Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrus höchstpersöhnlich
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    86157
    Alter
    27
    Beiträge
    152
    Abgegebene Danke
    67
    Erhielt 90 Danke für 47 Beiträge

    Gewitter-Erfolg auf alle Fischarten?

    hallo leute,

    gewitter wirken sich ja bekanntermaßen positiv auf die beisslaune der raubfische aus
    zumindest auf hecht, zander und aal.
    vor gewittern hab ich schon oft beisskonzerte gehabt...leztens auch zanderbisse im oberflächenbereich.
    aber wie is des während einem gewitter, genau mittendrin wenns richtig schüttet und blizt?
    ich weiss is ne dumme idee wegen der ruten aber ich bin dumm also passt die idee zu mir=).
    ne schmaarn aber des würd mich mal interessieren.
    ich war noch nie mittendrin...jedes mal is es vorbeigezogen oder wir hatten nicht die eier oder die lust im starkregen zu stehen. also wer da erfahrungen hat soll mal bitte bisschen berichten!
    und nach einem gewitter?

    so dann meine lezte frage? wie und warumwirkst sich so eine wetterveränderung auf andere fischarten aus? zb. salmoniden oder weissfische?

    hat da einer von euch schon mal was gehört oder erlebt?

    Gruß Rick

  2. #2
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Servus nach Augsburg,

    neulich habe ich mit zwei Kollegen ein Gewitter am Main erlebt, dass sich gehörig gewaschen hatte. Es schüttete aus Kübeln, wobei das Zentrum des Gewitters an uns vorbeizog. Tja, und das Ergebnis: nichts, nothing, nada, kein einizger Biss an diesem Abend/Nacht.
    Woran es liegt, dass an Gewittertagen meist heftiger gebissen wird? Der Luftdruck ändert sich, die Luft- und Wassertemperatur ändert sich und der Regen und der Wind bringen Sauerstoff ins Wasser, was die Fische hungrig macht.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an wallerseimen für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    An unserer Ex-Fließgewässerstrecke, der Nette bei Seesen, ging das Nachtangeln
    auf Aal nur in solchen Nächten.
    Nur wenn die Nette durch die starken Niederschläge angetrübt wurde und stieg
    waren Aale zu überlisten.
    Ansonsten bei klarem Wasser lief auch Nachts so gut wie nie was.
    Warum? Na, wir tippen das durch den Regen viel Fressbares von den Feldern
    und Wiesen eingespült wird (Würmer, Schnecken etc.) und dadurch die Aale
    zum Laufen gebracht werden.
    Sauerstoffgehalterhöhung durch Regen oder Wind weniger.
    Die Nette ist in diesem Bereich ein klarer, stark mit Unterwasserpflanzen
    bewachsener, kalkreicher Niederungsfluß mit starkem Bachforellenbestand
    (meine Beste hatte runde 3kg).
    Im unteren Bereich auch Äschen.
    Also von Haus aus ein Gewässer mit gutem Sauerstoffanteil.
    Gruß Armin

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von rheinzander85
    Registriert seit
    26.04.2006
    Ort
    47661
    Alter
    32
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    221
    Erhielt 440 Danke für 133 Beiträge
    also ich hab die erfahrung gemacht das bei gewitter die aale ziemlich gut beissen bei uns am see aber auch karpfen und andere fischarten gehen dann besser als sonst ob kurz vorher oder mitten im gewitter da geht immer was aber trotzdem is mir das ein bisschen unheimlich mit meinen kohlefaser ruten dann am see zu sitzen

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an rheinzander85 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    17291
    Alter
    28
    Beiträge
    153
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 44 Danke für 35 Beiträge
    Ich hab vorige Woche ein starkes Gewitter am See erlebt, am Nachmittag gegen 16:00 Uhr zog es genau über uns hinweg... Eine Stunde nach dem Gewitter ein "Vollrun", danach hatte ich fast jede Stunde einen Run bis um 3 Uhr nachts... dann war Schluss... Fazit: 8 Karpfen von 10 bis 24 Pfund...
    Catch and Release

  9. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    kurz vor und nach Gewittern beißen die Aale , Welse, Karpfen , Zander und manchmal auch Schleien wie verrückt .

    Während des Gewitters kann ich es nicht sagen , da mir die Angelei dann zu gefährlich wird , der Blitz könnte ja in meiner Rute einschlagen .

    In manchen Gewässern hält die Beißlaune sogar mehrere Stunden an , was dann zu wahren Sternstunden führen kann .

    Auch kann ich nicht bestätigen , daß dies für alle Fischarten zutrifft .
    Mir fällt nur auf , daß Raubfische allgemein ein vermehrtes Beißverhalten haben .

    mfg Jacky1

  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.06.2008
    Ort
    27729
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    6
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Vor 2 Monaten war ich an der Hamme, als es auch wie verrückt Gewittert hat. Während dieser Zeit hab auf Teig (Brotteig) nen Aal gefangen!
    War eigendlich auf Karpfen aus, aber ein Aal is ja auch ein schöner Nebenfang!

  11. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    37441
    Alter
    38
    Beiträge
    262
    Abgegebene Danke
    671
    Erhielt 346 Danke für 93 Beiträge
    Auf Leute!

    Ich hab die Erfahrung gemacht,das die besagte Ruhe vor dem Sturm sich ausgezeichnet geeignet hat beim Spinnfischen ordentliche Barsche zu verhaften.

    Gruss

  12. #9
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge

    Jein

    Ich denke das kommt auf die Stärke und vorallem auf den sich verändernden Luftdruck an. Ich konnte schon öfter im Aquarium beobachten das die fische bei einem richtig heftigen unwetter sich irgendwo "hinstellen" und dort ausharren. Da Regen wind Blitze und Hagel natürlich keinen einfluss auf mein Becken haben kann das nur der Luftdruck verursachen.

    Auch bei Karpfen im Gartenteich habe ich das schon beobachtet.

    Nach dem Gewitter beißen eigentlich alle Fische besser!
    Durch Regen und Wind kommt mehr Sauerstoff ins Wasser, es wird abgekühlt und es wird Nahrung ins Wasser gespült.

    MFG

    Michael
    !!!!!!!Achtung Achtung!!!!!!!

    Angelvirus Sperrbezirk

    Hochgradig ansteckend! Inkubationszeit nur wenige Drillsekunden!!!
    Syntome: Innere zufriedenheit, Adrenalinstöße, Entspannung, Nervenkitzel

    Heilmittel: Heilung Ausgeschlossen!!!
    Linderung der Syntome nur durch Regelmäßigen besuch am Wasser mit Angelrute möglich!


    Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Angelgerätefachhändler oder Gewässerguide

  13. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    01129
    Alter
    37
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 66 Danke für 50 Beiträge
    Hi, mal ne Frage.
    Wenn es der Luftdruck ist, wie müsste der denn sein um Fisch zu fangen?
    Auch eine null, kann ein Problem verzehnfachen.
    Petri

  14. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Kurz vor einem Gewitter habe ich eigentlich immer gut gefangen, da ich grundsätzlich in einem Gewitter nicht angele ( Gäbe wirklich nur ungern einen Glühwurm ab) weiss ich nicht wie es mittendrin ausschaut. Ca. 30 min nach einem Gewitter ging es dann immer los so für 1 Std. ungefähr.

    Gruss
    Olli

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen