Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    68199
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Anfänger: Karpfen im Elsaß

    Guten Abend,

    ich werde am 12. Juli diesen Jahres für eine Woche nach Frankreich (Elsaß / Lothringen) fahren und möchte dort unter anderem meinem alten Hobby dem Angeln nachgehen.

    In der Umgebung befinden sich einige Weiher und See'n an denen ich Angeln kann, vorallem auf Karpfen, so heißt es.

    Da meine Angelpraxis außer dieser des letzten Jahres am Atlantik schon einige Zeit (ca. 5 Jahre) zurück liegt, würde ich nun gerne um Eure Hilfe bitten!

    Ich besitze 2 Karpfenruten von je 3,60m und 2,5lbs.
    Zusätzlich habe ich zwei neue Freilaufrollen.
    Rod Pod sowie Bissanzeiger sind ebenfalls vorhanden.

    Nun stellen sich mir einige Fragen:

    1) Welche Schnur verwende ich am besten? (Tragkraft usw.)
    2) Welche Montagen sind am gängigsten und am besten? (Mit Bildern und ohne zuviel Fachchinesisch wäre sehr nett, wie gesagt mir fehlt viel Praxis :-) )
    3) Welche Köder sind zu empfehlen?
    4) Welche Uhrzeiten?

    Wie gesagt, da ich lange keine Praxis mehr hatte und mich auch damals kaum mit dem Karpfenfischen beschäftigt habe, fehlen mir viele Grundlagen auch was Montagen usw angeht. Da ich aber nicht weiß, ob ich das Hobby wieder weiterbetreiben werde, möchte ich natürlich auch nicht zuviel Geld wegen einer Woche in Montage-Zubehör und Köder investieren.
    Zusätzlich werde ich nicht die Möglichkeit haben, anzufüttern!

    Um Hilfe wäre ich sehr sehr Dankbar

    Gruß
    Tobias

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Prallex
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    86444
    Alter
    34
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    219
    Erhielt 481 Danke für 150 Beiträge
    Hallo,
    also ich würde dir eine einfache Montage raten, entweder duchlaufblei oder festblei (besser) dann ein Vorfach und Hakengröße 1-4. Zur Schnurstärke: je nach zu erwartendem Fischgewicht also ca 35er mono oder bei Portionskarpfen reicht auch ne 25er. Als Köder ist für mich Frolic zur Zeit der Renner aber auch normaler Dosenmais sollte funktionieren(entweder am Haar oder direkt auf Schnur und Haken).
    Viel Glück in Frankreich!!!!

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    68199
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Vielen Dank schonmal!
    Wie lange sollte der Abstand zwischen Blei und Haken denn sein? (Also Vorfach..)

    Und kann mir mal jemand sagen, wie man Boilies, Frolic, Mais usw genau auf den Haken bzw auf das Haar aufzieht? Verstehe das noch nicht so ganz mit durchbohren, stoppen usw.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen