Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    01129
    Alter
    37
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 66 Danke für 50 Beiträge

    Wenn Karpfen und Schleie zaghaft beissen

    Hi Leutz, ich will am Freitag Abend einen kleinen Tümpel mit Karpfen und Schleien besatz besuchen. Da ich dort noch nie war, gehe ich davon aus, das sie sehr vorsichtig beissen und wohl jeden Köder Kennen. Was kann ich machen um doch en Fisch an die leine zu bekommen?
    Auch eine null, kann ein Problem verzehnfachen.
    Petri

  2. #2
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge

    Freie Leine

    einfach nur Haken an die Hauptschnur und köder dran.
    klappt wunderbar wenn du nicht weit raus mußt. und vorallem
    ***** aufm Stuhl festnageln!!! gerade schleien sind sehr mißtrauisch. Ein stampfer und sie sind weg.
    Wenn du auf sicht fischen kannst nicht sofort anschlagen wenn die schleie den köder im maul hat.
    Meisten spuken sie es einpaarmal aus bevor sie fressen.

    MFG

    Michael

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Technoidla für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    01129
    Alter
    37
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 66 Danke für 50 Beiträge
    Ja so ungefähr. Wollte mit freierleine Angeln ohne gewicht. Aber wie sieht es mit anfutter aus. Und mit dem Köder? Meis made wiurm kennsie bestimmt.
    Auch eine null, kann ein Problem verzehnfachen.
    Petri

  5. #4
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge
    Jetzt zu dieser jahreszeit würde ich schon Wurm nehmen ( für Schleien)
    Anfüttern würde ich ein wenig mt Maden oder zerschnittenen würmern.
    Auf jedenfall geduld haben.

    MFG

    Michael

  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    01129
    Alter
    37
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 66 Danke für 50 Beiträge
    Mhm, giebt es was ultimativer ist?
    Ich denke mal das dort etliche Angler dieser weise des Angelns nachgehen.

    oder muss ich wirklich das Glück entscheiden lassen?
    Auch eine null, kann ein Problem verzehnfachen.
    Petri

  7. #6
    God of Carps Avatar von CarpHunter X X L
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    64625
    Alter
    23
    Beiträge
    103
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 48 Danke für 10 Beiträge
    war letzten sonntag angeln und hab ne 56schleie auf tauwurm und 6er Haken gefangen

    Nich immer zaghaft

  8. #7
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    [QUOTE=Woppler]Mhm, giebt es was ultimativer ist?
    Ich denke mal das dort etliche Angler dieser weise des Angelns nachgehen.

    oder muss ich wirklich das Glück entscheiden lassen?[/QUOTE]

    Hallo Woppler

    Du kannst auch etwas nachhelfen
    Die Variante von "Technoida" finde ich gut.Fütter die Würmer gleich mit etwas Erde an.
    Das sieht dann gleich so aus als sind andere Fische auf Nahrungssuche die den Grund aufwühlen = Das macht neugierig

    und hat schon so manchen scheuen Fisch auf die Matte gebracht

    viel Spaß beim Probieren und die Großen bitte wieder schön zurück ins Wasser

    mfG Lazlo

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lazlo für den nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    01129
    Alter
    37
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 66 Danke für 50 Beiträge
    Mhm, werd ich Probieren.
    Welchen wurm sll ich nehmen. Hab im eimer halbwüchsige Rotwürmer, würde aber mit größeren Tauwürmern Angeln. Ist das ok, oder muss ich dan auch rotwurm am Hacken haben?
    Auch eine null, kann ein Problem verzehnfachen.
    Petri

  11. #9
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge

    @woppler

    Ich würde erstmal mit Rot oder Mistwürmern anfangen. Die zappeln schön und machen neugierig. Wenn es oft außerplanmäßigen Besuch von Barschen gibt dann wechsel auf tauwurm der its unauffälliger am grund.

  12. #10
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von Woppler
    Mhm, werd ich Probieren.
    Welchen wurm sll ich nehmen. Hab im eimer halbwüchsige Rotwürmer, würde aber mit größeren Tauwürmern Angeln. Ist das ok, oder muss ich dan auch rotwurm am Hacken haben?
    Versuchs mit Mistwürmern, die zappeln nicht nur, sondern riechen auch,
    für Schleien wohl besonders angenehm.
    Die Würmer mit Kompost auch zum Anfüttern nutzen. Keine anderen
    Aromate oder Futtermittel beifügen.
    Zur Taktik ist zu empfehlen sich als erstes ruhig am Gewässer zu verhalten,
    grade bei Euch wichtig da Ihr ja an einem kleinen Gewässer fischen wollt.
    Wenn Du die Möglichkeit hast einige Stunden bevor das Fischen beginnen
    soll an der Angelstelle den Grund mit einem langen Rechen oder mit
    einem Rechen an der Wurfleine aufwühlen.
    An dieser Stelle dann auch gleich einige Hände voll Kompost mit
    Mistwürmern füttern.
    Das Füttern vor dem Fischen wiederholen. Nicht mehr rumwühlen.
    Die zweite Rute würde ich mit frischer Weißbrotflocke in der Nähe
    des Futterplatzes anbieten. Nicht direkt dran.
    Nehmt leichtes Zeug. Matchrute mit ner 018er und Posen bis 2 Gramm.
    Gruß Armin

  13. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    01129
    Alter
    37
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 66 Danke für 50 Beiträge
    Mhm. werd ich mal Probieren. Mit dem Anfüttern werd ich wohl sehr sparsam sein, kleines Gewässer viele Angler, bedeutet auch viel Anfutter und viele satte Fische.
    Auch eine null, kann ein Problem verzehnfachen.
    Petri

  14. #12
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Richtig, also heißt das für Dich den Fischen einen neuen Reiz, einen neuen
    Geschmack anzubieten.
    Hast ja gehört, die meisten Angler kommen über bequem zu beschaffende
    und einfach anzubietende Köder nicht raus.
    Und die Fische im Teich haben den Braten längst gerochen.
    Wer fischt denn heutzutage noch mit der Brotflocke?
    Dieser Duft hat aber schon zig Schleien verrücktgemacht und zum Beissen
    verführt.
    Gruß Armin

  15. #13
    Fünfeichener Avatar von JungSpund
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    17033
    Alter
    28
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Ganz ruhig sein auch schon beim vorbereiten, ganz wichtig beim Schleie Angeln, denn würde ich 3 Ruten auf Grund anlegen ( 1x Bolie und 2 x Tauwurm) und denn viel Geduld und nicht viel bewegen.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen