Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ19 Kraaker Autobahnsee bei Kraak

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Geschäftsstelle des Landesanglerverband M-V e.V.
    Siedlung 18 a
    19065 Görslow
    Tel.: +49 3860 56030
    Fax: +49 3860 560329
    info@lav-mv.de
    http://www.lav-mv.de

    Andre´s Angler und Service GmbH
    Lärchenallee 2
    19057 Schwerin
    Tel. 03854867148
    info@angel-scout.de
    http://www.angel-scout.de

    Herrmann Zoo und Angel
    Filiale Ludwigslust
    Kanalstr. 38
    19288 Ludwigslust
    Tel.: 0387421568
    Fax: 0387421818
    zoo-angel-herrmann@t-online.de
    http://www.zoo-angel-herrmann.de/
    Mo.-Fr. 8.00-18.00 Uhr, Sa.: 8.00-12.30 Uhr

    Herrmann Zoo und Angel
    Filiale Parchim
    W.-I.-Leninstr. 23
    19370 Parchim
    Tel.: 03871459540
    Fax: 03871495404
    zoo-angel-herrmann@t-online.de
    http://www.zoo-angel-herrmann.de/
    Mo.-Fr.: 9.00-18.00 Uhr, Sa.: 9.00-13.00 Uhr

    GM City-Kauf Gumz und Mieck GmbH
    Königstrasse 14/15
    19258 Boizenburg
    Tel.: 038847 - 51500
    Fax 038847 - 51501
    gumz-und-mieck@t-online.de
    http://www.gumz-mieck.de


    See im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern

    bei
    19077 Rastow, auch Kraaker Kiessee genannt.
    Angelkarte online bestellen
    Angelkartenpreise Übersicht / Kinder / Jugendliche / Salmoniden
    Gewässerordnung
    Zusätzliche Angelkartenausgabestellen
    Tiefenkarte
    Gesperrter Bereich

    Landesverbandsgewässernummer: 796

    Tageskarte 10 €
    Wochenkarte 60 €
    2 Wochenkarte 100 €
    Jahreskarte 250 €
    Stand Info 2016

    Größe: ca. 6,33 ha
    Max. Tiefe: ca. 3,9 m

    Bestimmungen:
    Bootsangeln (ohne Motor) erlaubt.

    Hauptfischarten:
    Hechte, Barsche, Karpfen, Schleien, Brassen, große Karauschen, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässertipps melden

    Geändert von FM Henry (07.04.2016 um 03:48 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.08.2006
    Ort
    76
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    hallo Zusammen.

    ein paar Infos zum See:

    Der See ist erstens nicht 2 geteilt sondern in einem Stück
    auf manchen älteren Karten könnte man dies allerdings meinen, weil damals die Autobahn umverlegt wurde, sprich die alten streckenteile liegen in der Mitte des Sees aber da der See maximal 3 - 3,5 m Tief ist sollte dies vom Boot sehr gut zu sehen sein.

    Es sind keine Boote mit Motoren erlaubt, da dies in der Vergangenheit zu zahlreichen verletzten Karpfen etc. führte.

    der See ist sehr reich an Hechten,Karpfen,Barschen,Schleien und großen Plötzen

    seid ein paar Jahren werden acuh vermehrt große Karauschen un dBrassen gefangen. Zander "ohne Gewähr" ebenso.

    Angeltipps:

    Meine öfteren Ausflüge auf Aal wurden immer stets durch ein Mistwurmbündel belohnt. Mit Taumwurm ging bei mir da noch nie etwas.

    Schleie auf Wurm dort zu fangen ist in meinen Augen glückssache oder nur vom Boot aus machbar. Die meisten Fische wie Schleie,Karpfen und Plötze beissen auf den guten alten Aldi Dosenmais

    Auf der Autobahn seite und um die Ecke beim zerfallenen Steg ist eigentlich die bessere Wahl wenn man es auf Friedfisch versuchen möchte, sollte man sich allerdings für Hecht entscheiden, so würde ich die entgegengesetzte Seite wählen. Dort ist der Uferbewuchs gut und das Wasser ist etwas flacher wie auf der anderen Seite. Eine gute Wahl sind dort Posen Montagen mit mittleren Plötzen.

    Petri Heil und sollte mir noch etwas einfallen verkünde ich es

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an weisseradler für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.01.2007
    Ort
    76131
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Angeln am/ auf dem Kraaker Autobahnsee

    Moin!

    Also ich hab in den vergangen Jahren dieses Gewässer recht intensiv befischt, vor allem von Frühsommer bis in den Herbst hinein!

    Gleich vorab gesagt: als Auswärtiger sollte man Zeit investieren (gerade außerhalb der "heißen" Jahreszeit, denn die Fische ziehen erst dann richtig, wenn sich eine Periode richtig schön warmer/ heißer/ schwüler Witterung abzeichnet, nur mal so als Tipp !! Fangen kann man hier alles, was auch schon "weisseradler" vermerkt hat, obwohl ich mir bei den Zandern nicht so sicher bin!
    Ein weiteres "Problem" stellt sicher der starke Krautbewuchs dar, der vor allem im Sommer der vergangen Jahre, zu dem einen oder anderen verärgerten Karpfenangler geführt hat ! Deshalb verwenden die meisten hier auch schon ein Schlauchboot^^ ! Ich versuche mein Glück meistens vom Ufer aus (wo, ist eigentlich zu der richtigen Zeit fast egal ! ) ... und konnte so auch den einen oder anderen kleinen Karpfen, schöne Schleien, selten Brachsen und gerade in den letzten Jahren schöne Karauschen überlisten. Was Hecht und Barsch betrifft, würde ich fast grundsätzlich zum Boot (ohne Motor) raten; meine Erfahrung hat einfach eine bessere Fangquote vom Boot aus ergeben! Aber auch vom Land (Köfi) oder mit Spinner, kann man den einen oder anderen Räuber überlisten (mittags oder dämmerung). Aber am besten man verschafft sich selbst einen Überblick vor Ort!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an winkelpicki für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.01.2007
    Ort
    76131
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Servus! Noch ein Hinweis zur Gewässerbeschreibung: Der Kraaker Autobahnsee liegt im Landkreis Ludwigslust und nicht im Landkreis Parchim !

    Petri Heil!

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an winkelpicki für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Robi85
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    19061
    Alter
    32
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 306 Danke für 90 Beiträge
    Hallo an alle,

    hab heute mal ne Runde mit der Matchrute versucht den Schleien und Karauschen auf die Spur zu kommen, jedoch ohne Erfolg... Der Ansitz war bissl kurzfristig ohne richtige Futteraktion... Naja vielleicht noch ein wenig zu kühl.

    Eigentlich interessieren mich die Karpfen, denen ich seit Jahren nachstelle. Jedoch bin ich hier in der Gegend ein Neuling was die Gewässerkenntnis betrifft. Hoffe deshalb von euch auf ein paar Tipps, für die ich mich schon mal im Voraus bedanke

    Meine Fragen:

    1. Gibt es in dem See markante Stellen von der Grundbeschaffenheit (Plateaus,Gräben,etc.) und wenn ja wo findet man markante Stellen von der Autobahnseite aus gesehen?

    2. Ist es im Sommer überhaupt möglich bei dem enormen Krautwuchs von Land aus auf Karpfen anzugreifen?

    3. Von der Autobahn aus gesehen rechts gibt es einen Schilfgürtel dicht an einer Wiese. Ist es dort tiefer oder weniger verkrautet als an den übrigen Stellen?

    4. Gibt es empfehlenswerte Tageszeiten für den Karpfenfang?

    5. Beim Matchen fiel mir auf, dass die Uferzone (bis zu 15 m ins Wasser hinein) sehr eintönig, flach und karg ist. Ist es zu empfehlen mehr in Seemitte zu fischen oder gibt es auch lohnende Plätze in Ufernähe???

    Vielen Dank

    MfG Robi

  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.01.2007
    Ort
    76131
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Hallo!

    Auch wenn dein Beitrag schon etwas länger her ist, hier meine Antworten :

    1. Die markanteste Stelle an der Autobahnseite ist sicherlich die Sandbank. Sie liegt etwa auf halbem Weg hinter der Biegung Richtung Wald. Bei schönen Wetter solltest du sie vom Weg aus erkennen können. Ansonsten fällt an den meisten Stellen das Ufer relativ steil ab und läuft auf eine Tiefenkante von 2-3 m zu.

    2. Es kommt darauf an! In diesem Sommer hat es so viel geregnet, dass es zumindest fast kein hochständiges Kraut mehr gab. Natürlich ist das am Grund befindliche immernoch enorm. Mein Tipp: Ausweichen auf die beiden Sandbänke oder es in relativer Ufernähe Richtung Schilf versuchen.

    3. Soweit ich weiß, ist es hinter dem Schilf auf der Schilfseite etwa um die 2 m tief und das auf ziemlich großer Fläche. Für weniger Kraut gebe ich keine Garantie.

    4. Die Hauptzeiten sind nach meiner Erfahrung (und der anderer Angler): Dämmerung und Nachts. Wenn das Wasser sehr trübe ist, schließe ich auch Fänge tagsüber nicht aus.

    5. Habe ich ja oben schon in gewisser Weise beantwortet. Vielleicht probierst du mal die Badestellen (Richtung Schilfgürtel) durch (oder eben auch die Sandbänke, wovon du die größere auf der Westseite findest).

    In diesem Jahr hatte ich leider keinen Erfolg, was wohl auf die intensive Befischung zurückzuführen ist. Vlt kann man ja mal einen gemeinsamen Ausflug ausmachen?!

    Beste Grüße

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen