Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 49
  1. #1
    Möchtegernangler
    Registriert seit
    17.05.2008
    Ort
    94262
    Alter
    33
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge

    "Normales" Anfutter für Karpfen

    Hallo @ all

    ich würde gern etwas Karpfen anfüttern und bräuchte dazu ein Rezept. Wär für ein stehendes Gewässer und sollte wirklich einfach sein. Also nichts mit weit über 10 Zutaten.

    Wär schön wenn mir einer eins sagen könnte.

    Petri Heil

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von freejay
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    16798
    Alter
    31
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 115 Danke für 43 Beiträge
    Nimm doch partikel.

    hartmais, erbsen, roggen usw.

  3. #3
    Möchtegernangler
    Registriert seit
    17.05.2008
    Ort
    94262
    Alter
    33
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge
    @freejay

    ist natürlich ne gute Idee, aber Erbsen und Roggen hab ich ja noch nie gehört.

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.02.2008
    Ort
    27333
    Beiträge
    52
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
    Hallo,Don Komposto!

    Ich würde mir sogenannte Studentenkartoffeln besorgen(gibts im Supermarkt im Glas,sind schon vorgekocht und günstig)und Dosenmais.2-3 Tage je zwei gläser bzw. dosen und los geht`s!

    Einfacher weiss ich jetzt auch nix!?!

    Gruß weserwaller07!!

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    1111
    Beiträge
    106
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 30 Danke für 21 Beiträge
    hi
    ich nehme immer ein geriebene nüsse, mais, erbesen, usw, darauf gehen die schon nach relativ kurzer zeit und hab schon gute erfolge damit erzielt ...
    mfg

  6. #6
    Möchtegernangler
    Registriert seit
    17.05.2008
    Ort
    94262
    Alter
    33
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge
    Am besten gefällt mir bisher die Methode mit dem Mais, denn ich muss (bzw. wäre gut) anfüttern und dann am selben Tag die Stelle beangeln. Der Weiher ist nämlich von mir 15km entfernt und 30km zu fahren, nur um anzufüttern ist blöd bzw. teuer. Das mit den Nüssen klingt aber auch nicht schlecht. Zumal wenn die gerieben sind, lassen sich evtl mit Mais dazu Bällchen formen und dadurch weiter und konzentrierter werfen.

  7. #7
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge

    @ Don Komposto

    Um dir zu Helfen müßte man vielmehr wissen!!!
    Wie groß ist der See?
    Gibt es viele Weißfische? Vorallem Brassen.Und wie sieh es mit Grasern aus.
    Wie ist der Karpfenbestand?
    Wird dort viel auf Karpfen gefischt?

    Dir so ein Pauschal tips zu geben ist schwierig. Aber das mit dem Dosenmais würde ich lassen weil
    1. Der Mais so weich ist das ihn die kleinen Weißfische weglutschen und
    2. Die menge von 2 Dosen Wahrscheinlich viel zu wenig ist.
    Die sind wahrscheinlich weg befor auch nur ein Karpfen davon was gerochen hat.

    Also beschreib mal den See näher!

    MFG
    Michael

  8. #8
    Möchtegernangler
    Registriert seit
    17.05.2008
    Ort
    94262
    Alter
    33
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge
    Über das Gewässer weiß ich leider auch noch nichts... ist echt leider so. Bin nämlich erst umgezogen und meinen "normalen" Weiher wo ich weiß, wo die Fische stehen gibts für mich nicht mehr Und jetzt gehts eben ans neue Sachen probieren, hab auch hier http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=44061 schon ne kleine Problematik geäußert. Aber das mit dem Mais und dem Weißfischbestand ist ein guter Punkt den ich mir sicher zu Herzen nehme und beobachte.

  9. #9
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge

    @ Don Komposto

    Also Ich würde generell keinen Dosenmais nehmen weil es damit eigentlich nie möglich ist die Rute mal 2-3std.im wasser zu lassen. Man holt Sie raus und alles ist weg. Außerdem wird das bei größeren mengen ganzschön teuer.
    Kauf dir am besten Weizen, Mais und vieleicht auch Hanf im Agrarhandel oder bei einer Mühle.Da kostet dann der Halbe Zentner 12 Eus oder so( je nach Tagespreis). Denn kipste in Eimer Kochendes Wasser drüber und dann 36-48Std stehen lassen. Wenn du die Körner aufbrichst sollte das innere Feucht sein.Wenn du magst kannste vor dem Wasser noch Süßstoff und Sirup zugeben Oder Halt Aromen die sind aber teurer.

    Niemals die Körner trocken füttern

    In extremfällen sterben die Fische dran!!!!!

    ich würde mehr Weizen nehmen als Mais. Der ist kleiner und die Fische müßen länger suchen. Dementsprechend sind Sie länger am Platz und auch nicht so schnell satt.

    Auf den Platz gibste dann auch noch Boilies,Pellets oder Frolic
    Ich würde jetzt im Sommer mal mit 2kg Partikel( Also Weizen usw.)und Zwei Handvoll Boilies anfangen( pro Tag) mach das mal drei Tage oder nochbesser fische die Tage durch! Dann wirst du merken wieviel Futter du brauchst.
    Wenn übrigens Graser am Platz sind kannst du übrigens Locker Das geschätzte gesamtgewicht der Fische füttern. Die Fressen bei über 20grad das doppelte ihres Körpergewichtes. Kannst dir dann ja ausmahlen wielang es dauert bis die dann deinen platz abräumen. Die Graser fängst du übrigens im normalfall nich auf Fischige köder sondern Fruchtiges.

    Übgigens der Platz ist mindestens genau so wichtig wie das Futter
    Also beobachte das Wasser und laß dir zeit bei der Platzwahl


    Vieleicht bringt dich das hier ja Weiter.

    Und immer dran Denken!! Nur ein zurückgesetzter 20 pfünder wird ein 30-40-50 Pfünder

    MFG

    Michael

  10. #10
    Möchtegernangler
    Registriert seit
    17.05.2008
    Ort
    94262
    Alter
    33
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge
    @Technoidla

    Danke, dass du dir so viel Mühe zum Schreiben machst, aber das ganze wird mir schon wieder fast etwas zu aufwendig. Ich bräuchte (ums mal einfach zudrücken) etwas, das ich ins Wasser werfe und Karpfen anlocke.

    Und immer dran Denken!! Nur ein zurückgesetzter 20 pfünder wird ein 30-40-50 Pfünder
    Davon halte ich eigentlich nicht so viel, denn nen Fisch den ich Fange verzehre ich dann auch. Das "Catch and Release" ist in Bayern eh nicht so gern gesehen.

    Aber was man bei dir irgendwie raushört, ist dass du wahrscheinlich gern dicke Karpfen fängst Das brauch ich aber eigentlich gar nicht. Mir reichen normale die ich dann räuchern kann. Will sie nur irgendwie anlocken

  11. #11
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge

    @ Don Komposto

    Wäre schön wenn das so einfach wäre.
    Komme einfach nicht über 25pfd.

    Zu deinen Kleinen Karpfen

    Dann probier mal Frolic und ein Bündel davon auf PVA schnur

    Aber bitte trotzdem fische über 20pfd zurück da die eh nichtmehr schmecken


    MFG

    Michael

  12. #12
    Möchtegernangler
    Registriert seit
    17.05.2008
    Ort
    94262
    Alter
    33
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge
    @Technoidla

    Aber bitte trotzdem fische über 20pfd zurück da die eh nichtmehr schmecken
    Das geht klar, aber davon bin ich noch weit einfernt, mein Schwerster bisher hatte 6pfd und das ist auch ein klasse Größe zum Zerstückeln und Räuchern.

    Dann probier mal Frolic und ein Bündel davon auf PVA schnur
    Muss man denn die Fische nicht erst an Frolic gewöhnen?

  13. #13
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge
    Nein das geht so

    Erstens ist er wie ein Pellet und gibt viel geschmack frei und
    zweitens gibt es glaube Ich nicht viele gewässer in Deutschland wo die Karpfen es nicht kennen.

    MFG

    Michael

  14. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Don-Komposto
    @freejay

    ist natürlich ne gute Idee, aber Erbsen und Roggen hab ich ja noch nie gehört.
    Lies Dir mal durch, was hier schon über Partikelköder geschrieben wurde.
    Ich verwende wenn dann;
    Mais, Hanf, Weizen, Bruchboilie, Frolic zerkleinert
    Da Du es auf kleinere karpfen abgesehen hast, reicht eine Maiskette als Köder. Vorsicht in Bayern ist Frolic oft verboten!!
    Achte da auf die Bestimmungen.
    Geändert von Spaik (29.06.2008 um 00:39 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  15. #15
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge
    MOIN MOIN!!
    Schau mal unter Antwort 20 nach!!!

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...4&page=2&pp=15

    MFG

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen