Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.06.2008
    Ort
    97271
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Welche Pose zum Schleienfischen

    wie viel gramm sollte eine pose fürs schleienfischen max. sein??

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Nash
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    16540
    Beiträge
    639
    Abgegebene Danke
    1.290
    Erhielt 1.449 Danke für 474 Beiträge
    Hallo mambo!Wenn ich mal auf schleie gehe dann mit einem vorbebleitem Waggler 4+2g.mfg Nash

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Vorgebleiter Waggler an der Liftmontage, wichtig Angelplatz gut ausloten.

    Gruss

    Olli

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    199
    Abgegebene Danke
    245
    Erhielt 122 Danke für 69 Beiträge
    Nabend ich benutzte eine 3-5 gr. schwere Pose.
    Und wie Holtenser schon gesagt hat den Platz gut ausloten.

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    49685
    Beiträge
    52
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge
    ist das ausblein wirklich so wichtig?

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Richtiges ausbleien ist das a und o beim Posen oder Matchangeln es kann über Erfolg oder Schneidertag entscheiden.

    Gruss
    Olli

  7. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    199
    Abgegebene Danke
    245
    Erhielt 122 Danke für 69 Beiträge
    Ausblein ist wichtig aber auch das Loten der Tiefe.

    Gruss Axel

  8. #8
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Max. gibts nicht . Ich hab schon Angler gesehen die mit dicken Hechtposen und nem Klumpen Mehlteig große Schleie gefangen haben :D.
    Ich bevorzuge aber Posen mit sehr dünnen Antennen und ca. 1g Tragkraft, überbleie diese und lote mit der Montage auch gleichzeitig den Platz aus.

    MfG Andreas

  9. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Tobias Langert
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    99826
    Beiträge
    235
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 263 Danke für 93 Beiträge
    Ich benutze sehr Kleine Posen mit 2-4g und überbleie es ebenfalls etwas. da sich die Schleien oft genau vor den Füßen aufhalten benutze ich machmal auch überhaupt keine Pose sondern fädel nur nen Mistwurm auf einen 8er bis 10er Haken und dann gehts ab ins Wasser.Sobald die Schnur abgeht anhauen... aber das wisst ihr wahrscheinlich selber. Vorteil ist das es kaum einen Widerstand gibt und somit die "vorsichtige" Schleie fester und meistens auch unvorsichtiger zubeist
    (bei mir zumindest).
    Hoffe das ich helfen konnte
    Mfg

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tobias Langert für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    58345
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Der Zweck heiligt die Mittel! Wenn Du eine vielversprechende Stelle in 40 Metern Entfernung hast, dann darf (muss) die Pose auch schwerer sein als beim Fischen im Uferbereich. Auf große Distanz sind die Fische meist nicht so vorsichtig. Da geht die größere Tragkraft dann meist in Ordnung.

    Ansonsten kommt es auch darauf an, wie die Schleien drauf sind. Es gibt Kamikaze-Tage, da hauen die richtig rein. An anderen Tagen sind sie total spitz und ziehen nicht einmal eine 1Gramm Pose runter.

  12. #11
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge
    Man braucht bei grosser Entfernung nicht auf eine feine Bissanzeige verzichen!
    Die Kombination Sbirulino und Laufpose funktioniert auf grosse Diszanz hervorragend! Auf vielen Sbirulinos steht das Unterwassergewicht drauf.
    Passend zu diesem "UG" wählt man dann die Pose aus, ich selbst fische auch auf Forellen und sogar Karpfen mit dieser Methode. Nimm eine 1,5g Pose mit einem Sbirulino mit ca. 15g WG und die Feinabstimmung per Schrotblei!
    So spürt der Fisch, selbst wenn er spitz beisst, kaum Widerstand.
    Mit dieser Methode sind Wurfweiten von 40m kein Problem, aber ausloten muss schon sein!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  13. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    33605
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge
    Nimm einfach das kleinste waggler das du mit casten kannst.. und das kleinste menge blei .. wann alles dan richtig ausgeloetet hast schieb der pose 5 cms wieter hoch auf der schnur und dabei entferne eine blei und dan 5cm vom haken diese blei wieder dran bringen... der bis is dan sofort bemerkbar...Ich nehme immer ein matchrute mit 6 lb schnur ..mit haken gr 14 an eine 4 lbs vorfach

    Viel gluck

  14. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Für grosse Entfernung nimm einen schwereren vorgebleiten Waggler, der fliegt gut und garantiert bei richtiger Bebleiung auch eine gute Bisserkennung.
    Die Kombination Laufblei + Pose geht auch wenn man nun gerade keine Matchrute hat.

    Gruss
    Olli

  15. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    33605
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge
    vergess nicht die schnur zu sinken .... einfach ruten tipp unter wasser und einige male kurbeln !

    Egal was andere sagen mann nimmt nur das kleinst moegliche pose und blei mischung fur die situation.. wir wollen doch fische fangen und nicht riesen posen fleigen lassen.!

  16. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von tricast
    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    28195
    Beiträge
    128
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 60 Danke für 46 Beiträge
    Hier mal eine Buchempfehlung: Fred J. Taylor - Schleienangeln aus dem Paul Paray Verlag. Das Buch ist schon älteren Datums aber mal über Ebay versuchen ob man es noch bekommt.

    Gruß aus Bremen
    Heinz

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen