Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Al-Capone
    Registriert seit
    05.06.2006
    Ort
    99735
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Question Mit Spinnrute auf Äsche? Eure Erfahrungen?

    Hallöchen!

    Ich wollte mal fragen ob jemand schon Erfahrung gemacht hat, gezielt auf Äsche mit Spinner zu angeln. Ich hatte im vorigen Jahr zufällig mal eine schöne 40er Äsche beim Spinnen auf Forelle gefangen (mit einem 2er Mepps), leider hatte die Äsche bei uns im vorigen Jahr komplett Schonzeit. Was ist also eure Erfahrung, welche Größe von Spinnern, welche Tageszeit usw. was euch so einfällt zu dem Thema.

    MfG
    André

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Al-Capone für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Petrijünger Avatar von Donauhecht
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    88422
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

    Thumbs up

    Hallo
    Bin öfters beim Spinfischen an der Donau habe aber bis heute noch nie eine Äsche beim Spinfischen gefangen. Habe aber gute Äschefangergebnisse mit Made auf Grund oder am Schwimmer erzielt.


    MfG
    Donauhecht


  4. #3
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Also hier in Deutschland hab ich bis dato noch keine Äsche auf handelsübliche
    Spinnköder fangen können.
    Wir haben hier bei uns in der Nähe einen Fluß, wo Äschen mit der Bolo und
    Einzelmade gefangen werden.
    In Nordamerika beißen arktische Äschen aber auch auf Spinnköder.
    Möglich wäre es vielleicht auch hier mit sogenannten Micro Spinnern Erfolge
    zu erzielen.
    Vielleicht hiermit.
    http://www.panthermartin.de/index.ht...t_html&lang=de
    links inder Leiste auf Spinner klicken
    Gruß Armin
    Geändert von Harzer (04.07.2008 um 11:16 Uhr)

  5. #4
    Allrounder Avatar von Florian R.
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    06846
    Alter
    33
    Beiträge
    216
    Abgegebene Danke
    332
    Erhielt 403 Danke für 106 Beiträge
    definitiv lassen sich Äschen auch mit Spinnködern fangen. Eben aus dem Grund dass Äschen ein recht breites Spektrum an Nahrung aufnehmen. Größere Äschen haben ein recht grosses Maul in dem auch schon mal ein Fischchen verschwindet.
    Selbst habe ich schon Äschen auf einen Wooly Bugger beissen sehen.

    Ich würde dir kleine Spinner der GRöße 00-1 empfehlen in silber oder schwarz, grundnah geführt versteht sich.

    mfg flori

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Spinner der Grösse 0 sind ziemlich gut geeignet, man sollte jedoch eine grosse Portion Enthusiasmus und Stehvermögen mitbringen.
    Die Fänge sind selten und verlangen alles können, dafür sind die Fische wunderschön und die Drills unvergesslich.
    Bitte nicht vergessen die Drillinge gegen Einzelhaken zu tauschen und die Widerhaken anzudrücken.

    Gruss
    Oli

  7. #6
    Petrijünger Avatar von Al-Capone
    Registriert seit
    05.06.2006
    Ort
    99735
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Danke erstmal für die schnellen Antworten! Werde mal ein paar Sachen testen und mich danach hier wieder melden!

    MfG
    André

  8. #7
    Der, der am Wasser sitzt Avatar von Dirk.Saar
    Registriert seit
    20.04.2005
    Ort
    66386
    Alter
    45
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 21 Danke für 12 Beiträge

    Kommt anscheinend drauf an...

    .. auf das Gewässer nämlich.

    In unserem Vereinsgewässer (12 km Primsstrecke durchs schöne Saarland) waren - bis die Kormorane kamen (bis vor 2-3 Jahren) - Äschenfänge als "Beifang" beim Spinnen auf Forelle keine Seltenheit.
    Ich selbst hab' schon mehr Äschen beim Spinnen gefangen als auf Naturköder.

    Der Standardköder ist dort dann ein 2er-Spinner in Silber- oder Messing-Farbe gewesen.

    Also lass Dir nicht erzählen, dass ein Kunstköderbiss einer Äsche die große Ausnahme ist - das kann sein muss aber nicht !!

    Gruß
    Dirk.saar
    Es ist mir egal, wer dein VATER ist!
    Solange ich hier am Angeln bin, läufst DU nicht über das Wasser!

  9. #8
    Petrijünger Avatar von Al-Capone
    Registriert seit
    05.06.2006
    Ort
    99735
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Habe mal mit verschiedenen kleine Spinnern probiert, aber absolut nichts erreicht, werde jetzt mal mit der Fliegenrute üben und es mit der Trockenfliege probieren.

    MfG
    André

  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von Al-Capone Beitrag anzeigen
    Habe mal mit verschiedenen kleine Spinnern probiert, aber absolut nichts erreicht, werde jetzt mal mit der Fliegenrute üben und es mit der Trockenfliege probieren.

    MfG
    André

    Hallo Andre

    Nimm noch eine Box Nymphen mit die sind fast immer gut für eine Äsche.

    Gruss
    Olli

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen