Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Julian Avatar von RauBFiscHprofi
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    71549
    Alter
    23
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    686
    Erhielt 526 Danke für 227 Beiträge

    Question An welchen Angelplätzen auf Aal ?

    Hallo, ich gehe vom 22.5- 25.5 mit der Jugendgruppe unseres Vereins an unser vereinsgewässer nach Bayern bei Ansbach. Hier Fischen wir meist die Nächte durch. Da ich nicht so viel ahnung vom Aalangeln habe wollte ich mal n paar tipps von den ´Profis`. Der teich ist gut 7 ha groß. Vorne am damm ist es 2m tief
    sont wirds in richtung einlauf immer flacher. Mann kann also an vielen stellen stehen. vor 2 Jahren wurde der see abgelassen und jetzt is kaum noch schlamm drin, wurde alles ausgebaggert. Der see geht, ausser am damm, am ufer flach ins Wasser und es gibt keine Berge oder löcher nur am damm fällt das ufer recht schnell ab. Wo würdet ihr nun auf aale fischen? ich nehm Tauwürmer und Köfis mit! Ich hoffe auf baldige Antworten denn donnerstag morgen gehts ja schon los!

    Mfg RauBFiscHprofi

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Versunkene Baumstämme, Krautbänke, Äste, Wurzeln am Ufer bieten den Schlänglern tagsüber Unterschlupf, hier sind immer gute Stellen wenn die Aale in der Dämmerung auf Nahrungssuche gehen.
    Später am Abend wenn die Aale aktiv umherstreifen, sind die Stellen wo sich die Brut und die Jungfische aufhalten gute Fangplätze, auch gut sind Laichplätze usw.
    Hier lohnt sich eigentlich immer ein Versuch mit Köfi und oder einem fettem Tauwurm.
    Und nicht soweit auswerfen teilweise kann man jetzt gute Fänge in 3-5 Metern Entfernung machen.
    Versucht auch mal die Aale mit Rubby Dubbys anzulocken.
    Köfis können die Kids sich ja tagsüber stippen, das macht Spass und sichert die Köderversorgung.
    Drück euch die Daumen und viel Spass.

    Gruss
    Olli

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Holtenser für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    98646
    Alter
    37
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    ich habe besten erfahrungen gemacht da wo einläufe sind

    aber auch an krautbänken oder versunkenen bäumen!! an euren gewässer ist noch relativ klein da kann man den fich finden an meinen angelgewässer der hohenwarte tahlspere schon schwiriger habe meine besten stelen über die taucher gefunden die mir duch sichtung und untergrundbeschreibung weitergeholfen haben!!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an york28 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Blechpeitscher
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    03238
    Beiträge
    93
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 42 Danke für 20 Beiträge
    wtf is Rubby Dubby ?

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    WTF? Tztztztz
    Aber zu Frage, Rubbys sind feinmaschige netze (am besten bissfest) gefüllt mit Fischstückchen Leberstücken etc. die man ins Wasser hängt davon geht dann eine Duftspur aus (für uns nicht gerade angenehm.
    Einige dürften sie aus dem Big Game kennen.
    Die Köder platziert man dann in der Duftspur, funktioniert ganz gut in Fliessgewässern nehme ich eine festgedundene Dose mit Ölsardinen.
    Gruss
    Olli

  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    30629
    Beiträge
    99
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 45 Danke für 26 Beiträge
    Moin Moin!
    Jetzt um die Jahreszeit im flachen Wasser fischen!
    Vor allem bei Vollmond ruhig mutig fischen,im Mittelwasser mit fetzen.
    Gruss

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Zanderkalle für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Julian Avatar von RauBFiscHprofi
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    71549
    Alter
    23
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    686
    Erhielt 526 Danke für 227 Beiträge
    Naja weit geworfen hätte ich e net weil das bringt nix wenn der see so flach is. Ich nem wahrscheinlich fetzen oder köfis wegen vielen Zandern. Danke für eure tipps! allerdings ist das so, am einlauf is schongebiet sonst sin nur wenig bäume im Wasser. Aber es gibt viel kraut und seerosen felder. Mfg Raubfischprofi

  11. #8
    Julian Avatar von RauBFiscHprofi
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    71549
    Alter
    23
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    686
    Erhielt 526 Danke für 227 Beiträge
    Ich will da auch viel auf Zander fischen!
    mit Köfis die so 10cm lang sind!
    Ist das für die Aale zu groß?
    Oder kann mir jemand köder und montage empfehlen
    die für beide fischarten ok is?
    Mfg Raubfischprofi

  12. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    67368
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 201 Danke für 47 Beiträge
    Hey Raubfischprofi,

    ganz einfach einen köfi nehmen, der max 10 cm, wie du schon gesagt hast. Den Fisch töten und schön auffädeln (mit einer ködernadel versteht sich).
    bei großeren köfi´s gegebenenfalls nur die hälfte oder einen fetzen.. aber immer schöne fetzen schneiden, nicht einfach nur in der mitte durch... das er was zum zuppeln hat und du auch leichte bisse besser erkennst.
    das einfach auf grund, oder mit u-pose/ styropor je nach ködergröße einen halben meter über dem grund anbieten..
    als haken würde ich zanderhaken empfehlen.. wenn der ma sitzt dann sitzt er klicken

    mfg
    grüße an alle angler

    WICHTIG:
    die 88 hat keine politische bedeutung.. bin 1988 geboren, danke!

    Informatik ist nicht weltfremd! das kann man sogar aufs angeln beziehen:
    If Hecht < 60 cm then
    release
    else
    eat
    end if

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an warrior88 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Cornholio
    Gastangler

    Cool

    hi leute.
    wollte morgen nacht mal mit 2 kumpels an den rhein (für ortskundige: yachthafen) auf aal gehen.

    hab mir mal ein stück ausgesucht, von dem ich denke, dass es ganz gut sein sollte. es ist kaum strömung und hier tummeln sich viele kleine fische.

    wie es unterwasser aussieht, weiß ich nicht, aber vielleicht könnt ihr mit den bildern was anfangen.

    wäre euch für tipps sehr dankbar.

    mfg cornholio
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Cornholio (22.05.2008 um 18:17 Uhr)

  15. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    13088
    Alter
    53
    Beiträge
    18
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 23 Danke für 12 Beiträge

    Aalangeln

    Hy Cornholio

    Versuche raus zu bekommen wo die Kante ist, vom flachen zum tieferen Wasser ,meist laufen da die Schlängler lang. Wenn dann des nachtens noch Krebse unterwegs sind , zwischen den Steinen ruhig auch versuchen im Halbflachen zu angeln . 10gr.Pose mit Tauwurm auf Grund ging bei mir besser als Grundangeln . Pose bei biss ruhig mit anhieb warten dann hast en. Ruhig
    Bienenmade mal probieren ,wenn Aal läuft hasten meist. Viel Glück .Grüsse aus Berlin
    Geändert von Rainer Hoffmann (27.05.2008 um 12:49 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen