Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Fuxx
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    31636
    Alter
    33
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    250
    Erhielt 219 Danke für 92 Beiträge

    Unhappy Schöner Angeltag aber frustrierend

    Hallo liebe Angelfreunde,

    heute war ich mal wieder an der großen Aue in Steyerberg. Eigentlich wollte ich um 4 Uhr aufstehen, aber die Müdigkeit war dann doch stärker. So gegen 10:30 Uhr bin ich dann zur Aue gefahren. Heute wollte ich mal mit meiner Spinnrute den kleinen Fluss abwärts gehen...



    ... nach ca. 400 Meter und unzähligen Würfen begab ich mich auf den Rückweg und wechselte vom 4er Spinner in schwarz mit gelben Punkten auf einen kleinen gelben Gufi. An der Brücke wieder angekommen und ohne jeglichen Erfolg wollte ich eigentlich wieder fahren, aber da dachte ich mir mal das andere Ufer auf Grund zu befischen...



    ... Unweit der Brücke klappte ich meinen Stuhl auf, machte die Grundrute fertig und warf sie aus. Ich wartete und wartete und plötzlich und jegliche Vorankündigung unweit auf der rechten Seite von mir sah ich plötzlich eine Entenmama und ihre kleinen über die Aue schippern, süß... ;-)



    Nach einer Stunde und 4 Würmer später (dank den kleinen Fischis) packte mich nochmal der Ehrgeiz die Spinnrute auszupacken und nochmal auf Barschjagd zu gehen. Also Rute raus, Spinner ran und rein damit ins kühle Nass (roter Punkt unteres Foto). Ohhhh, verdammt ein Hänger, na toll, nein doch nicht! Ich spürte einen heftigen Wiederstand und die Bremse jaulte. Scheint mir aber ein Prachtkerl von Barsch zu sein, dachte ich. 10 Meter vor dem Ufer sah ich dann das es kein Barsch war, sondern ein schöner Hecht. Dann zog er wieder davon, ab ins Kraut. Verdammt. Dann hatte ich ihn aber wieder und der Bursche wurde nicht müde, er sprang und kämpfte. Nach ca. 10 Minuten endlich war er müde und ich konnte ihn gut einen Meter ans Ufer holen. Als ich sah das ich den Esox nur knapp vorne am oberen Kiefer gehakt habe betete ich zu Gott das er sich nicht nochmal wehrt. Also ich schnell den Kescher geschnappt. Als ich ihn gerade landen wollte schüttelte sich der Hecht nochmal und zack - das wars - weg war er. Mist! Ich schätze er hatte gute 70 - 80cm. Schade, aber was solls, am Spinner hing wenigstens ein Zahn von ihm. Jetzt erstmal eine Pause ;-)



    Nachdem ich nun das Pech hinter mir ließ probierte ich mein Glück nochmal mit einem gelben Gufi. Nach 4 - 5 Würfen spürte ich wieder einen sehr starken und heftigen Wiederstand (blauer Punkt oberes Foto), mit dem von vorhin garnicht zu vergleichen. Der Fisch nahm erstmal ein paar Meter Schnur von der Rolle und setzte sich dann. Noch kurz gewartet und dann der Anhieb. Jawoll sitzt! Mir wurde gleich klar das dieser Drill länger wird als vorhin. Nach guten 5 Minuten sah ich den Prachtburschen von Hecht dann das erste mal, ca. 30 Meter von mir entfernt auf der anderen Seite. Der Hecht nahm wieder Schnur und zog ab in meine Richtung. Ich also so schnell wie möglich die gewonnene Schnur aufgekurbelt. Dann sah ich ihn ein zweites und letztes mal mal ca. 10 Meter von mir entfernt. Ein Prachtkerl von Hecht, ich schätze mal gut über einen Meter lang. Der Drill dauerte nun schon über 20 Minuten und ich hatte auch schon lange Arme. Dann plötzlich - kein Wiederstand mehr. Verflucht dachte ich nur. Ich kurbelte ein und es war alles noch dran, außer der Gufi. Wie kann das sein? Hat der Hecht nur den Gufi festgehalten und ich hatte ihn nicht gehakt? Aber das kann doch nicht über 20 Minuten so gutgehen oder?

    Naja ich hatte genug für heute. Ich packte frustriert meine Sachen und fuhr nach Hause. So viel Pech hatte ich beim Angeln noch nie. Ich glaube da werde ich heute Nacht ganz schön lange drüber nachdenken :-(

    Dennoch war es ein schöner Tag und immerhin wurde ich mit zwei sehr schönen Drills belohnt.

    Ich hoffe mein "kleiner" Beitrag gefällt euch.

  2. Folgende 10 Petrijünger bedanken sich bei Fuxx für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.01.2008
    Ort
    50171
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 48 Danke für 28 Beiträge
    Klasse Beitrag! Schade das es nicht noch für einen Fisch gereicht hat. Aber Kopf hoch, der nächste Drill kommt bestimmt...
    ...hoffentlich diesmal mit Fisch am Ende.

    Petri!

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei fc_deluxe für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Schöner Beitrag.............
    Kopf hoch der nächste spannende Drill kommt bald.

    Gruß Bernd

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bernd Zimmermann für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    52372
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    120
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge
    auf jedenfall ein lesehnwerter beitrag , wäre schön wenn mehr user sowas machen , wir sollten uns ein beispiel an dem beitrag nehmen

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Barschtron für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Kein Grund zum aufgeben.
    Kein Grund frustriert zu sein
    Kommen Tage wo wieder alles wie am Schnürchen klappt. Du weisst doch in welchem Abschnitt die Hechtdame wohnt
    Petri Heil
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Team Cormoran Avatar von Fish Mo
    Registriert seit
    29.04.2008
    Ort
    53359
    Alter
    34
    Beiträge
    365
    Abgegebene Danke
    272
    Erhielt 264 Danke für 126 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuxx
    Hallo liebe Angelfreunde,

    heute war ich mal wieder an der großen Aue in Steyerberg. Eigentlich wollte ich um 4 Uhr aufstehen, aber die Müdigkeit war dann doch stärker.
    Da haben wir schon das Problem ;-)
    Aber mach dir nichts draus, ******* Tage gibts immer.
    Als nächstes kommt dann wieder ein schöner Angeltag
    und der Kummer ist vergessen.
    Gruß,
    Sebastian

    Gib einem Menschen einen Fisch und du ernährst ihn einen Tag, lehre ihn das Fischen und du ernährst ihn ein Leben lang





  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fish Mo für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Fuxx
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    31636
    Alter
    33
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    250
    Erhielt 219 Danke für 92 Beiträge
    Danke Leute für die netten Kommentare. Ich muss dazu auch noch erwähnen das mein größter gefangener Hecht 68cm groß war, deswegen war es halt noch ärgerlicher füch mich. Aber wie Spaik schon sagte, ich weiß ja wo die Hechtdame wohnt :-) und in 2 Tagen werde ich dort wieder aufschlagen. Wie es dann am Ende gelaufen ist werde ich hier natürlich berichten.

  14. #8
    Allrounder Avatar von Florian R.
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    06846
    Alter
    33
    Beiträge
    216
    Abgegebene Danke
    332
    Erhielt 403 Danke für 106 Beiträge
    Immer weiter die Stelle mit verschiedenen Ködern beackern und ruhig dein Gerät etwas kräftiger wählen würde ich sagen,dann kannst du uns bald den dicken Hecht präsentieren hoffe ich.
    Schöner Bericht mach weiter so.

    gruss Flori

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Florian R. für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Fuxx
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    31636
    Alter
    33
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    250
    Erhielt 219 Danke für 92 Beiträge

    Smile

    So, war heute wieder an der Aue, am selben Platz. Nachdem ich fast meine gesamten Köder gebadet hatte und ich schon fast einpacken wollte kam dann nun doch der ersehnte Biss auf einen 10cm Gufi. Der Bursche kämpfte nicht schlecht und bis ich ihn zu sehen bekam dachte ich es wäre ein größerer Hecht, leider war es "nur" ein kleiner. Es kamen dann noch ein bis zwei Hechtsprünge und Kopfgeschüttel bis er sich ins Kraut verzog und ich kurz dachte er hätte den Gufi wieder ausgespuckt und ich habe das Kraut gehakt. 30sek passierte garnichts, kein ziehen, nichts. Dann aber konnte ich den erschöpften kleinen Burschen erfolgreich landen. Schnell gemessen und raus kamen satte 56cm. Da er den Gufi so weit geschluckt hatte und er aus den Kiemen wieder rauskam (dort auch gehakt) und ich sah das er stark blutet konnte ich den kleinen Esox leider nicht wieder in sein Element zurück lassen.

    Zwar habe ich nicht seine großen Verwanten fangen können, die mich Montag geärgert haben ;-), dennoch bin ich froh seit langem mal wieder einen Hecht landen zu können.


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen