Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge

    Thumbs up ACHTUNG! MAIFISCH wieder in Rhein und Main!

    Ab heute schwimmt wieder der Maifisch im Rhein. Die Bundesumweltminister der Länder NRW,Hessen und BW haben bei Düsseldorf die ersten Setzlinge in die Rheinfluten entlassen. Millionen weitere sollen Folgen. Auch in den Zuflüssen des Rheins wie z.B. den Main werden die Tiere in den kommenden Monaten ausgesetzt. (Quelle: Hessen Fernsehen 25.06.08)
    Der Maifisch oder die Alse (Alosa alosa) gehört zu den Heringsartigen (Clupeiformes). Er ist ein anadromer Wanderfisch, der im Frühjahr zum Laichen in die Mittel- und Oberläufe größerer Flüsse hinauf wandert. Durch Überfischung, den Bau unpassierbarer Staustufen und Wasserverschmutzung ist der einst häufige Maifisch nach 1890 innerhalb weniger Jahrzehnte aus den Flüssen Deutschlands verschwunden. Der Maifisch war 2004 Fisch des Jahres.

    Der Maifisch kann Größen bis 80 Cm (95) erreichen wobei das Mittelmaß etwa bei 30 cm bis 50 cm liegt. Er bringt dann (50 cm) um die 3 Kilogramm auf die Waage.
    Er ist ein sehr guter SPEISEFISCH.
    Da er Planktonfresser ist wird er sicher nicht einfach an den Haken gehen.

    Wir Angler dürfen also Hoffen dass uns in den kommenden Jahren ein toller Fisch auf den Speiseplan kommen kann.
    Leider habe ich kein Foto vom Maifisch parat.

    Grüße
    Dietmar

  2. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Dietmar für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Hier ist ein Bild.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  4. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei wallerseimen für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Torsten1
    Gastangler
    Übrigens ist der Maifisch ,Tier des Monats Mai 2008 in NRW.
    Das tolle an der Sache das Länderübergreifend zusammen gearbeitet wird.
    Das lässt auch mal für andere Fisch Arten hoffen.
    Wer Lust hat sich zum Maifisch und dem Projekt dort zu informieren hier mal 2 Links.
    http://www.wassernetz-nrw.de/wnetz/content/view/422/67/

    http://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/al.../de/index.html

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Torsten1 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Gemäß §9, Art.3 der Verordnung zur Ausführung des Fischereigesetzes (AVFiG) wäre der Maifisch ganzjährig geschont, wenn es ihn denn noch gäbe bei uns in Bayern.

    Also kein neuer Fisch auf dem bayerischen Speiseplan.


    Grüße

  8. #5
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge

    Och, CasaGrande.......

    mach dir nix draus.....ihr habt dafür dann die Kessler-Grundeln......hihi

  9. #6
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Durch Überfischung, den Bau unpassierbarer Staustufen und Wasserverschmutzung ist der einst häufige Maifisch nach 1890 innerhalb weniger Jahrzehnte aus den Flüssen Deutschlands verschwunden.
    So ganz ausgestorben sind sie noch nicht! Es gibt noch ein paar
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an west für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Torsten1
    Gastangler
    Nun hat mich der Maifisch auch was mehr interessiert.
    Wollte mal Wissen wie es in Brandenburg(Elbe,Oder) mit aussieht.
    Eher ganz schlecht.
    Hab mal angefragt beim IfB wie es mit Ihm aussieht.
    Hier die Antwort.
    Ehemals in Oder und Elbe heimisch, gilt er in Brandenburg für die Oder als verschollen bzw. ausgestorben. Für die Elbe wurde der Fang jeweils eines Maifisches 1991 (Sachsen, kein Belegexemplar), 1996 (Havelmündung, kein Belegexemplar) und 2001 (Havelmündung, mit Belegexemplar) gemeldet. Die Art scheint also noch sporadisch vorzukommen.
    Nun wollt ich noch Wissen ob ein Wanderfischprogramm wie in NRW angedacht oder in Planung ist.Auch schlecht.
    Projekte zu Wiedereinbürgerung bzw. Bestandsaufbau in Elbe und Oder (speziell Brandenburg) gibt es bislang nicht. Unser Institut hat aber schon mehrfach ein Wanderfischprogramm für die Elbe (dem Rhein in NRW vergleichbar) angeregt. Bislang gab es keine nennenswerten Reaktionen.
    Wie traurig ist das denn.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen