Informatik ist nicht weltfremd! das kann man sogar aufs angeln beziehen:
    If Hecht < 60 cm then
    release
    else
    eat
    end if

  2. #2
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Hallo warrior88.

    Hier bei uns ist es in aller Regel verboten Fische aus einem anderen Gewässer einzubringen. Dies gilt auch für (tote) Köderfische. Da geht's um Krankheiten und Parasiten, welche eingeschleppt werden könnten.
    Ansonsten könte ich mir schon vorstellen, daß die Raubfische so einen orange- oder rot-goldenen Köderfisch näher betrachten würden.

    Grüße

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an CasaGrande für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    67368
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 201 Danke für 47 Beiträge
    Danke für die schnelle Antowrt, 9 Minuten, Respekt .

    Stimmt, daran hab ich ja noch garnicht gedacht, von wegen Krankheiten und so..

    Kann es auch sein, dass es Vereinssache ist? Sprich das er das selbst entscheiden kann?

    mfg
    grüße an alle angler

    WICHTIG:
    die 88 hat keine politische bedeutung.. bin 1988 geboren, danke!

    Informatik ist nicht weltfremd! das kann man sogar aufs angeln beziehen:
    If Hecht < 60 cm then
    release
    else
    eat
    end if

  5. #4
    Blechpeitscher
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    03238
    Beiträge
    93
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 42 Danke für 20 Beiträge
    Es sei denn man friert sie ein, dies ist erlaubt also lt. LAV Brandenburg.

    Im Einzelfall bitte prüfen.

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei hausi1984 für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Ich habs diese Saison schon einige Male mit Goldfisch probiert. Am Main gibt es diesbzgl. kein explizites Verbot.
    Konnte allerdings nichts fangen damit.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an wallerseimen für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    67368
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 201 Danke für 47 Beiträge
    @ wallerseimer:

    woehr hattest du deine, und wie hast du sie angeboten?
    grüße an alle angler

    WICHTIG:
    die 88 hat keine politische bedeutung.. bin 1988 geboren, danke!

    Informatik ist nicht weltfremd! das kann man sogar aufs angeln beziehen:
    If Hecht < 60 cm then
    release
    else
    eat
    end if

  10. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Durchaus reizvoll, aber leider nicht erlaubt. Köderfische dürfen nur aus dem
    beangelten Gewässer stammen.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    67368
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 201 Danke für 47 Beiträge
    hmm, schade.. dachte das wäre mögl. . Aber vllt hab ich den goldfisch ja rein zufällig in dem See gefangen
    Nene, Scherz.

    Okay, danke Leute, meine Idee die ich mir innerhalb von 45 min Mittagspause ausdachte, wurde innerhalb von 30 min für nicht realisierbar zu nichte gemacht. hihi

    Danke für die schnelle Hilfe,

    gruß außer Pfalz
    grüße an alle angler

    WICHTIG:
    die 88 hat keine politische bedeutung.. bin 1988 geboren, danke!

    Informatik ist nicht weltfremd! das kann man sogar aufs angeln beziehen:
    If Hecht < 60 cm then
    release
    else
    eat
    end if

  13. #9
    ddominik
    Gastangler
    Zitat Zitat von Harzer
    Durchaus reizvoll, aber leider nicht erlaubt. Köderfische dürfen nur aus dem
    beangelten Gewässer stammen.
    Servus mein Bester,

    kann es sein, dass Raubfische die Köderfische aus fremden Gewässern mehr meiden? Bei uns gibt es bis mitte Juli im Main kaum Möglichkeiten adäquate Köderfische zu fangen.

    Am Main entlang gibt es eine Art Entwässerungsgraben. Dieser ist bei Hochwasser mit dem Main verbunden. Dadurch sind dort jede Menge Köder drinne. Das Wasser stammt direkt aus dem Main. Die Fische die wir da entnahmen um auf bspw. Zander zu gehen wurden nie angerührt. Noch nie gab es Erfolg mit diesen Ködern.

    Könnte an der Theorie was dran sein, dass Raubfische nicht gerne an Köder rangehen die nicht ummittelbar aus dem Gewässer stammen, jedoch das gleiche Wasser nutzen? (Geruch, Verbuttung etc.)

    Grüße
    Dominik

  14. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    67368
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 201 Danke für 47 Beiträge
    @dominik:

    das kann ich mir iwie nicht vorstellen.. dann würden sie ja auch nicht auf kunstköder gehen.. ich denke das es einfach nur pech ist/war das da nie was ging.

    mfg
    grüße an alle angler

    WICHTIG:
    die 88 hat keine politische bedeutung.. bin 1988 geboren, danke!

    Informatik ist nicht weltfremd! das kann man sogar aufs angeln beziehen:
    If Hecht < 60 cm then
    release
    else
    eat
    end if

  15. #11
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Tja Dominik
    das ist eine Tatsache von der ich bis jetzt noch nie gehört habe.
    Was sollte den Räuber schrecken?
    Witterung?
    OK bei Aal und evtl. auch Zander könnte das hinkommen.
    Aber bei einem reinen Augenjäger wie dem Hecht?
    Vorschlag.
    Weißt Du was Liebstöckel ist. Richtig das sogenannte Maggikraut.
    Fang Dir einige Köfis aus dem Graben, töte sie, zieh sie auf und schiebe
    ihnen jeweils einen kleinen, dünnen Zweig der Pflanze ins Waidloch.
    Vorher ritze den Köfi an der Flanke in Form des Haltebisses vom
    Zander. Die Bauchhöhle darf dabei auch leicht beschädigt werden.
    Nur nicht das Vorfach.
    Mal schauen wie das Beißverhalten sich dabei ändert.
    Gruß Armin

  16. #12
    ddominik
    Gastangler
    Zitat Zitat von Harzer
    Tja Dominik
    das ist eine Tatsache von der ich bis jetzt noch nie gehört habe.
    Was sollte den Räuber schrecken?
    Witterung?
    OK bei Aal und evtl. auch Zander könnte das hinkommen.
    Aber bei einem reinen Augenjäger wie dem Hecht?
    Vorschlag.
    Weißt Du was Liebstöckel ist. Richtig das sogenannte Maggikraut.
    Fang Dir einige Köfis aus dem Graben, töte sie, zieh sie auf und schiebe
    ihnen jeweils einen kleinen, dünnen Zweig der Pflanze ins Waidloch.
    Vorher ritze den Köfi an der Flanke in Form des Haltebisses vom
    Zander. Die Bauchhöhle darf dabei auch leicht beschädigt werden.
    Nur nicht das Vorfach.
    Mal schauen wie das Beißverhalten sich dabei ändert.
    Gruß Armin
    Danke meine Bester, das habe ich bisher noch nicht ausprobiert. Jetzt kommt so langsam die Zeit wo ich nach Erfahrung der letzten 3 Jahre die Zanderbisse nach der Uhr stellen kann. Ich werde es auf alle Fälle mal ausprobieren.

    Was mir noch aufgefallen ist, dass von Jahr zu Jahr die Köderfische verschieden waren. Mal waren es überwiegend Rotaugen, dann waren es fast nur Lauben und dann auch mal wieder Rotaugen.

    Letztes Jahr habe ich ausschlielich nur Lauben im Main Fangen können. Auf Lauben habe ich auch die meisten Zander gefangen. Wenn ich mal aus Zeitnöten an den Bach gegangen bin, der in den Main fließt, konnte ich gut Rotaugen fangen. Jedoch haben die Zander dann nicht auf Rotaugen gebissen.

    Das sind so die Erfahrungen die ich gemacht habe. Vielleicht ist es dann wirklich auch nur Pech

  17. #13
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Na klar doch. Gefressen wird immer der Fisch am besten von dem am meisten
    da ist.
    Wenn Lauben in Massen auftreten werden die natürlich als Köderfisch bevorzugt.
    Umgekehrt Rotaugen, die.
    Die Laube/Ukelei ist aber auch der ideale Köderfisch für Zander.
    Körperform und Farbe passen einfach perfekt.
    Farbe? Na schön silbern glänzend, reflektierend fast schon.
    Oft bekam ich Zanderbisse beim langsamen Einholen der Montage, in der Nacht
    wohlgemerkt.
    Möglicherweise reflektierte sich das Restlicht im hellen Schuppenkleid des
    Ukis und veleitete den Zander zusätzlich zu seinem "Nachtauge" zum
    Biss.
    Darum immer mit Gefühl und langsam mit Pausen den Köfi einholen.
    Ich mache dabei sogar den Rollenbügel auf und halte die Schnur locker zwischen
    Zeigefinger und Daumen. Das ranholen mache ich dann mit der Rute.
    Leicht seitlich im Bogen ranziehen. Dann mit der Rolle die Lose reinkurbeln
    und dann wieder von vorn beginnen. Die einzelnen Intervalle mit kurzen Pausen.
    Bei jedem Rumpler oder Stoppen die Rute nach vorn und die Schnur frei
    laufen lassen. Geht ja alles fix wenn der Bügel auf ist.
    Den Fisch einige Meter laufenlassen und dann Bautz.
    Nur mit dem Goldfisch hat das jetzt alles nichts mehr zu tun.
    Eher mit Taktik beim Zanderfischen, sorry.
    Gruß Armin
    Geändert von Harzer (04.07.2008 um 17:12 Uhr)

  18. #14
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Zitat Zitat von warrior88
    @ wallerseimer:

    woehr hattest du deine, und wie hast du sie angeboten?

    Ich hatte die aus dem Gartenteich meines Schwagers. Die haben sich dort explosionsartig vermehrt.
    Ich hab sie an der Pose über Grund angeboten.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  19. #15
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Mal von der Idee einen Goldfisch als Köder zu verwenden abgesehen,
    lese ich ständig,
    Köderfische dürfen nur aus dem Angelgewässer stammen.

    So lange ich angel, führen unsere Angelläden Köderfische in etlichen
    Sorten und größen.

    Die stammen garantiert nicht aus dem Zanderteich um die Ecke
    und die werden auch bestimmt kein Kaliumpermanganat Bad genossen haben.

    Seit nicht päpstlicher als der Papst!

    Wo die Maden herkommen spielt doch auch keine Rolle.

    Wir dürfen doch nur mit toten Fischen beködern.

    Wenn ich meine Köfis ans Wasser trage sind sie bereits im Jenseits,
    die kurzfristige Entscheidung mal eine halbe Makrele anzubieten
    kann ich demnach ebenso vergessen.

    Mit einem gefüllten Köfikessel samt Stammwasser anzureisen ist wohl nicht so toll!

    Aber Mädels, immer auf'm Teppich bleiben!!!


    Gruß Swen

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an nepomuk für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen